Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 2.691 mal aufgerufen
 Eigenbauten
Seiten 1 | 2
Kaleun Offline




Beiträge: 146

26.02.2008 10:30
Studie Hinterachse 1:19 aus Messing Zitat · Antworten
Hallo Zusammen

Hab im Sommer 2007 mir mal Gedanken gemacht über eine Eigenbauhinterachse mit 1:19 Übersetzung.
Der Getriebekasten soll aus Messing Vierkantprofil gefräst und die Wellen sollen in 3 mm Kugellager gelagert werden.
Das System ist nicht neu, aber der Hintergrund ist eine Hinterachse zu bauen die billiger ist als die zur Zeit angebotenen.
Die Achse von Sven gefällt mir von der Optik besser als meine, aber wie Georg schon sagte die Lagerung der Wellen ist problematisch.
Ich selbst habe die Achse noch nicht gebaut aber ich möchte euch meinen Entwurf, zur Info und Anregung für Eigenbauten, nicht vorenthalten.

Grüße Reinhold
Angefügte Bilder:
Getriebe1.jpg   3D Getriebe.jpg   3D Getriebe1.jpg  

Sven Löffler Online

Admin


Beiträge: 3.594

26.02.2008 11:07
#2 RE: Studie Hinterachse 1:19 aus Messing Zitat · Antworten

Hallo Reinhold,

das sieht sehr interessant aus ! Ich hatte damals eine ähnliche Konstruktion mit MS Flachprofilen gemacht. Bedingt durch die einzelnen Profile und Verschraubungen war das eine aufwendige Arbeit. Das Ganze aus einem Stück zu machen ist da natürlich besser. Evtl. könnte man an der offen Stelle, an der das Stirnzahnrad rausschaut, noch ein Blech zum Schutz vor Staub davor setzen.

Anhand der Maße gehe ich mal davon aus, dass du die Zahnräder M 0,2 von Oli/Stöhr nutzen willst, richtig ? Mal schauen. Wenn ich passendes Material da habe, könnte ich ja mal einen Prototyp fräsen.


Kaleun Offline




Beiträge: 146

26.02.2008 11:22
#3 RE: Studie Hinterachse 1:19 aus Messing Zitat · Antworten

Hallo Sven

Ja, die Zahnräder sollen Modul 0,2 sein.
Wäre nicht schlecht wenn du mit deine CNC-Maschine mal eine Prototyp fräsen könntes.
Die Problematik ist die Passgenauigkeit der entgegengesetzten Bohrungen. Freihand ist dies kaum zu schaffen.
Das war auch mit ein Grund warum ich noch keinen Prototyp angefertigt habe.
Eine CNC-Fräse wird meine nächste Anschaffung, aber da muß ich noch etwas sparen.

Grüße Reinhold


Sven Löffler Online

Admin


Beiträge: 3.594

26.02.2008 11:36
#4 RE: Studie Hinterachse 1:19 aus Messing Zitat · Antworten

Ich schaue mal ob ich passendes Material habe. Dann mache ich mal eine entsprechende Zeichnung. In welchem Format ist deine Zeichnung ?


Kaleun Offline




Beiträge: 146

26.02.2008 13:00
#5 RE: Studie Hinterachse 1:19 aus Messing Zitat · Antworten

Hallo Sven

Die Zeichnung ist in AutoCad 2006 erstellt, also ein *.dwg File.
Ich kann dir die Zeichnung per Email zukommen lassen.

Gruß Reinhold


Sven Löffler Online

Admin


Beiträge: 3.594

26.02.2008 13:39
#6 RE: Studie Hinterachse 1:19 aus Messing Zitat · Antworten

Hallo Reinhold,

das wäre wirklich super ! Dann brauche ich die entsprechenden Teile der Zeichnung nur zu löschen.


Mannheimer2005 Offline




Beiträge: 1.177

27.02.2008 12:00
#7 RE: Studie Hinterachse 1:19 aus Messing Zitat · Antworten

Hallo

Nettes Getriebe.
Warum Ätzt ihr den nicht ein Gehäuse dafür ??
Das wäre rund um zu und wäsendlich Kleiner von der herstellungs zeit mal gantz zu schweigen.

MFG: Franky

_________________________________
Ist alles nur eine Frage der Zeit
_________________________________


Kaleun Offline




Beiträge: 146

28.02.2008 08:36
#8 RE: Studie Hinterachse 1:19 aus Messing Zitat · Antworten
Hallo Franky

Gehäuse ätzen habe ich noch nicht gemacht.
Für mich persönlich sehe ich da aber ein paar Probleme.

1. Gehen wir von 0,3 mm Silberblech aus, wie befestige ich die Kugellager?
2. Das Gehäuse so zu biegen das die Bohrungen noch fluchten, da bin ich mir nicht sicher ob das hinhaut.
3. Das Einkleben der Zahnräder auf die Wellen. Die Verklebung erfolgt nach dem Zusammenbau und hier benötige ich
etwas Platz was bei einem geschlossenen Kasten nicht möglich ist.

Wie gesagt ich habe mit diese Atztechnik noch keine Erfahrung.

Grüße Reinhold

MrFemto Offline



Beiträge: 1.173

04.03.2008 22:14
#9 RE: Studie Hinterachse 1:19 aus Messing Zitat · Antworten
Hallo,

habe gerade mal eine kleine Variante gepinselt, nur ne Freihandskizze...

ist ewas verändert: von den Kugellagern braucht man keine zwei, eines nimmt die
Axialkräfte auch auf, ist billiger und was man nicht einbaut, verschmutzt nicht.
Warum man das Gehäuse erst durchfräsen und dann wieder abdecken sollte ist meinem
bescheidenen Verstand leider nicht klar geworden, ich würde es einfach nicht durchfräsen.
Über die Rampen an der Lagerung der Welle für die Schnecke könnte man den Pendelweg begrenzen,
Anschlag an der Unterstruktur, vielleicht sogar mit zwei Schrauben einstellbar...

Würde auch Blech bevorzugen, ist einfacher und viel billiger.
Kugellager mit 1mm gibt es auch als Variante mit Bund, oder man dreht eine Hülse mit einem
solchen, die man dann einlötet. (LWS Getriebe 2002...)
Das Biegen funktioniert super, sieht man ja an dem Zeug, was es schon gibt.
Bohrungen nach dem Biegen auf Endmaß aufbohren, fertig(Toleranzen sind was tolles, scheint aber keiner zu kennen)
Für 1:12 hab ich auch so ne Kiste gebaut, geht super und wenn ich es für 2€ verkaufen würde,
hätte ich immer noch einen Gewinn gemacht, 1:19 ist ja quasi gleich... (das ist billig)

Die Montagereihenfolge ist nicht unwichtig, Schnecken klebe ich auf, bevor ich sie
mit der Welle einbaue, POM Zahnräder presse ich auf die Welle, danach das Gehäuse zu löten,
klar darf man nicht ewig drauf rumbraten, aber das tut ja keiner.

Georg

Whereas design reveals talent, implementation reveals art.

Angefügte Bilder:
1_19.jpg  

Boci Offline



Beiträge: 14

06.03.2008 18:33
#10 RE: Studie Hinterachse 1:19 aus Messing Zitat · Antworten

Hallo,

möchte hier mal meine Entwicklung zeigen.



Das Gehäuse besteht aus 2 Flachprofile.
Das Bohrloch für die Schnecke ist 3 mm groß.
Habe auch nur ein Kugellager verwendet. Ich denke es reicht aus.
Gegenüber sitzt eine Messingbuchse.


Kaleun Offline




Beiträge: 146

06.03.2008 22:06
#11 RE: Studie Hinterachse 1:19 aus Messing Zitat · Antworten

Hallo Boci

Ich muß sagen, Klasse !!!

Das ist ja noch einfacher zu machen als mein Entwurf.
Wenn du nichts dagegen hast werde ich deine Konstruktion für mein Fahrzeug übernehmen.
Das Flachprofil dürfte 2mm dick sein, so wie das auf dem Bild aussieht.

Grüße Reinhold


Boci Offline



Beiträge: 14

07.03.2008 20:35
#12 RE: Studie Hinterachse 1:19 aus Messing Zitat · Antworten

Hallo Kaleun,

erst mal danke, das Dir mein Entwurf gefällt.
Natürlich darf man die Konstruktion übernehmen.
Du hast Recht, das Profil ist 2mm dick. Die Gehäuseschalen mußte ich
verlöten, kleben hat nicht funktioniert. Das Kugellager ist mir immer
rausgerutsch.
Wie gut die Achsen laufen kann ich noch nicht genau sagen. Habe erst
nur ein paar Probefahrten gemacht.


Bastian B. Offline




Beiträge: 247

07.03.2008 21:19
#13 RE: Studie Hinterachse 1:19 aus Messing Zitat · Antworten

Sehr schön!!!

Da müsste ich doch gerade mal meine Fräse ein bisschen quälen

Was anderes:

Was für Bauteile(Schnecken, Ritzel, Kugellager) hast du genau verwendet?!?
Sooo gut kenn ich mich damit noch nicht aus.

Wie dick sind die beiden Wellen?!?

Gruß

Bastian


Boci Offline



Beiträge: 14

07.03.2008 22:19
#14 RE: Studie Hinterachse 1:19 aus Messing Zitat · Antworten

Hallo

an Bauteile habe ich verwendet:
Schnecke: Modul 02, Durchmesser 2.8mm, Länge 3.3mm, Bohrung 1mm
Zahnrad: Modul 02, Zähne 19 Schrägverzahnt, Bohrung 1mm
Kugellager: Außendurchmesser 3mm, Innendurchmesser 1mm, Breite 1mm
Welle: 1mm
Die Wellen sind vom Original Modell.


Bastian B. Offline




Beiträge: 247

08.03.2008 21:07
#15 RE: Studie Hinterachse 1:19 aus Messing Zitat · Antworten

Danke für die Infos!!

Ich habe hier 2mm Messing....das sieht sooo dünn aus?!?
Was für einen Abstand haben die Bohrungen zueinander?!?

Gruß

Bastian


Seiten 1 | 2
 Sprung  

disconnected Mikromodell-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz