Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 39 Antworten
und wurde 5.307 mal aufgerufen
 LKWs
Seiten 1 | 2 | 3
Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.632

26.03.2008 19:24
#16 RE: Mein erstes Modell -> MAN 630 Zitat · Antworten

Ich mache das bei meinen Modellen immer so, dass ich + und - auf einer kleinen Platine ( Pertinax 0,5 mm ) sammel. Das heißt alle + von Servo, Emfpänger, Fahrtregler, Licht Tiny usw. kommen zusammen. Genauso wie der Minus aller Verbraucher. An Minus schließe ich auch direkt den Akku. Den Plus vom Akku lasse ich über einen Schalter dann zur "Verteilung" laufen. Das sorgt für Ordnung und mindert auch noch die Empfangsstörungen. Wenn du einen JST Mini nutzt, kannst du zwischen + des Verteilers und + des Empfänger auch noch einen 100 Ohm Widerstand setzen. Das mindert auch nochmal Störungen.


euro Offline




Beiträge: 291

26.03.2008 19:25
#17 RE: Mein erstes Modell -> MAN 630 Zitat · Antworten

Hi,
besorg Dir das Buch Mikromodelle (falls Du es nicht schon hast) und sieh auf Seite 118 nach. Dort gibt es ein Schaubild, wie die Verkabelung für einen störungsfreien Empfang aussehen sollte.

Gruß

Bernd

_________________________________________________________
Isch saach net so unn isch saach aach net so, weil sonst aaner kimmt unn saacht isch hätt so odder so gesaacht!


woife Offline



Beiträge: 60

26.03.2008 19:42
#18 RE: Mein erstes Modell -> MAN 630 Zitat · Antworten

vielen dank für eure tipps, ich denke ich werds so wie sven sagte mit den "sammelstellen" machen
@euro: hab nur das 1.te buch.....leider

mfg
woife


Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.632

26.03.2008 19:53
#19 RE: Mein erstes Modell -> MAN 630 Zitat · Antworten
Das 2. Buch solltest du dir mal besorgen. Da geht es nur um Straßenfahrzeuge. Vielleicht findest du da auch noch den einen oder anderen Tipp.

HighTrucker Offline




Beiträge: 402

26.03.2008 19:55
#20 RE: Mein erstes Modell -> MAN 630 Zitat · Antworten

Hallo,

war auch mein erstes Modell.
Ist aber schon 9 Jahre her.

HighTrucker

Versuch es nur, es ist schwieriger als Du denkst !

Angefügte Bilder:
MAN_L630-0225.JPG   MAN_L630-0178.jpg   MAN_L630-0163.jpg   MAN_L630-0223.JPG   MAN_L630-0000.jpg   MAN_L630-0157.jpg  

euro Offline




Beiträge: 291

27.03.2008 07:54
#21 RE: Mein erstes Modell -> MAN 630 Zitat · Antworten
Moin,

@ Hightrucker: Der 630 ist immer wieder ein schönes Modell!!!! Allerdings scheint Dein Vorbild einige massive Veränderungen erfahren zu haben

Klugscheissermodus an:

Es gab zwei Versionen der Pritschenausführung. Einmal die Ausführung AE und die Version A. Merkmale des AE Typs waren hintere Einzelbereifung mit der Reifengröße 14.00 - 20 eHD und in die Stoßstange integrierte Scheinwerfer. Der A - Typ hatte bei hinterer Zwillingsbereifung eine Reifengröße von 11.00 - 20 eHD und die Scheinwerfer auf den Stoßstangen montiert. Die Ausführung A wurde überwiegend mit Kofferaufbau ausgerüstet. Die Produktionszahlen für die einzelnen Varianten beliefen sich auf:

- MAN 630 L 2 AE Pritsche 11352 Stück
- MAN 630 L 2 A Pritsche 1928 Stück
- MAN 630 L 2 A Koffer 7656 Stück

Sonderausführungen waren:
- MAN 630 L 2 A/AE Dreiseitenkipper und
- MAN 630 L2 A Sattelzugmaschine

Erklärung der Typenbezeichnung für Fahrgestelle:
630 L 2 A E
6 = Nutzlast in t (bei BW-Fahrzeugen auf 5t begrenzt)
30 = 130 PS
L = LKW
2 = Baumusterreihe
A = Allrad
E = einfachbereift (ohne "E" zwillingsbereift)

Bei Deinem 630er sind die Scheinwerfer in der Stoßstange und Zwillingsreifen montiert, also Mischform.... Wäre im Orginal nur mit anderer HA möglich gewesen und damit hätte sich auch die Reifengröße geändert (kleiner)

Klugscheissermodus aus!!

Nee im Ernst, egal, wie nahe am Vorbild, ein sehr schönes Modell und hat auch sicher ordentlich Grip an der HA durch die Zwillingsbereifung. Bei meinem 630 er mit Einzelbereifung wirds da manchesmal ein bißchen kritisch. Die Überhänge sind halt bei dem Fahrzeug das Problem, genauso wie beim Original.

Gruß

Bernd

_________________________________________________________
Isch saach net so unn isch saach aach net so, weil sonst aaner kimmt unn saacht isch hätt so odder so gesaacht!


HighTrucker Offline




Beiträge: 402

27.03.2008 11:38
#22 RE: Mein erstes Modell -> MAN 630 Zitat · Antworten

Hallo Bernd,

ich habe da Modell gebaut, als man von ferngesteuerten H0-Modellen fast nichts wuste.
Es funktioniert jetzt seit 9 Jahren und erhebt keinen Detailtreue Anspruch.
Es ist auch kein Bundeswehrfahrzeug in diesem Sinne, sondern ein Bundeswehrfahrzeug das zu Offroadzwecken umgebaut wurde.
Es hat beim offiziellen TTTT-Lauf den zweiten Platz / Pokal gewonnen.

HighTrucker

Versuch es nur, es ist schwieriger als Du denkst !


euro Offline




Beiträge: 291

27.03.2008 12:24
#23 RE: Mein erstes Modell -> MAN 630 Zitat · Antworten

R E S P E K T !!!!

War ja auch nicht als Kritik gedacht, sondern als Anlass um ein paar Hintergrund-Infos zum 630'er zu liefern. Ich könnt jetzt NOCH einen draufsetzten und sagen, dass Die Kabine aus dem ersten Baulos stammen muß (wegen der fehlenden Sicken in der Tür) während die Pritsche mit der zweigeteilten Bordwand aber erst bei späteren Versionen verbaut wurde.

Seht's mir nach, ich bin unter dem Sternzeichen der Jungfrau geboren und die sind UNAUSSTEHLICH, wenn's um Kleinigkeiten geht

Gruß

Bernd

_________________________________________________________
Isch saach net so unn isch saach aach net so, weil sonst aaner kimmt unn saacht isch hätt so odder so gesaacht!


HighTrucker Offline




Beiträge: 402

27.03.2008 14:40
#24 RE: Mein erstes Modell -> MAN 630 Zitat · Antworten

Hallo Bernd,

alles klar.

HighTrucker

Versuch es nur, es ist schwieriger als Du denkst !


Jogs Offline




Beiträge: 170

27.03.2008 15:45
#25 RE: Mein erstes Modell -> MAN 630 Zitat · Antworten

Da hier schon mal zwei 630-Experten zusammen sind ...würdet Ihr den MAN als Trial-Version mit Einfach- oder Zwillingsbereifung auf die Beinchen stellen? (unabhängig vom persönlichen optischen Geschmack)

Gruß,
Jochen


HighTrucker Offline




Beiträge: 402

27.03.2008 19:06
#26 RE: Mein erstes Modell -> MAN 630 Zitat · Antworten

Hallo Jochen,

wenn er hauptsächlich für Offroad ausgelegt wird, würde ich wieder Zwillingsbereifung nehmen.
Hat sich bewährt und nutzt das Profil nicht so sehr ab.


HighTrucker

Versuch es nur, es ist schwieriger als Du denkst !


euro Offline




Beiträge: 291

28.03.2008 07:52
#27 RE: Mein erstes Modell -> MAN 630 Zitat · Antworten

Dito!!!!

_________________________________________________________
Isch saach net so unn isch saach aach net so, weil sonst aaner kimmt unn saacht isch hätt so odder so gesaacht!


woife Offline



Beiträge: 60

03.04.2008 17:31
#28 RE: Mein erstes Modell -> MAN 630 Zitat · Antworten

Soo,
heute ist endlich mein Getriebemotor angekommen, hab jetzt doch keinen Lemo genommen.
Die erste Testrunde hab ich auf Meinem Modul auch schon gemacht, jedoch ist mir dabei leider der Servo kaputt gegangen
So, dann hab ich gleich mal noch einen bestellt und ich hoff ich kann ihn vor Sonntag nochmal ausgiebig testen, und dann die anderen Kleinteile wie Tanks etc. noch anbringen.

Hier mal 2 Bilder

Lob und Kritik erwünscht

Angefügte Bilder:
CIMG0090.JPG   CIMG0091.JPG  

Mannheimer2005 Offline




Beiträge: 1.177

03.04.2008 19:14
#29 RE: Mein erstes Modell -> MAN 630 Zitat · Antworten
Hallo

Was hat dein Servo den das es Kaput ist ?? Vieleicht kann man es ja noch Reparieren !?
Ich hätte da noch einen Verbesserungs vorschlag für dich.

Das Antriebs Getriebe hast du wie ich auf dem Bild sehe mit dem Rahmen verlötet.
Ich würde dir Empfehelen alle Mechanischen Teile so einzubauen das man sie Später im falle einer Reparatur oder zur Wartung einfach wieder aus dem Modell ausbauen kann. Würde hierzu eine Verschraubung des Getriebes an dem Rahmen Empfehlen.

Je mehr du das Modell später noch zerlegen kannst um so länger hast du was von deinem Modell

MFG: Franky

_________________________________
Ist alles nur eine Frage der Zeit
_________________________________


woife Offline



Beiträge: 60

03.04.2008 20:10
#30 RE: Mein erstes Modell -> MAN 630 Zitat · Antworten

stimmt danke fü die idee, da werd ich mir noch was einfallen lassen.
hmm also beim servo sind die hälfte aller Ritzel ohne Zähne----->Karies
naja ausgebaut iss er schon wieder und der neue ist bestellt.

Wie gesagt auch von anderen ist Lob und Kritik erwünscht.

Achja eine blöde frage hab ih da noch, findet ihr er ist vom aussehen her bis jetzt "Messentauglich" ?

mfg
wolfgang


Seiten 1 | 2 | 3
«« Unimog
 Sprung  

disconnected Mikromodell-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz