Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 141 Antworten
und wurde 27.372 mal aufgerufen
 Baumaschinen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
ben14 Offline



Beiträge: 127

18.01.2010 14:36
#91 RE: Generalüberholung am Atlas Zitat · Antworten

Schön, dass das jetzt klappt!
Der Bagger gefällt mir!
Was meinst du mit Eurosteuerung???

Ein Weg ist nur dann neu, wenn es ihn noch nicht gibt.


Böser Greif Offline




Beiträge: 398

18.01.2010 14:46
#92 RE: Generalüberholung am Atlas Zitat · Antworten

Hi Sven
Das sieht Klasse aus!3-8 von smilies-world.de Die Übersetztung ist doch um einiges besser als vorher und die umstellung der Steuerung hast du sicherlich auch bald intus!


Gruss Jochen

Mikromodellbau= Flutsch weg isses!!


Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.631

18.01.2010 14:52
#93 RE: Generalüberholung am Atlas Zitat · Antworten

Vielen Dank euch beiden.

@ben

Die Eurosteuerung ist eine Normung bei Baggern. Sie sieht wie folgt aus:

Linker Joystick:

hoch/runter = Löffelstiel vor / zurück
links / rechts = Oberwagen links/rechts drehen

Rechter Joystick:

hoch/runter = Monoarm hoch/runter
links/rechts = Löffel auf/zu


hendrik.s Offline




Beiträge: 704

18.01.2010 15:03
#94 RE: Generalüberholung am Atlas Zitat · Antworten

Hallo Sven,

das sieht ja super aus! Hast Du gut hinbekommen!

Viele Grüße

Hendrik


Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.631

18.01.2010 20:13
#95 RE: Generalüberholung am Atlas Zitat · Antworten

Nachdem die Elektronik / Antriebstechnik soweit wieder funktioniert, kann ich mit der eigentlichen Überarbeitung weiter machen.

Ich hatte ja damals den Arm vom Wiking Atlas Bagger benutzt. Das Problem beim Löffelstiel war, dass der Hydraulikzylinder für den Löffel und der Löffelstiel ein Teil war. Somit war der Hydraulikzylinder auch nicht beweglich. Außerdem hatte er keine Umlenkung. Das könnt hier hier gut sehen:





Das hat mich auch schon immer gestört. Also habe ich erstmal eine passende Umlenkung angefertigt. Dazu habe ich eine Original Atlas Zeichnung in 1:87 genommen und diese in AutoCAD als Bild hinterlegt. Dann habe ich die Linien nach gezeichnet. Die CNC Fräse hat dann die Teile ausgearbeitet. Material ist eine 0,5 mm Pertinax Platte. Noch etwas Farbe drauf und fertig sind die Umlenkungen.

Also nächstes habe ich mich an den Hydraulikzylinder gemacht. Dazu habe ich den Löffelstiel vom festen Zylinder mittels Kreissäge getrennt. Dummerweise sind die Ausleger innen auch hohl. Was zur Folge hat, dass ich oben nun ein riesen Loch hatte. Das habe ich dann mit einem 0,1 mm Kupferblech abgedeckt. Zur Aufnahme des Hydraulikzylinders habe ich 2 Halterung aus 0,5 mm Pertinax angefertigt. Der Zylinder wird nun über einen 0,5 mm Bolzen befestigt.

Soweit der aktuelle Stand.

Angefügte Bilder:
CIMG5578.JPG   CIMG5579.JPG   CIMG5580.JPG   CIMG5581.JPG   CIMG5583.JPG   CIMG5585.JPG   CIMG5587.JPG   CIMG5588.JPG  

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.631

19.01.2010 11:51
#96 RE: Generalüberholung am Atlas Zitat · Antworten

So, weiter gehts mit der Kolbenstange. Sie besteht aus einem Messingrohr außen 1 mm, innen 0,5 mm. Zur Aufnahme des Querbolzens ist vorne eine Messingrohr außen 2 mm, innen 1 mm aufgelötet. Im Inneren der Kolbenstange verlaufen 4 Gummifäden. Ich habe die Kolbenstange mit Absicht aus Messing gemacht, damit ich zum einen das große Rohr vorne zur Querbolzen Aufnahme mit der Kolbenstange verlöten kann und zum anderen, damit ich das ganze danach galvanisieren kann, um so den Chromeffekt zu erzielen. Nach dem Galvanisieren, sieht das dann so aus:



P.S. Ich werde zum Thema Galvanisieren mal eine Schritt für Schritt Anleitung hier rein stellen.


Menck M90 Offline




Beiträge: 1.539

19.01.2010 14:21
#97 RE: Generalüberholung am Atlas Zitat · Antworten

Hi Sven,

sieht ja gut aus.

Wie läuft es mit den 1:700 Getriebe. Auf dem Video sicht da ja gut aus. Hast Du schon den Bagger in der Kiesgrube getestet, bevor Du den Arm umgebaut hast?

Gruß Alex


Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.631

19.01.2010 14:46
#98 RE: Generalüberholung am Atlas Zitat · Antworten

Hallo Alex,

ich habe das auch vorher getestet. Geht wunderbar !


Menck M90 Offline




Beiträge: 1.539

19.01.2010 16:27
#99 RE: Generalüberholung am Atlas Zitat · Antworten

Und im Sand?


Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.631

19.01.2010 16:44
#100 RE: Generalüberholung am Atlas Zitat · Antworten

Im Sand geht es auch gut. Der Sand sollte natürlich etwas gelockert sein.

Ich muss jetzt noch mal das Seil für die Schaufel neu machen. Das ist einen Tick zu kurz. Dann ist er wieder Einsatzbereit. Dann kann ich gerne nochmal ein Video machen.


Menck M90 Offline




Beiträge: 1.539

19.01.2010 17:00
#101 RE: Generalüberholung am Atlas Zitat · Antworten

Aber dann bitte das Video in der Sandkiste

Gruß Alex


Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.631

20.01.2010 11:59
#102 RE: Generalüberholung am Atlas Zitat · Antworten

So, der Löffelstiel ist soweit fertig. Der neuen Hydraulikzylinder ist montiert und funktioniert mittels 4 Gummibänder sehr gut. Ein paar Feinheiten wie die Hydraulikleitungen kommen natürlich auch noch. Das kommt aber ganz zum Schluss.

Aktuell bin ich gerade am Schnellwechsler. Der Grundkörper ist aus einer 5 mm PVC Platte gefräst. Jetzt geht es dran, die Konturen auszuarbeiten.

Angefügte Bilder:
CIMG5606.JPG   CIMG5605.JPG   CIMG5603.JPG   CIMG5604.JPG  

Menck M90 Offline




Beiträge: 1.539

20.01.2010 12:11
#103 RE: Generalüberholung am Atlas Zitat · Antworten

Hi Sven,

der neue Hytraulikzylinder sieht gut aus.

Wie willst du die Verriegelung am Schnellwechseler machen, daß Du auch die Schaufel schnell wechseln kannst

Gruß Alex


Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.631

20.01.2010 14:16
#104 RE: Generalüberholung am Atlas Zitat · Antworten

Hallo Alex,

für das Wechseln der Schaufel brauche ich lediglich einen Bolzen raus schieben ( auf dem 1. Foto der längste Bolzen ). Ein Bolzen ist fest in der Schaufel. Der Schnellwechsler paßt sich mit seiner Form genau an, sodass nur noch ein Bolzen benötigt wird. Ich hoffe man kann das auf den Fotos erkennen.

Nun muss ich noch die Ansteuerung des Schnellwechsler bzw. des Löffels machen. Mal schauen, wie ich das mache.

Angefügte Bilder:
CIMG5607.JPG   CIMG5608.JPG   CIMG5609.JPG  

wfet Offline



Beiträge: 153

20.01.2010 14:26
#105 RE: Generalüberholung am Atlas Zitat · Antworten

Hallo Sven,

du bist ja rühriger als eine Teigrührmaschine. Unglaublich aber vario. Wie soll man da als Neuling noch Mut schöpfen. Beneidenswert deine Arbeiten aber ich muß sagen die Kollegen brauchen ihren Scheffel auch nicht unter das Licht stellen. Ich bin fleißiger Leser im Forum und komme aus dem Staunen nicht mehr raus. Ich will auch so Dinger bauen können. Macht alle weiter so.

Tausend Dank für eure Ideendankeschoen von smilies-world.de

Gruß Wolfgang cheers von smilies-world.de


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
 Sprung  

disconnected Mikromodell-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz