Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 42 Antworten
und wurde 4.327 mal aufgerufen
 Probleme
Seiten 1 | 2 | 3
Theoretiker Offline




Beiträge: 2.018

11.01.2015 15:30
#16 RE: Erstes Modell Hilfe Zitat · Antworten

Hallo Daniel,

Martin hat sehr schön beschrieben wie das mit den Kugellagern umgesetzt werden kann. Wie du bestimmt auch merkst ist das nicht ganz ohne, vor allem muss das Kugellager gerade in die Felder eingepasst werden. Fürs erste Modell würde ich die Felgen direkt auf den Kupferbolzen im Achsschenkel aufkleben und auf das Kugellager verzichten.
Das Problem bei solchen Dinge ist, das man sehr schnell ein Bauteil ruiniert hat und wenn man dann das gleiche Teil nicht mehr in der Basteltisch vorhanden ist, muss man sich das baut liierst wieder besorgen, nicht alle Teile gibt es einzeln ...
Ich baue gerade eine 2a Zugmaschine um und habe ausversehen beim Ausfräsen fürs Servo zuviel vom Interieur weggenommen. Also ein Griff in die Bastelkiste und von einem anderen Modell ein neues Teil genommen und richtig bearbeitet. Wenn man schon ein paar Modelle umgebaut hat, sammelt sich in der Bastelkiste mit der Zeit einiges an Teilen an und man kann darauf zurückgreifen.
Ich hoffe du verstehst was ich meine.

Grüße Oliver

Youtube: www.youtube.com/user/Mikromodelle
Facebook: www.facebook.com/neunzehn80


Daniel Philipp Offline



Beiträge: 19

11.01.2015 15:40
#17 RE: Erstes Modell Hilfe Zitat · Antworten

Hallo Oliver,

Danke dass du deine Bedenken geäußert hast! Kann ich gut nachvollziehen.
Aber wenn ich die Räder mit Felgen einfach auf die 1mm stifte der lenkachse stecke dreht sich doch das Rad nicht bzw nur sehr schwer?

Ich habe eben mal die Achse 1mm durchgehend aus dem Modell genommen und Räder inkl Felgen darauf gesteckt. Wenn ich diese mal auf dem Tisch schiebe dreht sich alles ( Räder und Achse ) und nicht nur die Räder... :(

Generell habe ich die Anleitung von Martin noch nicht so recht verstanden. Der Bolzen der lenkachse ist wohl immer 1 mm. Wie soll ich darin eine Schraube mit Gewinde 1,2mm rein bekommen?

Grüße


Flo Offline



Beiträge: 24

11.01.2015 17:05
#18 RE: Erstes Modell Hilfe Zitat · Antworten

Hallo Daniel,
deine Beobachtung ist schon richtig. Allerdings ist das kein Problem, weil die Bolzen so gelagert sind, dass sie sich frei drehen. Es dreht sich also das Rad mitsamt Bolzen. Da Die Bolzen kurz genug sind, eiert eigentlich auch nichts. Ich hatte jedoch beim ersten Versuch das Problem, dass ich einen Bolzen nicht ganz gerade in die Felge bekommen habe. Da solltest du wirklich vorsichtig vorgehen und dir lieber etwas mehr Zeit nehmen beim eindrücken.

Viele Grüße
Flo


Daniel Philipp Offline



Beiträge: 19

11.01.2015 17:18
#19 RE: Erstes Modell Hilfe Zitat · Antworten

Hi flo,

Das wusste ich nicht dass Dr Bolzen frei drehbar sind. Dann macht das Sinn :)

Also werde ich mir eine lenkachse von mikroantriebe mit dem Maß 20 mm zulegen und die Felgen einfach auf die Bolzen drücken und mal sehen wie leicht oder schwer sich die Räder drehen.



Sollte ich einen 6 oder 7 mm Motor nehmen?


Theoretiker Offline




Beiträge: 2.018

11.01.2015 17:30
#20 RE: Erstes Modell Hilfe Zitat · Antworten

Hi,

Willst du dir selbst ein getriebe bauen?
Wenn du die Lenkachse bei Mikroantriebe kaufst, dann Kauf dort doch gleich noch ein getriebe. Die sind fertig aufgebaut und der Motor ist auch schon mit dran.
Christian hatte dir doch ein Getriebe vorgeschlagen.

Aus meiner Sicht ist das logisch, das wenn man die Räder auf eine Achse steckt, sich die Räder mitdrehen. Wenn du die Achse später antreibst sollen sich doch die Räder drehen oder wie willst du den Antrieb generieren wenn die Räder nicht fest auf der Achse befinden?

Grüße Oliver

Youtube: www.youtube.com/user/Mikromodelle
Facebook: www.facebook.com/neunzehn80


Daniel Philipp Offline



Beiträge: 19

11.01.2015 17:41
#21 RE: Erstes Modell Hilfe Zitat · Antworten

Hi Oliver,

Nein ich möchte kein Getriebe selber bauen. Möchte Motor mit Getriebe.

Ich habe nicht gewusst dass die Pins an der lenkachse die man bei mikroantriebe kaufen kann ( siehe Bild oben ) sich drehen lassen. Habe gedacht sind auch starr!

Beste Grüße

Daniel


Flo Offline



Beiträge: 24

11.01.2015 19:04
#22 RE: Erstes Modell Hilfe Zitat · Antworten

Hallo Daniel,
probier mal den G120M660P mit 120:1 Übersetzung von Mikroantriebe.de. Ich hatte bereits das 96:1 Getriebe und fand es zu schnell. Hier findest du ein Video, in dem Fahraufnahmen von Modellen mit dem 120:1 Getriebe zu sehen sind, etwa ab 2:25. Für mich sieht das so aus, als ob sich ein Modell damit auch für das Gelände langsam genug steuern lässt.

Viele Grüße
Flo


Daniel Philipp Offline



Beiträge: 19

11.01.2015 20:11
#23 RE: Erstes Modell Hilfe Zitat · Antworten

Hi Flo,

Ja ich denke diesen Motor werde ich nehmen.
Sieht auf dem Video ganz gut aus.

Habe mal gerechnet:
Reifen sind 16 mm
Motordrehzahl bei 3,5 v = 270 1/min

Das sind dann so 0,81km/h x87 = Ca. 70,5 km/h im Original.

Grüße


Daniel Philipp Offline



Beiträge: 19

18.01.2015 16:45
#24 RE: Erstes Modell Hilfe Zitat · Antworten

Hallo zusammen,

Die Lenkachse und Motor von mikroantriebe sind leider noch nicht da.... Morgen sind es schon 1 Woche her als ich bestellt hab.

Wollte eigentlich erst einmal diese beiden Sachen in den zeteros bauen ...



Brauch noch einmal für den Start weitere Infos bzw. Tipps von euch Profis :)

Ist es eigentlich egal wie rum ich den Motor einbaue wegen der Drehrichtung?

Welche leitungsquerschnitte benötige ich zum verdrahten der Komponenten? LEDs werden mit den kupferlackdrähten verdrahtet oder?

Würdet ihr den Servolenkung in das Führerhaus direkt über die lenkachse bauen oder hinten auf die Ladefläche?


Beste Grüße und noch einen schönen Sonntag!

Daniel


Theoretiker Offline




Beiträge: 2.018

18.01.2015 18:16
#25 RE: Erstes Modell Hilfe Zitat · Antworten

Hallo Daniel,
Mikroantriebe hat sein Geschäft in Polen und da dauert der Versand unter Umständen etwas länger.

Was den Leitungsquerschnitt angeht verwende ich dieses Tool:
http://www.hilfreiche-tools.de/berechnun...-berechnen.html

Was den Motor angeht, das ist nicht so einfach.
Immerhin hast du am Motor zwei Drähte, die man sehr leicht verwechseln kann trotz der Farben. Ich habe Motoren die haben rote und blaue und andere haben weiße und schwarze Kabel. Nicht jeder Hersteller hält sich an die Norm und manchmal sind die Kabel verkehrtherum angeschlossen und somit dreht sich der Motor andersrum als erwartet. Das Fahrzeug fährt also rückwärts statt vorwärts.

Bau das Servo doch so ein, wie es dir hier Beitrag schon beschrieben bzw. gezeigt wurde. Da machst du nicht falsch und du kannst sogar nen Fahrer ins Fahrerhaus platzieren.

Grüße
Oliver

Youtube: www.youtube.com/user/Mikromodelle
Facebook: www.facebook.com/neunzehn80


Daniel Philipp Offline



Beiträge: 19

19.01.2015 18:21
#26 RE: Erstes Modell Hilfe Zitat · Antworten

Hi Leute,

Habe meinen Motor und lenkachse heute bekommen :)

Habe natürlich gleich ausprobiert wie es so aussehen könnte und wie es passt....

Ich hab nun folgende Probleme:

Der Motor hat eine achsbreite ( Länge Welle ) von 24 mm. Die original Hinterachse hat jedoch eine Länge von 28 mm... Somit 4 mm länger.
Es würde also bedeuten dass die Räder weiter innen sind ... Was kann ich tun um diese 4 mm die mir fehlen auszugleichen?

Es besteht auch dass Problem dass die Welle des Motors im Durchmesser etwas kleiner ist als die Original... Somit sitzt die Felge auf der Welle nicht fest. Ich könnte diese zwar festkleben aber das Rad wird dann nicht rund laufen... Habt ihr nen Tipp für mich?

Danke schon mal,

Daniel


Flo Offline



Beiträge: 24

19.01.2015 21:42
#27 RE: Erstes Modell Hilfe Zitat · Antworten

Hallo Daniel,

ich würde es vermutlich folgendermaßen probieren: Zunächst mit einem Messschieber exakt den Durchmesser der Achse bestimmen. Anschließend passende Hülsen/ein Rohr besorgen, welches du entsprechend kürzt, mit dem einen Ende in die Felge und das andere auf die Achse klebst. Wenn du den Innendurchmesser passend zum Achsdurchmesser wählst, sollte dabei nichts eiern.

Mit ein bisschen Glück findest du auch ein Rohr, das gleichzeitig einen Außendurchmesser hat, der genau in die Felge passt. Ansonsten musst du natürlich die Bohrung in der Felge vorsichtig vergrößern.

Vielleicht funktioniert ja dieses Rohr oder du findest in diesem Shop etwas anderes passendes. Bei der Gelegenheit würde ich mir auch noch Gedanken machen, wie du die Servoanlenkung konstruierst. Da könntest du bei Knupfer vielleicht auch noch etwas brauchbares finden.

Viele Grüße
Flo


Daniel Philipp Offline



Beiträge: 19

19.01.2015 22:57
#28 RE: Erstes Modell Hilfe Zitat · Antworten

Hi flo,

Ja das hört sich gut an, jedoch gibt es solch ein Rohr nicht. Wenn ich die original Welle messe sind es 1mm und die Welle vom Motor sind 1 mm. Es dürfte sich also um Hundertstel drehen die ich mit dem Messshieber nicht messen kann... Vielleicht ist das auch völlig ok? Ich denke das größere Problem ist dass die Welle nicht lang genug ist....

Bin gerade dabei Platz zu schaffen für die lenkachse . Werde diese erst einmal einbauen.

Grüße


Flo Offline



Beiträge: 24

19.01.2015 23:16
#29 RE: Erstes Modell Hilfe Zitat · Antworten

Hallo Daniel,

unter diesen Umständen müsste die Felge doch aber eigentlich trotzdem relativ zentral liegen, auch wenn sie nicht fest steckt. Kleben sollte dann eigentlich funktionieren. Von der Breite her reicht es ja eventuell für ein einigermaßen stimmiges Bild, wenn du die Welle nicht ganz so weit in die Felgen steckst. Wenn das nicht das gewünschte Ergebnis bringt, würde ich wie vorgeschlagen die Felge etwas aufbohren und ein solches Rohr einkleben. So kannst du die Achse ja auch völlig variabel verbreitern.

Viele Grüße
Flo


Daniel Philipp Offline



Beiträge: 19

19.01.2015 23:22
#30 RE: Erstes Modell Hilfe Zitat · Antworten

Hi flo,

Ja es würde gehen das einkleben aber es würde nicht ganz rund laufen. Komme aus dem Maschinenbau und kenne Passungen... Evtl. Bin ich da jetzt zu genau ... Werde denke mal die Variante mit dem Rohr versuchen.


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

disconnected Mikromodell-Chat Mitglieder Online 6
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz