Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 71 Antworten
und wurde 9.825 mal aufgerufen
 LKWs
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
dimmi04 Offline



Beiträge: 688

29.05.2008 19:56
#31 RE: TTTT 4x4 gfk und messing ( vortsetzung zu: die gelenkwelle) Zitat · Antworten
das projekt geht ja meiner meinung nach prächtig voran, aber jetzt stoße ich an eine meiner grenzen!
nachdem euro das problem mit der federung erwähnte wusste ich dass ich noch ein großes problem lösen muss.beide achsen zu federn wäre in schräglagen sehr ungeschickt, weil das modell so umkippen kann. eine achse fest anbringen möchte ich nicht, da beide achsen pendeln sollen! ein ausgleichshebel wie bei harrys 3,5 tonner wäre total geil, lässt sich aber auf grund von platzmangel schlecht bis garnicht umsetzen. was meint ihr? gibt es noch andere möglichkeit das umzusetzen? wie wäre es mit einer harten federung hinten und einer etwas weicheren vorn??? bitte um rat, ideen und hilfe!

Design new latitudes
Find ways to channel bliss
Us defined, it's too fragile to neglect
Reroute to Remain
Reroute to Remain

Reroute to remain by In Fames



mfg domi


deine.schwester Offline



Beiträge: 142

29.05.2008 21:30
#32 RE: TTTT 4x4 gfk und messing ( vortsetzung zu: die gelenkwelle) Zitat · Antworten
hallo domi,
ich glaube, wir sind an einer stelle deines vorhabens angekommen, wo du dich langsam für den aufbau (sprich truck) entscheiden müsstest. nach seinen abmessungen (kann auch ein fantasieaufbau sein mit MAN führerhaus) richtet sich alles andere. vielleicht habe ich es auch überlesen und du hattest es bereits erwähnt.
die achsverriegelung ala harry halte ich immer noch für möglich. notfalls auch "oben´rum". federn sind eine augenweide aber sicherlich schwer im handling/aufbau/einbau und in der abstimmung (muss aber zugeben: keine erfahrung).
eine silikon/kautschuk/latex federung ala diets könnte passen ("oh meister, ich rufe dich"; aus irgendeiner dracula-verfilmung). s.a. http://78514.homepagemodules.de/t384f6-G-WAGEN.html könnte man wie eine blattfederung einbauen.
als regel für den federweg würde ich erstmal vorne maximal, hinten minimal ansetzen. das natürlich in relation mit aufbau/höhe/schwerpunkt des projekts.

hoffe, ich könnte helfen.

gruß,
sascha

dimmi04 Offline



Beiträge: 688

29.05.2008 21:48
#33 RE: TTTT 4x4 gfk und messing ( vortsetzung zu: die gelenkwelle) Zitat · Antworten
hi sascha
wenn du dir die VA mal genauer anschaust wirst auch du das problem haben, eine stelle zu finden wo man den hebel anbringen kann.
silikon und federn schenken sich wohl nichts ausser dass federn schöner aussehen. über den aufbau habe ich mir schon mehr oder weniger gedanken gemacht. es wird wie du schon erwähnt hast ein MAN führerhaus mit fantasieaufbau. auch wird das este mal bei einem meiner modelle die fahrgastzelle nur mit einer led und der inneneinrichtung gefüllt.wie man sehen kann ist es kein normales man 5to führerhaus, es stammt von einem 4 achsigen Patriot raketenwerfer, deswegen die auffällig breiten kotflügel.
unten sieht man schon einen ansatz. auch sieht man die meiner meinung nach große bodenfreiheit für einen 4x4 (servohorn wird noch flach gedrehmelt)

ps. deiner meinung zu der federung (vorn max hinten min) stimme ich in vollem maße zu

Design new latitudes
Find ways to channel bliss
Us defined, it's too fragile to neglect
Reroute to Remain
Reroute to Remain

Reroute to remain by In Fames



mfg domi

Angefügte Bilder:
104_2054.JPG   104_2056.JPG  

deine.schwester Offline



Beiträge: 142

29.05.2008 23:00
#34 RE: TTTT 4x4 gfk und messing ( vortsetzung zu: die gelenkwelle) Zitat · Antworten
na das ist doch mal was. gedanken zu deinem modell solltest du dir schon machen, eher mehr als weniger.
die servoabdeckung rockt, sieht nach "fluxkompensator" aus. auch den restlichen aufbau könnte ich mir gut als "timemachine" vorstellen. ein bisschen vantard und unförming.
die kabine muss allerdings nach hinten. der radausschnitt stimmt nicht mit deiner vorderachse überein. das ist ein cut in scale.

die verriegelung kann auch "drüber" verlaufen. kritisch ist der anschlag an der kabine (rotes rechteck). im bild eine schematische darstellung, würde dir zur umsetzung zu gebogenen linien raten. als umlenkungsdorn vielleicht ein gummiquarder mit bohrung?

gruß,
sascha
Angefügte Bilder:
f5t1053p8607n2.jpg  

dimmi04 Offline



Beiträge: 688

30.05.2008 05:59
#35 RE: TTTT 4x4 gfk und messing ( vortsetzung zu: die gelenkwelle) Zitat · Antworten

das problem ist nicht der hebel selbst sondern der ort an dem ich ihn vorn befestigen soll. da sind nähmlich allerlei achsschenkel und so... muss jetzt schnell zur arbeit


Design new latitudes
Find ways to channel bliss
Us defined, it's too fragile to neglect
Reroute to Remain
Reroute to Remain

Reroute to remain by In Fames



mfg domi


Jogs Offline




Beiträge: 170

30.05.2008 09:06
#36 RE: TTTT 4x4 gfk und messing ( vortsetzung zu: die gelenkwelle) Zitat · Antworten

Hallo Domi,

nochmal zum Federungsproblem: Es ist durchaus ein großer Unterschied, ob du Federn oder Silikon verwendest. Silikon lässt sich in der Dämpfung praktisch stufenlos variieren indem du einfach entsprechend Material entfernst. So kommst du besser an die ideale Dämpfung. Bei Federn ist das viel schwieriger.

Wenn Du unbedingt beide Achsen pendeln lassen willst (wie ich auch ) und trotzdem keine höhere Kippneigung als bei einen Starrachser in Kauf nehmen willst, kommst du meiner Meinung nach nicht um den Ausgleichshebel herum. Eine härtere Federung hinten bringt beim Fahren nicht wirklich was, die spürst/siehst du dann nämlich gar nicht (sieht aus wie starr), weil dann nur die Vorderachse federt. Soweit zumindest meine Erfahrung.

Viel Erfolg!

Jochen


Kaleun Offline




Beiträge: 146

30.05.2008 10:52
#37 RE: TTTT 4x4 gfk und messing ( vortsetzung zu: die gelenkwelle) Zitat · Antworten

Hallo Dommi

Deine Vorderachse, nicht schlecht kann man da nur sagen!
Ich Versuche auch schon seit langer Zeit eine angetriebene Vorderachse zu bauen, aber mehr als eine Absichtserklärung ist da noch nicht heraus gekommen. Mit deiner VA hast du mir gezeigt, daß das gar nicht sehr schwer ist, also werde ich mal zur Verwirklichung schreiten.
Noch etwas, warum hast du dein Servo stehend eingebaut. Du nimmst dir dadurch viel Platz weg. Besser ist der liegende Einbau mit Servokopf in Fahrtrichtung. Schau dir den T5 auf meiner HP an, da siehst du auch die Anlegung der VA.
Weiter so, bin gespannt auf die Fertigstellung

Viele Grüße Reinhold


dimmi04 Offline



Beiträge: 688

30.05.2008 16:06
#38 RE: TTTT 4x4 gfk und messing ( vortsetzung zu: die gelenkwelle) Zitat · Antworten

hmm mal ne total blöde frage: wäre es möglich die achsen anstatt mit einem festen hebel mit einem seilzug zu verbinden?
das wäre einfacher zu bauen und würde platz spahren


Design new latitudes
Find ways to channel bliss
Us defined, it's too fragile to neglect
Reroute to Remain
Reroute to Remain

Reroute to remain by In Fames



mfg domi


deine.schwester Offline



Beiträge: 142

30.05.2008 16:40
#39 RE: TTTT 4x4 gfk und messing ( vortsetzung zu: die gelenkwelle) Zitat · Antworten

seilzug? wie stellt du dir das vor??

gruß,
sascha


dimmi04 Offline



Beiträge: 688

30.05.2008 16:57
#40 RE: TTTT 4x4 gfk und messing ( vortsetzung zu: die gelenkwelle) Zitat · Antworten

ich dachte mir das so:
man verbindet die achsen über kreutz. also: vorn links wäre verbunden mit hinten rechts und vorn rechts wäre verbunden mit hinten links. theoretisch funktioniert das aber ich glaube in der praxis ist das alles viel zu wabbelig und zu labil


Design new latitudes
Find ways to channel bliss
Us defined, it's too fragile to neglect
Reroute to Remain
Reroute to Remain

Reroute to remain by In Fames



mfg domi


dimmi04 Offline



Beiträge: 688

30.05.2008 20:07
#41 RE: TTTT 4x4 gfk und messing ( vortsetzung zu: die gelenkwelle) Zitat · Antworten

@ kaleun
mir ist klar dass der liegende einbau besser ist aber in meinem fall gibt es keinen platz dafür. da der motor viel fläche bedeckt. die elektronik des servos wird warscheinlich noch in das fahrerhaus verlegt. ausserdem hätte ich dann nicht so einen coolen umlenkhebel


Design new latitudes
Find ways to channel bliss
Us defined, it's too fragile to neglect
Reroute to Remain
Reroute to Remain

Reroute to remain by In Fames



mfg domi


dimmi04 Offline



Beiträge: 688

30.05.2008 21:01
#42 RE: TTTT 4x4 gfk und messing ( vortsetzung zu: die gelenkwelle) Zitat · Antworten
habe jetzt doch zu erst die einfachere federn verison gebaut!
und ich bin überrascht wie gut das funktioniert. hinten federt er geringfügig weniger als vorn und mit dem bisherigen gewicht denkt er nichtmal ans umkippen. könnte daran liegen dass der nicht federnde anteil( va und hinterachse) zusammen schwerer sind als der ganze rest des modells. unten noch 2 bilder in federaktion, die hürde ist 11mm hoch. daneben die neue farbgestaltung

Ps: ich wurde noch etwas von einem neuen modell aufgehalten das garnicht langsam und auch garnicht mikro ist (rechts)

Design new latitudes
Find ways to channel bliss
Us defined, it's too fragile to neglect
Reroute to Remain
Reroute to Remain

Reroute to remain by In Fames



mfg domi

Angefügte Bilder:
104_2057.JPG   104_2058.JPG   104_2059.JPG   104_2060.JPG  

dimmi04 Offline



Beiträge: 688

31.05.2008 17:44
#43 RE: TTTT 4x4 gfk und messing ( vortsetzung zu: die gelenkwelle) Zitat · Antworten
hab gerade die erste testfahrt gemacht. das ergebnis war enttäuschend. dank des eiernden antriebstrangs rattert und schaukelt das modell. den akku habe ich ins führerhaus gepackt, wo er sohl auf keinen fall hin gehört denn ohne gewicht hinten kippte der lkw beim lenken um habe dann hinten gewicht drauf gepackt, das löste das problem mit der lenkung aber schaffte das problem des umkippens. der lkw war dann zu schwer für die federn. auch der kurvenradius war im vergleich zum trophy truck gigantisch groß.

ich werde das modell wohl nochmal zerlegen und mit dem antriebsstrang anfangen. was kann ich gegen das eiern tun? die röhrchen die die antriebswellen verbinden haben eine bohrung die wohl minimal zu groß ist, damit ist das präzise aufstecken unmöglich. durch das eiern werden auch die lager am getriebe stark belastet, das würde nicht lange halten. ich habe noch kunststoffröhrchen die perfekt auf die wellen passen aber wie soll ich die befestigen? loctite hält nicht so toll auf kunststoff. warscheinlich werde ich auch gleich ein neues getriebe mit messinglagern bauen.

Design new latitudes
Find ways to channel bliss
Us defined, it's too fragile to neglect
Reroute to Remain
Reroute to Remain

Reroute to remain by In Fames



mfg domi

Angefügte Bilder:
104_2062.JPG  

euro Offline




Beiträge: 291

31.05.2008 21:24
#44 RE: TTTT 4x4 gfk und messing ( vortsetzung zu: die gelenkwelle) Zitat · Antworten

Domi,

ich bin begeistert! Trotz aller Rückschläge, immer noch den Biß, wieder von vorn anzufangen, bis alles klappt. Super!!! Mach so weiter und dann hast Du, wenn du auf Rente gehst das Supermodell. Ruhig Blut, ein Modell wird niemals fertig, immer gibts irgendwas zu verbessern. Ich möchte nicht wissen, wieviele Modelle bei den Forumsmitgliedern gerade irgendwo eine Pause machen, um irgendwann mal wieder rausgekramt und fit gemacht zu werden. Bei mir hat sich da einiges angesammelt!! Zeit müsste man haben

Gruß

Bernd

_________________________________________________________
Isch saach net so unn isch saach aach net so, weil sonst aaner kimmt unn saacht isch hätt so odder so gesaacht!


dimmi04 Offline



Beiträge: 688

31.05.2008 21:50
#45 RE: TTTT 4x4 gfk und messing ( vortsetzung zu: die gelenkwelle) Zitat · Antworten
um ehrlich zu sein ist es so: ich bin ein zimlicher perfektionist und wenn ich mir was in kopf setze muss es so gemacht werden. bei einem anderen modell war es so, dass das ganze chassis etwas schief war. weil ich einfach nicht damit fertig geworden bin dass dieses dumme chassis krumm ist hab ich es nochmal ganz von vorn gebaut bis alles perfekt war aber ich würde auch sagen, wäre ich nicht so dass alles perfekt sein muss und hätte ich nicht schon so viel von neuem begonnen hätte ich auch nicht die erfahrung und den willen ein meiner meinung nach perfektes modell zu bauen
jedenfalls bin ich gerade fast fertig mit dem neuen antrieb und der ist völlig perfekt ich habe auch noch eine getriebestufe ausgelassen, eine übersetzung von 1:600 war dann doch etwas zu langsam

kennen wir uns eigendlich? oder werden wir uns mal in salach sehen ??

Design new latitudes
Find ways to channel bliss
Us defined, it's too fragile to neglect
Reroute to Remain
Reroute to Remain

Reroute to remain by In Fames



mfg domi


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  

disconnected Mikromodell-Chat Mitglieder Online 5
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz