Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 141 Antworten
und wurde 27.469 mal aufgerufen
 Baumaschinen
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 10
Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.634

24.04.2007 23:42
Atlas 1804 Zitat · Antworten

Hallo zusammen,

so langsam ist es mal wieder Zeit für ein neues Baggermodell im Maßstab 1:87. Der Liebherr 974 hat schon einiges geleistet. Da es bei den 1:87 Modellen fast nur Liebher, meist 954 gibt, dachte ich mir es ist an der Zeit, auch mal eine andere Marke zu bauen. So werde ich nun VERSUCHEN, einen Atlas 1804 zu bauen. Ein paar Teile werde ich mir von anderen Modellen zusammensammeln, der Rest wird Eigenbau. Was die Antriebe angeht kommen wieder Seilzüge zum Einsatz. Diesmal habe vor, die Getirbe für die Seilzüge komplett selbst zu bauen. Ich werde hier mal versuchen, den Penta mit 6 Kanälen einzubauen. Diesbezüglich werde ich mich mal ein Reinhold wenden


Hier ein paar Bilder. Ich gebe zu, viel ist noch nicht zu sehen







@ Georg, ich wäre gerne bereit, hier deinen neuen Vierfach Regler zu testen


Mannheimer2005 Offline




Beiträge: 1.177

25.04.2007 10:23
#2 RE: Atlas 1804 Zitat · Antworten

Hallo Sven.

Da machst du ja einen riesen sprung vom 974 auf den Atlas.
Was für einen Accu willst du den verbauen ??
Ich finde es auch etwas schade das die meisten immer die Liebherr bauen, das liegt aber auch daran das es zumeist nicht viele Modelle von anderen herstellern gibt die Geeignet wären. Ein Komplettes modell selbst bauen will ja auch nicht jeder.
Hast du dir schon eine untersetzung für die Getriebe überlebt??

PS: Mich würde auch mal ein CAT oder Komatsu PC 600 interesiren.

MFG: Franky

_________________________________
Ist alles nur eine Frage der Zeit
_________________________________


Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.634

25.04.2007 11:55
#3 RE: Atlas 1804 Zitat · Antworten

Das stimmt, der Atlas ist schon um einiges Kleiner. Dafür sind aber auch die Komponenten kleiner geworden. Als Unterwagen nutze ich den meines 974 von Liebherr. Da sind der Akku ( 150er Lipo) , die Antriebe und Fahrtregler noch eingebaut. So brauche ich "nur" noch 4 Fahrtregler für den Oberwagen. Hier kommen Motor Tinys zum Einsatz. Da nehme ich die ganz kleine Version. Ich bin mal gespannt, ob das alles wirklich so reinpaßt ...

Ein Komatsu P600 wäre auch ein sehr interessantes Modell !

Weiß jemand zufälligerweise, was die D44 für eine Unterstzung haben ?


Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.634

25.04.2007 13:22
#4 RE: Atlas 1804 Zitat · Antworten

Ich habe die Teile für den Oberwagen nun aus einer 1 mm Polysterolplatte gefräst. CNC sei Dank Nun paßt alles genau übereinander.

So sieht das ganze aus - fast wie ein Bausatz


Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.634

26.04.2007 13:28
#5 RE: Atlas 1804 Zitat · Antworten

Nun habe die Einzelteile mal zusammengebaut. Sieht schon mehr nach Bagger aus. Ich muß dazu sagen, dass ich bei der Höhe des Aufbaus etwas gemogelt habe. Der Aufbau ist etwas Höher als das Original. Aber ich denk emal das hält sich noch im Rahmen. Alex ( Freerider81 ) war gestern da. Wir wollen noch ein paar Reifen herstellen. Da hatter er die Idee wir könnten ja auch mal versuchen, die Ketten zu gießen. Als haben wir uns eine Forum gebastelt. Und siehe da .... es funktioniert! Wie sich die Ketten in der Praxis machen wird sich aber erst später zeigen.








Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.634

30.05.2007 17:04
#6 RE: Atlas 1804 Zitat · Antworten
Hallo zusammen,

was meint ihr ... reichen 1:369 ( Doppelschneckengetriebe ) für die Antriebe aus ?

MrFemto Offline



Beiträge: 1.189

31.05.2007 22:19
#7 RE: Atlas 1804 Zitat · Antworten
Tag,

hängt vom Rest des Laufwerks ab, beim LWS war es ausreichend, aber der
hat wegen der Einzelgliederkette weniger Kettenvorspannkraft.
Am besten, du baust eine biegemomentfreie Konstruktion, dann hast du
mit der Vorspannung keinen Ärger im Getriebe und 19² reicht....

georg

Whereas design reveals talent, implementation reveals art.


Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.634

31.05.2007 23:08
#8 RE: Atlas 1804 Zitat · Antworten

Hall georg, ich hätte vielleicht dazu sagen sollen, das ich die Antriebe der Armfunktionen meinte


MrFemto Offline



Beiträge: 1.189

31.05.2007 23:16
#9 RE: Atlas 1804 Zitat · Antworten
In dem Fall:

25000U/min sind
ca. 420 U/sec
bei 1:361
ca. 1,2 U/sec

Bei dem Hebel, da würd ich an deiner Stelle nochmal nachrechnen.
Kommt halt drauf an, was man baut, Seiltrommel, Direktantrieb usw...

georg

Whereas design reveals talent, implementation reveals art.


Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.634

31.05.2007 23:21
#10 RE: Atlas 1804 Zitat · Antworten

Ich würde das ganze wieder mit Seiltrommeln machen. Die Antrieb über Seilzüge ist eigentlich ganz ok. Evtl sollte man beim Hauptausleger einen Direktantrieb einbauen.


Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.634

01.06.2007 20:06
#11 RE: Atlas 1804 Zitat · Antworten

Hier geht es auch mal wieder etwas weiter. Im Unterwagen sind 2 x Antriebe für die Ketten sowie 2 x Fahrtregler + 1 x 150 Lipo Untergebracht. Nun bin ich am Drehkranz. Nach längeren Überlegungen habe ich eine Lösung gefunden. Vielleicht nicht die Beste, aber es sollte funktionieren. Hierzu habe ich ein einfach Alu Drehteil hergestellt. Der größte Außdendurchmesser hat den Innendurchmesser des Zahnrades. Das Zahnrad stammt von meinem alten Liebherr 974. Das Drehteil hat in der Mitte eine 4,1 mm Bohrung. Ich werde ich noch ein Teilanferigen, dass in der Mitte eine Bohrung hat ( für die Kabel ), in das untere Drehteil paßt und oben ein Gewinde hat. So wird der Unterwagen mit dem Oberwagen verschraubt. Zum Schluß wird alles komplett neu lackiert ( Airbursh ). Das fällt auch dieses häßliche Zahnrad nicht mehr sonderlich auf. Soviel erstmal.


Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.634

01.06.2007 20:07
#12 RE: Atlas 1804 Zitat · Antworten

Hier geht es auch mal wieder etwas weiter. Im Unterwagen sind 2 x Antriebe für die Ketten sowie 2 x Fahrtregler + 1 x 150 Lipo Untergebracht. Nun bin ich am Drehkranz. Nach längeren Überlegungen habe ich eine Lösung gefunden. Vielleicht nicht die Beste, aber es sollte funktionieren. Hierzu habe ich ein einfach Alu Drehteil hergestellt. Der größte Außdendurchmesser hat den Innendurchmesser des Zahnrades. Das Zahnrad stammt von meinem alten Liebherr 974. Das Drehteil hat in der Mitte eine 4,1 mm Bohrung. Ich werde ich noch ein Teilanferigen, dass in der Mitte eine Bohrung hat ( für die Kabel ), in das untere Drehteil paßt und oben ein Gewinde hat. So wird der Unterwagen mit dem Oberwagen verschraubt. Zum Schluß wird alles komplett neu lackiert ( Airbursh ). Das fällt auch dieses häßliche Zahnrad nicht mehr sonderlich auf. Soviel erstmal.

Hier noch 2 Fotos:




Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.634

02.06.2007 16:06
#13 RE: Atlas 1804 Zitat · Antworten

So, bin wieder ein Stück weiter. Nun ist auch der Zapfen mit M4 !!! Gewinde fertig. Das Zahnkranz ist nun mit dem Drehlager verklebt. Die Bohrung von 2 mm reicht für alle 5 Kabel. Der Drehantrieb ist nun auch soweit fertig. Er besteht aus eine Doppelschneckengetriebe mit 1:361 Untersetzung und 6 x 12 mm Motor.

Hier ein paar Fotos:






Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.634

04.06.2007 20:27
#14 RE: Atlas 1804 Zitat · Antworten

Hallo zusammen,

ich habe in der letzen Zeit viel gebastelt ohne was zu zeigen. So ist der aktuelle Stand: Die Ketten funktionieren, der Drehantrieb funktioniert, die Schaufel funktioniert, der 2 Arm funktioniert. Es fehlt also nur noch der Antrieb für den Monoblockausleger. Als Antriebe kommen die Reste meinen Radladers zum Einsatz. Der Radlader wollte nicht so. Und einen Bagger finde ich perönlich interessanter. Der Unterwagen ist schon komplett im Pantergrau lackiert ( Airbrush ). Die Grundplatte des Oberwagens ist nun in Karminrot lackiert ( ebenfalls Airbursh ). Als Empfänger kommt später ein umgebauter ( auf 6 Kanäle erweitert ) Penta Empfänger rein.

Erstmal ein paar Fotos von aktuelle Bauzustand:








schere Offline



Beiträge: 283

05.06.2007 09:17
#15 RE: Atlas 1804 Zitat · Antworten

hi sven
sieht prima aus dein bagger
aber ich habne frage was ist das für kleb den du beim drehantrieb verwendet hast?


gruß
schere


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 10
 Sprung  

disconnected Mikromodell-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz