Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 1.295 mal aufgerufen
 Eigenbauten
MrFemto Offline



Beiträge: 1.173

19.01.2008 21:04
mal wieder ein neues Ätzteil Zitat · Antworten
klopf klopf, noch jemand da ?

hab eine neue Variante meines 1:144 Doppelschneckengetriebes gebaut.
Motorwelle und Ausgangswelle sind paralell. Im ersten Porsche Prototyp
war im Prinzip schon sowas drin, aber wegen des 6mm Motors musste ich
das Gehäuse deutlich größer machen...
Maße ohne Motor: 6,25 x 6,25 x 3,7 mm³
der Motor ist ein 4 x 8mm²
fast halb so groß wie mein klassisches 1:144.
Ist als Antrieb für kleine Geländefahrzeuge und Sonderfunktionen gedacht,
speziell für meine Kippmechanik.

bis dann

georg

Whereas design reveals talent, implementation reveals art.

Angefügte Bilder:
1_144_p.jpg  

Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.594

19.01.2008 21:19
#2 RE: mal wieder ein neues Ätzteil Zitat · Antworten

Hey Georg,

sieht ja klasse aus ! Die Schnecke hast du bestimmt etwas in der Länge gekürzt, oder ? Reicht ein 4 mm Motor mit 1:144 Getriebe zum Kipper einer Mulde ? Hätte da ehrlich gesagt etwas Bedenken. Ich nehme mal an es ist für einen 3 bzw. 4 Achser, oder ?

Auf jeden Fall super Arbeit !


MrFemto Offline



Beiträge: 1.173

19.01.2008 21:51
#3 RE: mal wieder ein neues Ätzteil Zitat · Antworten
Das Getriebe ist nur ein Subsystem der ganzen Kippmechanik...
(ganz so dumm bin ich auch wieder nicht...)
Ein bisschen mehr gehört schon dazu, aber das brauch ich wohl kaum
erzählen, das hat jeder in einer Minute durchgetippt.
Wenn nicht, gibt es verschiede Parameter, an denen man drehen kann,
die Untersetzung des Getriebes ist aber eher eine Konstante.
georg

Whereas design reveals talent, implementation reveals art.


Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.594

19.01.2008 22:11
#4 RE: mal wieder ein neues Ätzteil Zitat · Antworten

Zitat von MrFemto
Das Getriebe ist nur ein Subsystem der ganzen Kippmechanik...
(ganz so dumm bin ich auch wieder nicht...)



So war das auch nicht gemeint ! Kommt wahrscheinlich noch eine Gewindestange oder Ähnliches dazu ...


MrFemto Offline



Beiträge: 1.173

19.01.2008 22:38
#5 RE: mal wieder ein neues Ätzteil Zitat · Antworten

schon klar, liest sich nur so...
Auch eine Gewindespindel ist dabei, ausserdem zwei Kniehebel
und eine Kurvenscheibe, die Teil eines Hebels ist.
Dazu mehr, wenns soweit ist...

georg

Whereas design reveals talent, implementation reveals art.


Carsten Offline




Beiträge: 215

19.01.2008 22:53
#6 RE: mal wieder ein neues Ätzteil Zitat · Antworten

Ich bin wirklich überwältigt von Deinen geätzten Getrieben, etc...
Es sieht alles so filigran und einfach aus auf den Foto´s

Gruß
Carsten


 Sprung  

disconnected Mikromodell-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz