Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 42 Antworten
und wurde 4.327 mal aufgerufen
 Probleme
Seiten 1 | 2 | 3
Daniel Philipp Offline



Beiträge: 19

03.01.2015 19:41
Erstes Modell Hilfe Zitat · Antworten

Hi zusammen,

Ich habe mich vor langem schon in diesem Forum angemeldet gehabt da mich der mikromodellbau fasziniert! Habe mich aber an noch keine Modell getraut da ja die anfangsinvestition schon ziemlich hoch sind und man dann aber noch kein funktionsfähiges Modell vor sich hat.

Nun möchte ich es aber angehen :)

Folgende Komponenten habe ich mir so ausgedacht:

- das Kompletteste von Sol Expert ,da ich denke dass es für den Anfang ganz ok ist und vorallem alles drin ist was man benötigt.
- Sender eine Spektrum dx6i
- Ladeplatine la-Uni von Sol expert

Das müsste doch grundlegend erst einmal gehen oder?

Nun zu den Fragen:

1:Modell: kann man mit dem komplettesten von Sol expert nur 2 Achsen LKWs umbauen? Also eine Lenkachse mit einfach Bereifung und 1 Hinterachse mit einfach Bereifung? Wie ist es wenn ein Modell auf der Hinterachse Doppelbereifung hat?

Folgende Modelle gefallen mir ganz gut

hier ist z.b auf der Hinterachse eine doppelbereifung

Oder dieses Modell

nur hier sind die Reifen anders als bei dem komplettset von Sol expert.


Ist eins der obigen Modelle für den Anfang geeignet oder würdet ihr ganz andere nehmen?

2: Kleber: geht der Locktide 454 für alle Arbeiten oder benötigt man verschiedene Kleber?

Danke vorab für eure Hilfe !


Theoretiker Offline




Beiträge: 2.018

03.01.2015 23:32
#2 RE: Erstes Modell Hilfe Zitat · Antworten

Hallo Daniel,

willkommen hier im Forum.
Mit dem Starterset von Sol-Expert machst du erst einmal nichts falsch.
Habe nur zwei kleine Dinge, die mir spontan einfällen.
Erstens, das es auf das Modell ankommt, ob du das Getriebe mit stehendem oder liegendem Motor verwenden möchtest. Bei dem Zetros sollte auch der stehende Motor möglich sein. Weiß allerdings nicht genau, ob die Plane hoch genug ist.
Zweitens, wenn ich das Set richtig deute, sind da nur 4 Reifen drin. Da solltest du am besten noch ein Set Reifen mit dazu bestellen, wenn du die 2A Zugmaschine bauen möchtest.

Mit dem Set von Sol Expert kannst du auch Fahrzeuge mit 3 oder 4 Achsen bauen allerdings ist das Getriebe, welches dabei ist, nur für eine angetriebene Achse. Dadurch wird die zweite Antriebsachse nur passive mitlaufen und sollte leicht pendelnd aufgehängt werden damit die angetriebene Achse genug Anpressdruck hat.

Ich persönlich würde mit dem Zetros anfangen, da hast du mehr Platz und kannst alle Komponenten auf die Ladefläche packen. Dadurch kommst du auch später noch ohne Probleme dran und kannst ggf. etwas reparieren oder optimieren.
Ich weiß allerdings nicht, wie weich die Reifen von diesem Fahrzeug sind. Vielleicht kann jemand anderes hier im Forum etwas dazu sagen.

Bei der 2A Zugmaschine ist zwar in der Hütte auch Platz aber da kommt man nicht ohne weiteres ran und für den ersten Versuch ist das schon etwas fummelig. Vorteil an der 2A Zugmaschine, hier im Forum findest du einige Umbauten und somit viele Bilder und Infos.

Ich verwende meistens Locktide Fuge&Welle.

Grüße
Oliver

Youtube: www.youtube.com/user/Mikromodelle
Facebook: www.facebook.com/neunzehn80


blaulicht Offline




Beiträge: 117

04.01.2015 00:18
#3 RE: Erstes Modell Hilfe Zitat · Antworten

Hallo Daniel
Ich würde auch den Zetros nehmen hab ich auch gemacht ist viel platz drin
Ist auch mein erstes R/C Modell.

Mfg. Christian

Angefügte Bilder:
Foto 1(1).JPG   Foto 1.JPG   Foto 2.JPG   Foto 3.JPG   Foto 4.JPG  

Flo Offline



Beiträge: 24

04.01.2015 01:09
#4 RE: Erstes Modell Hilfe Zitat · Antworten

Hallo Daniel,

ich persönlich habe für mein erstes Modell die Komponenten aus den Sortimenten von Sol-Expert und Mikroantriebe.de selbst zusammengestellt. Ich bin der Meinung, dass sich damit doch Einiges sparen lässt, was dir dann vielleicht auch ein wenig die Furcht vor dem ersten Projekt nimmt. Das ist aber in gewisser Weise auch eine Frage des Anspruchs, den du an dein Modell stellst, aber mir selbst hat diese Herangehensweise den Einstieg leichter gemacht.

Benutzt man beispielsweise den Deltang RX43D-1 Empfänger, ist eigentlich kein zusätzlicher Fahrregler erforderlich, weil dieser Empfänger bereits einen Fahrregler integriert hat. Allerdings mögen manche nicht, dass dieser nicht ganz so feinfühlig regelt. Das müsste sich aber über Einstellungen an der DX6i ausgleichen lassen. Dafür kannst du mit diesem Empfänger alle Lichtfunktionen außer Blaulicht ohne weitere Platine realisieren, wenn du dir die entsprechenden Lötarbeiten zutraust. Die Getriebemotoren von Mikroantriebe.de sind billiger und kompakter als der Motor aus dem Startset, dafür sind die Getriebe aus Kunststoff und nicht aus Messing gefertigt.

Die Zetros-Reifen sehen mir stark aus wie die auf dem Ziegler Z8 und die sind relativ weich, müssten sich nach meiner Einschätzung also direkt zum Fahren eignen. Auf die Räder/Reifen aus dem Startset solltest du dann verzichten können. Auch generell würde ich dir wegen des verfügbaren Platzes zum Zetros raten.

Ich würde dir empfehlen, das einfach nochmal durchzurechnen und auch in Erfahrung zu bringen, ob die Lenkachse von Sol-Expert von der Breite her überhaupt für das Modell deiner Wahl passt.

Viele Grüße und viel Erfolg
Flo


xenton Offline




Beiträge: 739

04.01.2015 14:25
#5 RE: Erstes Modell Hilfe Zitat · Antworten

Hi Daniel,
als erstes Modell würde ich auch den Zetros nehmen. Die Original-Reifen eignen sich hervorragend, auch zum Fahren im Gelände. Außerdem ist dort weitaus mehr Platz vorhanden. So eine Zugmaschine ist enger als es auf den ersten Blick erscheint.
Was den Kleber betrifft kommt es stark darauf an, was Du kleben willst. Der von Oli empfohlene Kleber ist sehr gut aber nur für Klebungen von Zahnrädern o.ä. auf Wellen. Ich habe hier immer einen flüssigen Sekundenkleber zum fixieren (ganz fein dosieren!) und UHU Sofortfest 2Min, das ist ein 2 Komponenten Epoxidharzkleber der tatsächlich nach 2 Minuten abbindet. Oder aber das gute alte Stabilit Express. Ein Polystyrol (Platik) Kleber z.B. von Revell sollte auch nicht fehlen.
Viel Erfolg bei Deinem ersten Projekt!

Gruß
Martin

>>> Hilfe! Mein Ball ist umgefallen! <<<

http://www.mikro-rc.de - http://www.microtruckracing.de


Daniel Philipp Offline



Beiträge: 19

08.01.2015 12:38
#6 RE: Erstes Modell Hilfe Zitat · Antworten

Hallo zusammen,

danke für die Infos. Ich habe mir heute den Zetros bestellt. Das Modell steht also fest :)

Da ich eher im Gelände unterwegs sein möchte sollte der Regler feinfühlig sein. Regelt der Deltang RX43D-1 Empfänger wirklich nicht feinfühlig? Mir würde dieser nämlich besser gefallen aus den gründen die Flo geannt hat . ( Platine mit Empfänger und regler sowie möglichkeit LEDs anzuschließen )


xenton Offline




Beiträge: 739

08.01.2015 13:35
#7 RE: Erstes Modell Hilfe Zitat · Antworten

Hi Daniel,
an Deiner Stelle würde ich den Deltang Empfänger mit Fahrregler und Lichtsteuerung einbauen. Und zwar so, daß Du zur Not noch dran kommst. Sollte Dir die Regler-Charakteristik des internen Reglers nicht gefallen kannst Du einfach einen externen Regler anschließen. Ggf. mußt Du die Kanalbelegung im Deltang umprogrammieren. Das ist aber auch nicht besonders schwierig und läßt sich in eingebautem Zustand durchführen.

Gruß
Martin

>>> Hilfe! Mein Ball ist umgefallen! <<<

http://www.mikro-rc.de - http://www.microtruckracing.de


Flo Offline



Beiträge: 24

08.01.2015 16:25
#8 RE: Erstes Modell Hilfe Zitat · Antworten

Hallo Daniel,
was mich am Deltang Fahrregler eigentlich nur stört, ist die Tatsache, dass du beim rückwärts fahren schon kräftiger Gas geben musst, bevor der Rückfahrscheinwerfer angeht. Ansonsten komme ich mit dem Deltang schon gut zurecht. Bei meinen nächsten Trucks werde ich aber andere Getriebe als bei meinem Atego verwenden, damit ich insgesamt feinfühliger steuern kann. Die Endgeschwindigkeit, die ich mit dem 96:1 Getriebemotor von Mikroantriebe.de erreiche, ist mir ohnehin zu hoch. Ansonsten... ich konnte es selbst noch nicht ausprobieren, habe aber schon gelesen, dass man durch Veränderung der Gaskurve am Sender auch ganz passable Ergebnisse erzielen kann. Bei der DX6i ist das ja möglich.

Viele Grüße
Flo


Daniel Philipp Offline



Beiträge: 19

08.01.2015 20:51
#9 RE: Erstes Modell Hilfe Zitat · Antworten

Ok ich werde den deltang Empfänger nehmen.

Ich habe mittlerweile auch bei sol expert nachgefragt bezüglich der lenkachse die in dem starter set enthten nachgefragt ob die Breite für das Zetros Modell passt. Die Achse ist laut Aussage sol expert etwas zu schmal aber es würde nicht auffallen. Muss ich jetzt selbst eine lenkachse bauen oder gibt es andere Möglichkeiten?

Wie sieht es eigentlich mit der Hinterachse aus? Die Welle des Getriebes muss ich entsprechend kürzen wie ich sie benötige?

Kann ich die original Reifen des Modells einfach auf die Achsen stecken?

danke für eure Hilfe!

Schönen Abend.

Daniel


Flo Offline



Beiträge: 24

09.01.2015 05:06
#10 RE: Erstes Modell Hilfe Zitat · Antworten

Hallo Daniel,
im Shop von Mikroantriebe.de gibt es die Lenkachsen in unterschiedlichen Breiten, allerdings sind sie etwas teurer und es kommt natürlich nochmal Versand dazu. Die Originalfelgen solltest du einfach auf die Pins stecken können, die bei der Lenkachse dabei sind. Bei der Antriebsachse kannst du sie auch auf die Achse stecken. Ich weiß ja nicht, welchen Motor du nun verwenden möchtest und habe selbst nur Erfahrung mit Mikroantriebe.de. Da ist die Achse 24 mm breit.

Das Fahrgestell, das an Christians Zetros zu sehen ist, sieht übrigens auch ganz interessant aus. Wo ist das den her oder ist das Eigenbau?

Viele Grüße
Flo


blaulicht Offline




Beiträge: 117

10.01.2015 16:13
#11 RE: Erstes Modell Hilfe Zitat · Antworten

Hallo Flo
Das Chassi die Achsen Aufhängung und die Lenkachse hab ich aus GFK gefräst.
Die Lenkachse hat eine Breite von 21mm Felge zu Felgen innen maß.
Der Motor und die Messing Felgen für vorne hab ich von http://www.mikromodellbau.de/Shop/
und es lassen sich die Felgen vom Modell auf die Achsen des Motors stecken die Reifen sind auch sehr gut von dem Modell!
Bei weiteren Fragen ......Fragen

Mfg. Christian


Daniel Philipp Offline



Beiträge: 19

10.01.2015 18:40
#12 RE: Erstes Modell Hilfe Zitat · Antworten

Hi zusammen,

Das Modell ist heute gekommen und habe es erst einmal in Einzelteile zerlegt... Hätte nie gedacht dass man das Modell soweit zerlegen kann.

Nun habe ich vor mir die nötigen Teile zu bestellen.

Lenkachse: ich werde mir eine von mikromodellbau bestellen. Das Maß felge innen / innen ist bei dem Modell 20mm. Also müsste ich doch dies Achse mit dem Maß l = 20mm bestellen?
http://www.shop.kkpmo.com/product_info.php?products_id=927
@blaulicht: warum hast du andere felgen genommen und nicht die original? Ich wollte eigentlich erst einmal die Original nehmen.

Motor: welchen Motor könnt ihr mir empfehlen? Speziell auch die Übersetzung? Die Achse bei dem Modell hat einen Durchmesser von 1mm und ist 28 mm lang. Muss ich einen Motor nehmen der flach mit Getriebe ist oder abgewinkelt?



Generell habe ich mir erst einmal alle Maße genommen damit ich später weis auf welcher Höhe , Abstand usw. Ich dann die Komponenten ankleben muss. Ich denke dass ist doch prinzipiell richtig oder ?

Sorry für die vielen Fragen aber will einfach nix falsch machen ..

Grüße!

Daniel


blaulicht Offline




Beiträge: 117

11.01.2015 09:30
#13 RE: Erstes Modell Hilfe Zitat · Antworten

Hallo
Ich hab das Getriebe KG-1048 mit einer Untersetzung von 1:48 genommen.
Die Vorderrad Felgen hab ich ersetzt weil sie schwerer u. Kugelgelagert sind und leichter laufen!
Mann kann auch die Original Felgen mit Kugellager umbauen.

Mfg. Christian


Daniel Philipp Offline



Beiträge: 19

11.01.2015 10:33
#14 RE: Erstes Modell Hilfe Zitat · Antworten

Hallo Christian,

Wenn ich die original Felgen nehmen möchte und ein Lager darin platzieren möchte was muss ich tun?

Das Innenteil mit 1mm für ein Lager aufbohren und dann einkleben ?


Die lenkachse von mikroantriebe die es in verschiedenen Breiten gibt, welchen Durchmesser haben die radaufnahmen? Sind diese 1mm wie bei meinem Modell? Kann dies leider auf den Zeichnungen nicht sehen.

Danke


xenton Offline




Beiträge: 739

11.01.2015 12:22
#15 RE: Erstes Modell Hilfe Zitat · Antworten

Hi Daniel,
die Stifte auf die die Felgen gesteckt werden sind immer 1mm im Durchmesser.
Als Kugellager für die Vorderräder würde ich welche mit 2mm Innendurchmesser (5mm Aussen) nehmen. Die kannst Du ganz einfach mit einer Senkkopfschraufe M1.2 in der Radaufnahme verschrauben. Die Senkkopfschraube deshalb, weil diese das Lager automatisch zentriert. Die Felgen dann vorsichtig auf 5mm aufbohren und einfach auf das Lager stecken. Sollte das aufgrund des Felgendesigns nicht möglich sein kannst Du auch weiter aufbohren und z.b. Kupferfolie um das Lager wickeln und damit den Unterschied ausgleichen. So habe ich das bei meinem Renntruck gemacht der damit seit vielen Jahren zuverlässig läuft.

Gruß
Martin

>>> Hilfe! Mein Ball ist umgefallen! <<<

http://www.mikro-rc.de - http://www.microtruckracing.de


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

disconnected Mikromodell-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz