Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 1.939 Mitglieder
53.683 Beiträge & 5.711 Themen
Beiträge der letzten Tage
Foren Suche
Suchoptionen
  • Die Rote Sau (MB 300 SEL 6.8 AMG)Datum14.04.2021 14:01
    Foren-Beitrag von Christoph im Thema Die Rote Sau (MB 300 SEL 6.8 AMG)

    Hallo Manuel,

    Also ich mag Kugellager und das funktioniert auch alles prima...
    Was gefällt dir daran nicht?

  • Die Rote Sau (MB 300 SEL 6.8 AMG)Datum12.04.2021 17:55
    Foren-Beitrag von Christoph im Thema Die Rote Sau (MB 300 SEL 6.8 AMG)

    Hallo Siegfried,

    Ausgangsmaterial für die Achsschenkel ist ein Messing Rechteckprofil mit 2 x 4mm. In de Höhe kommen nochmal 2-3 Zehntel weg, so dass die Wandungen an den dünnsten Stellen> 0.3mm bleiben. Die Dicke (2mm) bleibt. Die beiden 1 x 3 x 1 Kugellager schliessen bündig ab.


    [[File:AS 1.jpeg|none|600px|450px]]

    [[File:AS 2.jpeg|none|600px|450px]]


    Viele Grüße,
    Christoph

  • Die Rote Sau (MB 300 SEL 6.8 AMG)Datum12.04.2021 13:47
    Foren-Beitrag von Christoph im Thema Die Rote Sau (MB 300 SEL 6.8 AMG)

    Diesmal gibt es eine gekröpfte Spurstange, da die Anlenkhebel recht kurz geraten sind. Mit einer geraden wäre der Platz für die Achshalterung sehr knapp und der Einschlagwinkel arg begrenzt.


    [[File:RS Spur - 1 (0).jpeg|none|600px|450px]]

    [[File:RS Spur - 1 (1).jpeg|none|600px|450px]]

    [[File:RS Spur - 1 (2).jpeg|none|600px|450px]]

    [[File:RS Spur - 1 (3).jpeg|none|600px|450px]]

    [[File:RS Spur - 1 (4).jpeg|none|600px|450px]]

    [[File:RS Spur - 1 (5).jpeg|none|600px|450px]]


    Grüße,
    Christoph

  • Die Rote Sau (MB 300 SEL 6.8 AMG)Datum12.04.2021 07:28
    Foren-Beitrag von Christoph im Thema Die Rote Sau (MB 300 SEL 6.8 AMG)

    Hallo Siegfried,

    Ja genau, erst mit zwei Kugellagern erhalten die Achsen eine stabile Position im Schenkel. Mit nur einem wären auch die Scherkräfte zu groß, das funktioniert nur, wenn das Kugellager im Rad verbaut wird.

    Viele Grüße,
    Christoph

  • Die Rote Sau (MB 300 SEL 6.8 AMG)Datum11.04.2021 22:10
    Foren-Beitrag von Christoph im Thema Die Rote Sau (MB 300 SEL 6.8 AMG)

    Lenkung im Rohbau ist fertig


    [[File:RS LG - 1 (1).jpeg|none|600px|338px]]

    [[File:RS LG - 1 (2).jpeg|none|600px|450px]]

    [[File:RS LG - 1 (3).jpeg|none|600px|338px]]


    Jetzt wieder Chassis dazwischen stricken...

    Viele Grüße,
    Christoph

  • Einschalten ohne Schalter?Datum10.04.2021 15:31
    Foren-Beitrag von Christoph im Thema Einschalten ohne Schalter?

    Hallo Siegfried,

    Ist schon recht ausgefuchst, Deine „Sparmaßnahme“. Kann dann auch nicht jeder einfach einschalten und wegfahren :) Aber ich stelle mir vor allem das Einschalten mit der Brücke und dem Rastermaß ganz schön fummelig vor. Machst Du einen Griff an die Brücke oder wie sieht die dann mal aus?

    Viele Grüße,
    Christoph

  • Die Rote Sau (MB 300 SEL 6.8 AMG)Datum10.04.2021 09:35
    Foren-Beitrag von Christoph im Thema Die Rote Sau (MB 300 SEL 6.8 AMG)

    Weiter gehts mit der Lenkung. Für die Achsschenkel (-Rohlinge) brauchte ich dank Präzisionswekzeugen wieder mehrere Anläufe, bis die Löcher wenigstens einigermaßen richtig positioniert waren. Die Schenkel nehmen je zwei Kugellager auf…


    [[File:RS AS 2.jpeg|none|600px|450px]]

    [[File:RS AS 1.jpeg|none|600px|450px]]

    Schönes Wochenende,
    Christoph

  • Die Rote Sau (MB 300 SEL 6.8 AMG)Datum08.04.2021 20:38
    Foren-Beitrag von Christoph im Thema Die Rote Sau (MB 300 SEL 6.8 AMG)

    Wieder ein guter Tipp, Sebastian! Da steckt ein absolut leeres Glasröhrchen drin (250mA 250V F). Hab sowas nur in 3,5A T vorrätig, aber werde mir morgen welche besorgen…

    Grüße,
    Christoph

  • Die Rote Sau (MB 300 SEL 6.8 AMG)Datum08.04.2021 18:19
    Foren-Beitrag von Christoph im Thema Die Rote Sau (MB 300 SEL 6.8 AMG)

    Eigentlich könnte es ja genauer, aber aus irgend einem Grunde passiert bei den entsprechenden Einstellungen gar nix (Stecker muss ja an die untere der beiden roten Buchsen eingezipfelt werden). Nur die 10A Stellung funktioniert (mit Stecker in der oberen) und entsprechend ungenau in diesem Bereich…


    [[File:P1090844.jpeg|none|450px|600px]]


    Und was die Verlustleistung anbetrifft, so ist das Getriebe ja noch nicht ganz fein geschliffen/geschmiert und der Motor auch nicht 100% an der richtigen Position. Mal sehen ob es noch weniger wird…

    Viele Grüße,
    Christoph

  • MB 600 Pullman (noch einer)Datum08.04.2021 17:40
    Foren-Beitrag von Christoph im Thema MB 600 Pullman (noch einer)

    Oder vielleicht sowas? Robust, günstig und immerhin <0,03mm Rundlaufgenauigkeit...

  • Die Rote Sau (MB 300 SEL 6.8 AMG)Datum08.04.2021 17:12
    Foren-Beitrag von Christoph im Thema Die Rote Sau (MB 300 SEL 6.8 AMG)

    Hallo Siegfried,

    ich kann mit meinem Spielzeug nur auf 10mA genau messen :(

    Bei 4,08V wechselt die Anzeige gleichmäßig zwischen 0.03 und 0,04A ohne Getriebe und mit dann zwischen 0,05 und 0,06A. Vielleicht kannst Du ein wenig damit anfangen...

    Grüße,
    Christoph

  • MB 600 Pullman (noch einer)Datum08.04.2021 17:06
    Foren-Beitrag von Christoph im Thema MB 600 Pullman (noch einer)

    Hallo Georg,

    sehr interessanter Link, den Du da angefügt hast. Leider preislich schon wieder nicht mehr so ganz meine Kragenweite, zumal Meissel, Motor und weiteres ja noch oben drauf kommen. Aber damit lässt sich bestimmt schön arbeiten...

  • Die Rote Sau (MB 300 SEL 6.8 AMG)Datum08.04.2021 14:18
    Foren-Beitrag von Christoph im Thema Die Rote Sau (MB 300 SEL 6.8 AMG)

    Hallo,

    Habe jetzt doch den neuen Motor abgewartet. Kurz nach meiner „Erfolgsmeldung“ war der vermeintlich reparierte zu keiner eigenständigen Wellendrehung mehr zu überreden. Vermutlich haben ihm die Dämpfe vom Sekundenkleber, mit dem ich das Loch verschlossen habe irgendwie den Garaus gemacht. Und ehrlich gesagt hatte ich auch keine Lust, so ein ….teil in das Getriebe einzupflanzen.

    Im Moment wird der Motor nur durch seine eigene Magnetkraft (Nachbar-Stahlwelle) in Position gehalten, aber wenn das Chassis steht, wird er noch zusätzlich fixiert.

    Viele Grüße,
    Christoph


  • Reklamewagen 1925Datum06.04.2021 18:49
    Foren-Beitrag von Christoph im Thema Reklamewagen 1925

    Hallo Axel

    Mir gefällt sie auch sehr gut, Deine Reverse Rocket. Was passiert denn noch mit der Front? Ist das offen? Vielleicht noch einen Kühlergrill dran machen, ich imaginiere da so was gewölbtes, womöglich zweigeteiltes. Aber ist nur so ´ne Idee, bin gespannt, wie er dann final mal aussieht…

    Viele Grüße,
    Christoph

  • MB 600 Pullman (noch einer)Datum06.04.2021 18:43
    Foren-Beitrag von Christoph im Thema MB 600 Pullman (noch einer)

    Hallo Daniel,

    Eine Fräse besitze ich nicht, aber einfache 2D-Geschichten mache ich mit Bohrmaschine und Koordinatentischchen. Meine beiden (elektrischen) Hauptwerkzeuge sind:


    [[File:P1090832.jpeg|none|600px|450px]]


    Damit mache ich eigentlich alles. Will hier keine Werbung machen, gibt tatsächlich Besseres. Aber für zusammen etwa 300€ kann man nicht über die beiden meckern. Und sie nehmen nicht viel Platz weg. Wenn man die Schwächen kennt, kann man sie recht gut einsetzten und kommt meistens zu brauchbaren Ergebnissen. Anfang des Jahres habe ich mir die kleinste Drehbank der gleichen Firma angeschafft, aber da bin ich ziemlich enttäuscht und weiß nicht, ob ich das Ding behalten werde. Einfach zu ungenau (Reitstock nicht zentrisch, zu viel Spiel der Schlittenkurbeln, ungenügender Rundlauf etc), von wegen „Feindrehmaschine“… Für nicht mal das Doppelte gibts da wesentlich bessere, aber die wiegen dann auch fast das 10-fache. Und ich wohne im Dachgeschoss 6.OG ohne Aufzug, das lass ich glaube ich besser… :)

    Viele Grüße,
    Christoph

  • MB 600 Pullman (noch einer)Datum06.04.2021 12:36
    Thema von Christoph im Forum PKWs

    Noch ein älteres Projekt: Mein erster „PKW“. Zum Üben recht komfortabel, da sehr üppiger Radstand. Vor etlichen Jahren gab es, glaube ich, schon einen 600er, wenn ich mich recht entsinne sogar mit drahtgeführter Motorrad-Eskorte(!). Auch schön.

    Die Bilder sind wie ich meine selbsterklärend…


    [[File:01.jpeg|none|600px|338px]]

    [[File:02.jpg|none|600px|338px]]

    [[File:03.jpg|none|600px|338px]]

    [[File:04.jpg|none|600px|338px]]

    [[File:05.jpg|none|600px|338px]]

    [[File:06.jpg|none|600px|338px]]

    [[File:07.jpg|none|600px|338px]]

    [[File:08.jpg|none|600px|338px]]

    [[File:09.jpg|none|600px|338px]]

    [[File:10.jpg|none|600px|338px]]

    [[File:11.jpg|none|600px|338px]]

    [[File:12.jpg|none|600px|338px]]

    [[File:13.jpg|none|600px|338px]]

    [[File:14.jpg|none|600px|338px]]

    [[File:22.jpeg|none|600px|338px]]






    Viele Grüße,
    Christoph

  • Vorfeld Bulli T2Datum06.04.2021 07:04
    Foren-Beitrag von Christoph im Thema Vorfeld Bulli T2

    Moin Sebastian,

    ja, die Motorbefestigung klappt mittlerweile ohne Holz und Gummi :) Die Niet-Technik funktioniert folgendermassen: Teile mit Loctite aneinander heften, dann die Nietlöcher bohren, Stifte einführen und wieder mit Loctite benetzten. Hält wirklich sehr gut und kommt immer noch ab und zu zum Einsatz.

    Guten Wochenstart,
    Christoph

  • Vorfeld Bulli T2Datum05.04.2021 21:53
    Thema von Christoph im Forum Einsatzfahrzeuge

    Hallo,

    Nachdem mein aktuelles Projekt (das siebente) wegen Wartens auf Lieferung von Teilen etwas ins Stocken geraten ist, möchte ich Euch hier kurz mein Erstlingswerk vorstellen. Ohne all zu viele Worte, nur den Bauprozess in Bildern. Ein Vorfeld Bulli T2a von Schuco. In Pseudo-Niet-Technik aus Messingprofilen gezimmert, genau 34,34g Lebendgewicht.

    Viel Spass beim Gucken und schönen Osterausklang,
    Christoph


    [[File:01.jpg|none|600px|338px]]

    [[File:02.jpg|none|600px|338px]]

    [[File:03.jpg|none|600px|338px]]

    [[File:04.jpg|none|600px|338px]]

    [[File:05.jpg|none|2600px|450px]]

    [[File:07.jpg|none|600px|338px]]

    [[File:08.jpg|none|600px|338px]]

    [[File:09.jpg|none|600px|338px]]

    [[File:10.jpg|none|600px|338px]]

    [[File:11.jpg|none|600px|338px]]

    [[File:12.jpg|none|600px|347px]]

    [[File:13.jpg|none|600px|338px]]

    [[File:14.jpg|none|600px|338px]]

    [[File:15.jpg|none|600px|338px]]

    [[File:17.jpeg|none|600px|450px]]

    [[File:18.jpeg|none|600px|450px]]

    [[File:16.jpg|none|600px|450px]]


  • Die Rote Sau (MB 300 SEL 6.8 AMG)Datum05.04.2021 16:11
    Foren-Beitrag von Christoph im Thema Die Rote Sau (MB 300 SEL 6.8 AMG)

    Hallo Toni,

    Ist immer schön, wenn man mit seinen Problemen nicht allein da steht, danke auch für Deinen Rat! Letztendlich habe ich zunächst nach Sebastians Tipp mit einem kleinen Bohrer angefangen, den Deckel zu malträtieren. Abnehmen wollte ich ihn nicht. Es ist (mir) einfach nicht möglich, ihn einigermassen heile vom Metallzylinder zu bekommen, wie ich bei der Sektion des Ruinierten festgestallt habe. Mit dem Bohrer bin ich aber irgendwie auch nicht richtig weiter gekommen. Also habe ich doch zum Cutter gegriffen, um einigermaßen easy mit dem Kolben da einzudringen. Langer Rede kurzer Sinn: schön ist anders, aber läuft wieder und hält. Das „Leck“ habe ich mit Sekundenkleber verschlossen. Mal sehen, ob ich ihn einbaue oder ob ich mich noch bis Ende der Woche gedulde, bis Nachschub da ist…


    [[File:Motor Rep - 1.jpeg|none|600px|450px]]


    Viele Grüße,
    Christoph

  • Die Rote Sau (MB 300 SEL 6.8 AMG)Datum05.04.2021 12:13
    Foren-Beitrag von Christoph im Thema Die Rote Sau (MB 300 SEL 6.8 AMG)

    Kleiner Nachtrag:

    Eigentlich wollte ich zuerst die Messinfelgen von Peter Stöhr nehmen und mict Messingrohr auf 5mm ø bringen. Hab ich aber mit meiner Spielzeug-Drehbank von P..xx.. nicht rund bekommen…


    [[File:RS MS - 1.jpeg|none|600px|450px]]

Inhalte des Mitglieds Christoph
Beiträge: 81
Seite 1 von 8 « Seite 1 2 3 4 5 6 8 Seite »

disconnected Mikromodell-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz