Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 2.045 mal aufgerufen
 Probleme
Seiten 1 | 2
Klaus 53 Offline



Beiträge: 19

09.12.2019 19:51
Rücklicht und Bremslicht über gleiche LED Zitat · Antworten

Hallo zusammen,
ich bin gerade dabei, einen MAN 630 ( Alter BW 5 Tonner ) umzubauen.
Die Kunststoff-Rücklichter des Modells haben einen Durchmesser von 2 mm und ich
konnte nur 2 LEDs pro Seite verbauen.
Einmal gelb zum Blinken und einmal rot als Rücklicht.
Da ich als Maschinenbauer nicht die meiste Ahnung von Elektronik habe
hätte ich gern gewusst, ob man die roten Rücklichter auch noch zusätzlich als Bremslicht
verwenden kann, indem ich den Bremslicht- Ausgang des Fahrreglers mit Vorwiederstand
anschließe.
Hat das vielleicht schon jemand ausprobiert?

Viele Grüße
Klaus


Theoretiker Online




Beiträge: 2.076

09.12.2019 21:48
#2 RE: Rücklicht und Bremslicht über gleiche LED Zitat · Antworten

Hallo Klaus,

das kannst du machen.
Allerdings musst du dann noch jeweils eine Diode zwischen den Ausgang am Empfänger und die Led packen damit kein Strom zurück in den Deltang fließt.

Und beim Einbau darauf achten, das du die Diode in der richtigen Richtung einbaust, sonst leuchtet die LED gar nicht.

Grüße Oliver

Videos, Tutorials, How to ...
Homepage: www.der-theoretiker.de
Youtube: www.youtube.com/user/Mikromodelle
Facebook: www.facebook.com/Mikromodellbau.theoretiker/


Thomas M Online




Beiträge: 257

10.12.2019 07:16
#3 RE: Rücklicht und Bremslicht über gleiche LED Zitat · Antworten

Hallo Oliver,

muss man da noch was bei den Widerständen beachten? Ich denke das der Vorwiderstand der "Bremsleitung" geringer sein sollte als der des Lichts zwecks Helligkeit, oder liege ich da falsch?

Gruß aus dem Taunus

Thomas


Theoretiker Online




Beiträge: 2.076

10.12.2019 09:08
#4 RE: Rücklicht und Bremslicht über gleiche LED Zitat · Antworten

Hallo Thomas,

die Widerstände sollten unterschiedlich sein.
Allerdings sollte man darauf achten, welche Dioden man verwendet da diese die Spannugn in der Richtung in die sie den Strom durch lassen reduzieren. Ich habe hier welche mit 0,3V und 0,7V den Typ kann ich dir leider nicht sagen. Sehen irgendwie gleich aus ;-)

Grüße Oliver

Videos, Tutorials, How to ...
Homepage: www.der-theoretiker.de
Youtube: www.youtube.com/user/Mikromodelle
Facebook: www.facebook.com/Mikromodellbau.theoretiker/


Thomas M Online




Beiträge: 257

10.12.2019 09:53
#5 RE: Rücklicht und Bremslicht über gleiche LED Zitat · Antworten

Guter Hinweis! Werde mich mal schlau machen :-)

Gruß aus dem Taunus

Thomas


Klaus 53 Offline



Beiträge: 19

10.12.2019 13:20
#6 RE: Rücklicht und Bremslicht über gleiche LED Zitat · Antworten

Hallo Oliver,
zunächst mal vielen Dank für den Tipp. Für das Rücklicht habe ich einen
Vorwiderstand von 1 Kiloohm genommen.
Was würdest du für das Bremslicht empfehlen?

Gruß
Klaus


Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 1.359

10.12.2019 14:35
#7 RE: Rücklicht und Bremslicht über gleiche LED Zitat · Antworten

1kOhm halte ich eher für das Bremslicht angemessen. Da kommst du ungefähr an 2mA. Das ist meistens schon sehr hell. Pauschal kann man das aber auch nicht so sagen, da das von den LEDs selber (Flussspannung, Helligkeit) und der Einbausituation (hinter Lichtleiter/Farbscheiben) abhängig ist. Für Rücklichter an PKWs habe ich auch schon 33kOhm genommen.

Gruß
Sebastian

https://www.shapeways.com/shops/sebastians-shapeways-shop


Chantal Offline



Beiträge: 232

10.12.2019 16:59
#8 RE: Rücklicht und Bremslicht über gleiche LED Zitat · Antworten

Hallo Klaus,
ich gehe mal davon aus, dass dein MAN 630 wie du geschrieben hast, ein alter BW MTW ist.
Millitärische Fahrzeuge haben wesendlich dunklere Beleuchtung als zivile Fahrzeuge.
Man sollte es immer stilistisch betrachten die Helligkeit an den Kleinen.
Ich persönlich neige dazu mir immer die Großen an zu sehen.
Daraufhin entscheide ich mich für die Helligkeit bei Tag und Nacht, dabei kommt ein Kompromiss zu stande.
Ich nehme ein Potentiometer mit 100 Kilo- Ohm, damit stelle ich mir die Helligkeit ein.
Messe mit einem Vielfachmessinstrument den Stromfluss in mA. Somit kann ich gewährleisten, dass dem Deltang nicht zu viel Strom abverlangt wird, die meisten P- Ausgänge lassen nur 8 mA zu.

Zum Thema Diode:
Ich verwende als Schalt- Diode für Bremslicht und andere Funktionen eine Schotty- Diode.

"BAT 43WS Schottkydiode, 30 V, 0,2 A, SOD-323F" kostet 0,05 Cent bei reichelt elektronik

VR: 30V
IF: 200 mA
UF: max. 0,33V - dies ist der kleinste Spannungsabfall den ich bisher gefunden habe.

Grüßle aus am Schwobaländle
Chantal


Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 1.359

11.12.2019 09:34
#9 RE: Rücklicht und Bremslicht über gleiche LED Zitat · Antworten

Zitat von Chantal im Beitrag #8
...
Zum Thema Diode:
Ich verwende als Schalt- Diode für Bremslicht und andere Funktionen eine Schotty- Diode.
...
...
UF: max. 0,33V - dies ist der kleinste Spannungsabfall den ich bisher gefunden habe.
...



Du kannst dafür aber auch einen FET mit kleinem RDS verwenden. Dann kommst du mitunter auf 0,01V Spannungsfall runter. Bei den roten LEDs erachte ich den Spannungsfall an den Dioden nicht als kritisch. Da ist genug Luft zur Betriebsspannung. Bei meinem DTM-Coupe habe ich zum Beispiel folgende Konstellation gewählt:

Gruß
Sebastian

https://www.shapeways.com/shops/sebastians-shapeways-shop


Klaus 53 Offline



Beiträge: 19

11.12.2019 19:55
#10 RE: Rücklicht und Bremslicht über gleiche LED Zitat · Antworten

Hallo zusammen,
ich bin ja erst seit kurzem im Forum aktiv, aber ich muss sagen,
hier wird einem geholfen. Echt super, wie das läuft.
Ich habe mal einen Anschlussplan erstellt und habe den angehängt.
Ich hoffe ihr könnt die Datei öffnen.
Empfänger und Fahrregler hatte ich vor ein paar Jahren gekauft und
der LKW mit Ladefläche bot sich an die Bauteile zu verbauen.

Gruß
Klaus


|addpics|q11-3-1917.jpg,q11-4-65a0.jpg,q11-5-35a9.jpg|/addpics|


Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 1.359

11.12.2019 20:27
#11 RE: Rücklicht und Bremslicht über gleiche LED Zitat · Antworten

Dein Schaltplan sieht für mich soweit erstmal plausibel aus. Jetzt musst du ja quasi nur noch das Bremslicht mit dazwischen fummeln (analog zu meiner Skizze oben), und dann hast du es ja schon.

Gruß
Sebastian

https://www.shapeways.com/shops/sebastians-shapeways-shop


Theoretiker Online




Beiträge: 2.076

21.12.2019 19:30
#12 RE: Rücklicht und Bremslicht über gleiche LED Zitat · Antworten

Hallo Sebastian und Chantal,

danke für eure Erläuterung.
Ich persönlich verwende eine Widerstandsdekade um den entsprechenden Widerstand zu ermitteln.
Es kommt auch immer auf die Art der LED an, vor allem auf die Größe.
Eine kleine LED hat eine wesentlich kleine Leuchtfläche als eine größere.
Wenn man die LED zusätzlich noch mit rotem Klarlack behandelt wird diese auch dunkler.
Dann ist die LED auch rot wenn diese ausgeschaltet ist.

Grüße Oliver

Videos, Tutorials, How to ...
Homepage: www.der-theoretiker.de
Youtube: www.youtube.com/user/Mikromodelle
Facebook: www.facebook.com/Mikromodellbau.theoretiker/


BjörnW Offline



Beiträge: 16

30.10.2020 14:51
#13 RE: Rücklicht und Bremslicht über gleiche LED Zitat · Antworten

Hallo Zusammen,

auch ich möchte bei einem US Truck + Anhänger das Bremslicht über die Rücklichter (Truck + Anhänger) realisieren.

Jetzt habe ich mich durch unzählige Beiträge gelesen und mit dem aufgesaugten Wissen meinen ersten Schaltplan skizziert.
So würde ich jetzt als Laie verstehen, wie ich es machen kann.

Vorab habe ich bereits ein paar Tests mit den LEDs und Widerständen durchgeführt.
Letztendlich bin ich bei Rot/Orange für die Positionsleuchten bei einem 41 K Widerstand gelandet. Alles
andere ist zu hell. (dies war allerdings eine Reihenschaltung) Vermutlich muss ich da noch tiefer gehen...
Deswegen bitte nicht wundern, dass die Widerstände so hoch gewählt wurden. Aber prinzipiell, so habe ich es verstanden, nehmen
die LEDs dann noch keinen Schaden (SMD 603, 402, 201). Eher wenn der Widerstand zu gering gewählt wurde.

Aber hier jetzt meine Skizze und Feuer frei

Viele Grüße

Björn


Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 1.359

30.10.2020 15:11
#14 RE: Rücklicht und Bremslicht über gleiche LED Zitat · Antworten

Sorry Björn, aber dein Schaltplan ist so nicht richtig. Grundsätzlich würde ich jeder LED ihren eigenen Vorwiderstand verpassen. Davon aber mal abgesehen schaltet du die 15k+Diode-Kombinationen am Anhänger mit den Rücklichtern der Zugmaschine parallel. Damit werden aus den 15k mal eben 7,5k (wenn man die dynamischen Widerstände der Dioden mal unberücksichtigt lässt). Du musst dem Anhänger eine einigen Widerstands-Diode-Kombination verpassen und die Querbrücke zu den Rücklichtern der Zugmaschine entfernen. Außerdem würde ich den LEDs den Vorwiderstand so groß verpassen, dass du die gewünschte Bremslichthelligkeit erreichst und nur noch eine Diode für die jeweiligen Bremlichter zum Deltang einbringst (keinen Widerstand). Für die normalen Rücklichter packet du dann jeweils eine Diode und noch einen zusätzlichen Vorwiderstand in den Pfad zum Deltang.

Edit: hier noch eine Skizze



Edit 2: Wie kommst du bei den Positionslichter denn auf 41kOhm? Hast du so was noch rumliegen? Das gibt es doch in keiner E-Reihe. Aber auch da würde ich die Widerstände je Pfad planen.

Gruß
Sebastian

https://www.shapeways.com/shops/sebastians-shapeways-shop


BjörnW Offline



Beiträge: 16

30.10.2020 15:33
#15 RE: Rücklicht und Bremslicht über gleiche LED Zitat · Antworten

Hi Sebastian,

kein Ding, auf die "Kritik" bzw. Verbesserungsvorschläge von Euch Profis bin ich angewiesen und freue mich sehr über jede Rückmeldung, da ich mich noch einarbeite bzw. anlerne.

Also eigentlich soll der 1-Achsanhänger auch parallel geschaltet sein (kein Auflieger).
Das heißt hinten dasselbe machen, wie das Zugfahrzeug.
Einschalten der Beleuchtung, Rücklicht geht an. Beim Bremsen Leuchten die Rücklichter heller auf (deswegen müsste ich noch die Widerstandshöhe festlegen, niedriger als bei den Rücklichtern))
Beim Anschalten der Positionsleuchten geht auch 1 hinten am Anhänger an (Parallel zum Zugfahrzeug)
Außerdem hätte ich dann nur 3 Drähte zum Überführen (+, P5 + P6), was ich über eine Steckverbindung machen würde. Die 3 "Kabel" über die Deichsel
zum Anhänger führen inkl. Spiel zur Bewegung.
Dann würde das passen, oder doch nicht?

Da platzt einem bald der Kopf, wenn das alles zum ersten Mal auf einen einprasselt

Edit2: Hatte parallel den Beitrag geschrieben wo Du die Skizze angehängt hast. Ich schaue mir das mal genau an und muss da mal Gehirnschmalz reinstecken
PS: Den 41 k Widerstand hatte ich mal mit ner dicken Box an Widerständen gekauft (keine SMD/ +/-1%) Bei Deiner Nachfrage ist mir aber auch aufgefallen, dass ich die LED
an 12 V angeschlossen hatte...


Viele Grüße

Björn


Seiten 1 | 2
 Sprung  

disconnected Mikromodell-Chat Mitglieder Online 14
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz