Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 35 Antworten
und wurde 4.850 mal aufgerufen
 LKWs
Seiten 1 | 2 | 3
Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.634

13.01.2008 23:19
Knick Mog Zitat · Antworten

Hallo zusammen,

nachdem ich einen GWS Empfänger nach Reinholds Methode wieder flott bekommen habe und ich noch ein Modell zum Testen des "Tanis Reglers" brauchte, habe ich beschlossen, einen "Knick Mog" zu bauen. Das Modell ist eher ein Spaßmodell. Es macht wirklich Spaß mit dem Teilchen durch die Gegend zu fahren.

Verbaut sind:

- Blue Bird Servo
- Umgebauter GWS Empfänger ( PIC wechsel )
- Tanis Regler ( Eigenbau )
- Lemo Klotzmotor
- 150er Lipo

Das Knickgelenk besteht aus einem Messing U-Profil und einem Drehteil. Dadurch läßt sich Vorder- und Hinterteil verschrencken und knicken. Als nächstes werde ich mich noch einer ordentlichen Plane widmen. Dann bekommt er in den Vorderwagen auch noch ein Kugellager. Auch ein paar Decals kommen noch drauf. Ich hätte das Modell ja eigentlich gerne mit Allrad ausgestattet, aber leider paßt vorne kein 2. Lemo Klotzmotor rein. Wollte das Modell recht einfach halten. Ist ja eigentlich sowieso nur ein "Testorbjekt".

Auf jeden Fall kann ich sagen, dass der umgebaute GWS Empfänger ( mehr infos auf Reinholds Seite ) absolut zuverlässig arbeitet. Die Stöhrungen sind gleich null. Auch der Regler arbeitet super ! Bin schon ein Akkuladung am Stück gefahren. Ein Selbstauslöten der FET´s konnte ich auch nicht feststellen. Bin sehr zufrieden mit der ganzen Technik !

Nun mal ein paar Fotos vom aktuellen Modell:










Felix_G Offline




Beiträge: 166

14.01.2008 00:15
#2 RE: Knick Mog Zitat · Antworten

Is ja cool

Find ich ne lustige Idee!! Echt cool

Gruß Felix


Mannheimer2005 Offline




Beiträge: 1.177

14.01.2008 15:06
#3 RE: Knick Mog Zitat · Antworten

Hallo Sven.

Schöne Sache so ein Mog.

PS: Allrad sollte doch kein Problem mehr darstellen mit den Geätzten Kardans. Man braucht ja auch nur 1-2 Stück

MFG: Franky

_________________________________
Ist alles nur eine Frage der Zeit
_________________________________


Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.634

14.01.2008 16:41
#4 RE: Knick Mog Zitat · Antworten

Vielen Dank euch beiden !

Allrad sollte in der Tat kein Problem darstellen. Da es sich hier aber nur um ein "Testorbjekt" handelt, habe ich es mal gelassen.


LazyZero Offline



Beiträge: 23

14.01.2008 20:40
#5 RE: Knick Mog Zitat · Antworten

Schönes "Testobjekt". Aber sag mal was machst du am Regler anders als wir? Bei uns löten sich immer mit Lipo die Fets aus.
Was für ein Lipo hast Du?
Wie dick ist deine Verkabelung?
Welche Softwareversion ist im Pic? Konfiguration? Fuses?

Gruß

Christian


Carsten Offline




Beiträge: 215

14.01.2008 21:24
#6 RE: Knick Mog Zitat · Antworten
Da hast Du aber ein sehr witziges Testobjekt Sven besonders mit den Zwillingsreifen!

@ LazyZero: Hast mal den Regler mit dem neuen Hexfile von Reinhold ausprobiert?

Gruß
Carsten


JoergPenzien Offline




Beiträge: 253

16.01.2008 18:33
#7 RE: Knick Mog Zitat · Antworten

Meiner hat Allrad!Hab einfach 2 Motoren Verbaut.Leider klappt das Ansteuern der 2 Lemos auf einem Kanal noch nicht so Richtig.Wird aber noch.
Achja soweit isser schon.Groß,Schwer,Bärenstark!Und geht überall drüber(Naja bei den Motoren)
Angefügte Bilder:
IMGP0113.JPG   IMGP0114.JPG   IMGP0116.JPG  

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.634

16.01.2008 18:52
#8 RE: Knick Mog Zitat · Antworten

Hallo Christian,

habe eigentlich nichts anders gemacht wie ihr. Die Software ich die original Software von Lars ( 7a ).

@Jörg
Bei dem Fahrerhaus hätte ich auch 2 Lemos rein bekommen Sieht aber interessant aus ! Ist der neu ?


Mannheimer2005 Offline




Beiträge: 1.177

16.01.2008 21:53
#9 RE: Knick Mog Zitat · Antworten

Hallo

@ Sven

Ich glaube nicht das er neu ist. Wahr soweit ich noch weis letztes jahr in Sinsheim im Schaukasten gestanden.

@ Jörg

Versuch es doch mal mir dem 12v regler von Mikroantriebe. Der hat glaube ich eine Höhere Belastbarkeit.

MFG: Franky

_________________________________
Ist alles nur eine Frage der Zeit
_________________________________


HighTrucker Offline




Beiträge: 402

17.01.2008 10:41
#10 RE: Knick Mog Zitat · Antworten
Hallo,

kann es sein dass der im Schaukasten stand ?

Das ist aber meiner und kein Knick-Mog, sondern ein Monster-Truck mit Allradfederung.

Sieht dem Knick-Mog aber sehr ähnilich.

HighTrucker

Versuch es nur, es ist schwieriger als Du denkst !

Angefügte Bilder:
MAN_Monster-0029.jpg   MAN_Monster-0108.jpg  

JoergPenzien Offline




Beiträge: 253

18.01.2008 17:50
#11 RE: Knick Mog Zitat · Antworten
@Guido und Sven
Ja der stand letztes Jahr im Schaukasten in Sinsheim.Guido säg ihn doch in der Mitte Auseinander

@Franky
Danke für den Tipp.Den Versuch ich mal.

Das Teil Wiegt nachher mit 4Mikrozellen(4,8V)weit über 150Gramm,das wird ne Mörderkiste

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.634

23.02.2008 01:26
#12 RE: Knick Mog Zitat · Antworten

Wir hatten heute mal wieder ein Mikromodelltreffen. Dabei konnte der Knick Mog erste Erfahrungen im richtigen Gelände machen. Dabei hat sich heraus gestellt, dass der Lemo Klotz vom Antrieb her super ist, aber dadurch leider auch der Schwerpunkt viel zu hoch ist. Eigentlich sollte der Knick Mog ja nur ein "Testobjekt" werden. Nun habe ich mich entschlossen, ihn doch etwas zu optimieren, da das Fahren richtig Laune macht. Daher werde ich den Lemo Klotz rausschmeißen und ein Eigenbaugetrieb basteln. Wie ich es genau aufbaue, weiß ich noch nicht. Werde auf euch auf jeden Fall berichten.


Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.634

24.02.2008 00:13
#13 RE: Knick Mog Zitat · Antworten

So, ich habe heute mal ein bißchen was geändert:

- Neue Reifen
- Spur verkleinert
- Neuen Rahmen für den Hinterwagen

Die Reifen sind nun selbstgegossende Silikonreifen. Die Originale stammen vom Kibri Unimog. Die passen auf jeden Fall besser wie die Doppelbereifung. Außerdem ist so das ganze Fahrzeuge noch etwas "gefedert".

Mich störte auch noch die recht breite Spur. Die Reifen standen ein Stück weiter über der Karosserie raus. Das habe ich nun auch geändert.

Der Rahmen für den Hinterwagen ist nun auch fertig. Antrieb wird wohl ein Doppelschneckengetriebe mit 6 mm Motor zwischen beiden Rädern. Gesamtuntersetzung liegt dann bei 1:228. Der Antrieb wird komplett unterhalb des Rahmens bleiben. Die Elektronik ( Empfänger, Regler und Akku, evtl. noch Licht Tiny, kommen oberhalb des Rahmen. Dabei wird der Aufbau auf jeden Fall nicht höher wie das Fahrerhaus. Eher niedriger.

Hier noch ein paar Fotos:

So sehen nun die neuen Reifen aus:



So sieht das doch etwas besser aus:



Der Rahmen:


SvenG. Offline




Beiträge: 602

24.02.2008 10:15
#14 RE: Knick Mog Zitat · Antworten

oh sven

dickes lob, ganz besonders gefallen mir die reifen,

wenn du mir da ein paar mitbringen könntest, nach sinsheim, würdich mich sehr drüber freuen.

ansonsten kann ich aus eigener erfahrung nur sagen, mach die spur lieber etwas breiter und das fahrehaus etwas tiefer, so wie den gesamten schwerpunkt so tief wie nur möglich.

des macht sich im gelände sehr schnell bemerkbar.

gruß sven

geht nich gibts nich
http://www.my-onlineworld.eu


Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.634

24.02.2008 10:36
#15 RE: Knick Mog Zitat · Antworten
Hallo Sven,

Reifen mache ich dir und bringe sie mit. Kein Problem !

Was den Schwerpunkt angeht, hatte ich große Problem mit dem Hinterwagen - bedingt durch den Lemo Klotz. Vorne war es bestens. Zur Zeite sitze ich am Getiebe ....

Seiten 1 | 2 | 3
«« Actros MP2
 Sprung  

disconnected Mikromodell-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz