Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 883 mal aufgerufen
 sonstige Schiffe
Seiten 1 | 2
Macher Offline




Beiträge: 246

13.06.2022 21:41
WS Draco (Wasserstrahlboot) Zitat · Antworten

Hallo zusammen, hallo Axel

Das Wasserstrahl-Boot ist noch nicht fertig, aber im Entstehen. Hier mal die ersten beiden Schritte.

Die beiden Kreiselpumpen sind aus Polystyrol nach dem Prinzip von Axel und Thorsten aufgebaut und mit einem N20 Motor versehen. Der Rotor ist ebenfalls nur ein 1mm Plättchen. Das Rohr ist ein 5/4mm Kunststoffrohr. Die Idee war, die Pumpen direkt auf den Schiffsboden zu verkleben. Deshalb unten offen.



Im zweiten Schritt habe ich mir einen Rumpf eines "Forschungsschiffs" zusammengebaut. Der Rumpf ist 190mm lang und 50mm breit. Das V unten ist relativ flach, damit die Kreiselpumpen auch schön ansaugen können.

Nach der groben Fertigstellung konnte ich die Pumpen verkleben. War dann doch etwas aufwendiger, diese dicht zu bekommen. Unten teilgeschlossen dürfte besser sein.
500mAh Lipo eingeklebt und einen RX45 eingebaut und verdrahtet. Die beiden Pumpenmotoren laufen jeweils auf F1/F2.



Der erste Fahr-Test (noch ohne Lenkung) zeigte, dass das Schiff fährt. Gar nicht mal so langsam, wie ich erwartet/befürchtet hatte. Die Geschwindigkeit passt ganz gut zum Boot und es scheint recht viel Kraft da zu sein.

Jetzt geht es an die Lenkdüsen und die Schubumkehr.

Gruss Markus

http://www.mikromodelltrucker.ch


Folgende Mitglieder finden das Top: Christoph, AKKI64, half_pig, Maik_29413, Schnaps, xenton und Skippy
Philipp.Miguel Online




Beiträge: 89

13.06.2022 23:24
#2 RE: WS Draco (Wasserstrahlboot) Zitat · Antworten

Guten Abend Markus,

sehr interessantes Projekt und klasse Boot baust du da. Sauber ! 👍🏻

Das Thema Boot im Maßstab 1:87 interessiert mich sehr, ist allerdings überhaupt nicht meine Baustelle. Deshalb auch die eventuell doofe Frage.

Deine Pumpen schießen das Wasser am Heck raus, aber wo bzw. wie saugen sie das Wasser an ?

Wie hast du die Pumpen um die Motoren dicht bekommen ? Sodass kein Wasser an die Motoren kommt?

Weiter so 🤪

Viele Grüße,
Philipp

Instagram: modellbau_pme

OpenCar-System, Märklin H0, Mikromodelle


AKKI64 Online



Beiträge: 574

14.06.2022 09:14
#3 RE: WS Draco (Wasserstrahlboot) Zitat · Antworten

Hallo Markus,

das gefällt mir schonmal sehr gut. Bei der installierten Motorleistung sollte da schon ordentlich was gehen. Jetzt bin ich auch auf die Schubumkehr gespannt, die Ruderfunktion könnte man sich aufgrund der zwei Motore ja erstmal sparen.

Grüße
Axel


Schnaps findet das Top
Macher hat sich bedankt!
Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 1.722

14.06.2022 12:53
#4 RE: WS Draco (Wasserstrahlboot) Zitat · Antworten

Zitat von AKKI64 im Beitrag #3
...die Ruderfunktion könnte man sich aufgrund der zwei Motore ja erstmal sparen.


Ich glaube dafür sitzen die Auslässe zu dicht zusammen. Aber eine richtige Lenkung mittels Düse und Rückwärtsfahrt mit Schubumkehrklappe wäre richtig geil!

Gruß
Sebastian

https://www.shapeways.com/shops/sebastians-shapeways-shop


Macher hat sich bedankt!
Macher Offline




Beiträge: 246

14.06.2022 13:00
#5 RE: WS Draco (Wasserstrahlboot) Zitat · Antworten

An Philipp:

Zitat von Philipp.Miguel im Beitrag #2
Deine Pumpen schießen das Wasser am Heck raus, aber wo bzw. wie saugen sie das Wasser an ?


Äh sorry, hatte das Foto von der Unterseite des Boots vergessen:


Zitat von Philipp.Miguel im Beitrag #2
Wie hast du die Pumpen um die Motoren dicht bekommen ? Sodass kein Wasser an die Motoren kommt?

Wie wir bei den anderen Booten mit vollgetauchtem Motor gelernt haben, sind die Motoren recht gut "wasserdicht". Der Spalt zwischen Welle und Lager ist so klein, dass normalerweise durch die Oberflächenspannung bedingt kein Wasser eindringt.
Und falls doch ein wenig Wasser eintritt, so spielt das auch keine Rolle, da das Motorschild deutlich über der Wasserlinie ist und ich den Bereich abgeschottet habe.

An Axel:
Zitat von AKKI64 im Beitrag #3
die Ruderfunktion könnte man sich aufgrund der zwei Motore ja erstmal sparen.

Grundsätzlich würde das gehen, aber wie Sebastian schon richtig bemerkt hat sind die Auslässe etwas nahe beieinander und ich möchte vollen Schub auch bei Ruderausschlag.

Gruss Markus

http://www.mikromodelltrucker.ch


e-up! Offline




Beiträge: 1.012

14.06.2022 13:38
#6 RE: WS Draco (Wasserstrahlboot) Zitat · Antworten

Hallo Markus,

schaust Du Dir die Schubumkehr vom Flugzeugdüsentriebwerk ab?

Gruß,

Siegfried

www.youtube.com/road87


"only the past can be cloned - the future has to be created"


AKKI64 Online



Beiträge: 574

14.06.2022 14:45
#7 RE: WS Draco (Wasserstrahlboot) Zitat · Antworten

Hallo Markus,

deine Ansaugöffnungen sind genauso groß wie der Pumpen-Durchmesser ? Bei mir ist das Ansaugloch deutlich kleiner, deshalb bleibt bei mir auch eine lästige Luftblase im System, die ich erstmal mit einer Spritze ausblasen muss. Die größere Ansaugöffnung probiere ich bei mir auch mal aus.

Grüße
Axel


Macher Offline




Beiträge: 246

14.06.2022 15:03
#8 RE: WS Draco (Wasserstrahlboot) Zitat · Antworten

Hallo Axel

Das sieht jetzt vielleicht nur so aus.
Die Pumpen haben aussen 20mm und innen ca. 18mm Durchmesser, die Ansaugöffnung hat 10mm Durchmesser.

Gruss Markus

http://www.mikromodelltrucker.ch


Macher Offline




Beiträge: 246

14.06.2022 15:06
#9 RE: WS Draco (Wasserstrahlboot) Zitat · Antworten

Hallo Siegfried

Zitat von e-up! im Beitrag #6
schaust Du Dir die Schubumkehr vom Flugzeugdüsentriebwerk ab?

Ich werde mich eher an den Jet-Antrieben orientieren. Vermutlich sogar an den grösseren Modell Jet-Antrieben

Gruss Markus

http://www.mikromodelltrucker.ch


Macher Offline




Beiträge: 246

18.06.2022 17:39
#10 RE: WS Draco (Wasserstrahlboot) Zitat · Antworten

Hallo zusammen

Es ist ein, zwei Schritte weiter gegangen.

Als nächsten Schritt habe ich mir 2 Düsen mit Bohren, Drehen, Schleifen, etc. gebastelt und diese am Boot angebracht und die Anlenkung erstellt. Die Düsen sind beim Einlass deutlich grösser als das Rohr und verengen sich zum Ende auf 4mm Durchmesser.



Die Testfahrt zeigte, dass die Düsen super funktionieren und auch gut lenken. Somit konnte es zum nächsten Schritt, der Schubumkehr gehen.

Zuerst habe ich je Auslass eine Schubumkehrklappe mit je zwei schön halbrunden Schalen wie beim Original gebaut. Die Anlenkung der Klappen gestaltet sich wegen den engen Platzverhältnissen etwas aufwendiger. Hat aber schlussendlich funktioniert. Nicht so der Testlauf. Das Boot ist mit oder ohne Klappen einfach nur vorwärts gefahren. Mit runtergelassenen Klappen einfach mit mehr Sprudel.

Dann habe ich die Schalen durch ein einfaches, geknicktes Teil ersetzt. Zumindest geht es jetzt rückwärts, aber nur bei sehr wenig Schub. Aber an Lenken ist nicht zu Denken . Je nun, Zeit bringt Rat. Es gab ja auch noch die Klappen, die den Schub nach unten umlenken. Eventuell ist der Schub bei meinem Boot auch einfach zu stark.



Bedingt durch den Verdreher der Anlenkung gehen die Rückschlagklappen beim Lenken etwas nach oben/unten. Das Ganze muss ja in jeder Richtung Spiel haben. So kleine Kugelgelenke habe ich auf die Schnelle keine gefunden.

Dann habe ich zuerst mal die Aufbauten und die Deckel des Boots / Schiffs fertig gestellt und das Ganze lackiert.

Hier mal die letzte Testfahrt:



Jetzt geht es noch an die Detaillierung und die Besatzung darf dann das Schiff auch noch "entern".

Gruss Markus

http://www.mikromodelltrucker.ch


Folgende Mitglieder finden das Top: e-up!, bfw-2013, Modellfan, inkyblue, frankeisenbahn, xenton, Skippy und Matthew
e-up! Offline




Beiträge: 1.012

18.06.2022 17:49
#11 RE: WS Draco (Wasserstrahlboot) Zitat · Antworten

Hallo Markus,

fein fein - statt Standmodell in der Vitrine, Testfahrt im Pool

Gruß,

Siegfried

www.youtube.com/road87


"only the past can be cloned - the future has to be created"


Macher hat sich bedankt!
AKKI64 Online



Beiträge: 574

18.06.2022 18:17
#12 RE: WS Draco (Wasserstrahlboot) Zitat · Antworten

Hallo Markus,

also ich finde, das geht für den ersten Versuch doch eigentlich schon ganz gut. Klar bleibt da Potential für Verbesserungen, aber wenn´s sofort funktioniert, wär´s ja keine Herausforderung.

Grüße
Axel


Macher hat sich bedankt!
xenton Offline




Beiträge: 782

19.06.2022 11:22
#13 RE: WS Draco (Wasserstrahlboot) Zitat · Antworten

Moin Markus,

mal wieder ein tolles Projekt. Und hat wirklich ein schönes Fahrbild mit ordentlicher Geschwindigkeit. Auch wirkt die Rückwärtsfahrt auf dem Video nicht so schlecht, wie Du es beschreibst. Vollgas zurück muß ja auch nicht sein.

Gruß
Martin

>>> Hilfe! Mein Ball ist umgefallen! <<<

http://www.mikro-rc.de -


Macher Offline




Beiträge: 246

19.06.2022 17:40
#14 RE: WS Draco (Wasserstrahlboot) Zitat · Antworten

Hallo Martin

Danke für dein Lob.

Dass es nicht mit Vollgas rückwärts geht, stört mich nicht so sehr. Aber dass die Richtung zufällig und nicht lenkbar ist, will ich noch beheben

Gruss Markus

http://www.mikromodelltrucker.ch


Macher Offline




Beiträge: 246

29.06.2022 13:23
#15 RE: WS Draco (Wasserstrahlboot) Zitat · Antworten

Hallo zusammen

Die Detaillierung ist nun abgeschlossen und die Besatzung durfte das Schiff "entern".




Bei der Schubumkehr bin ich noch am Suchen einer Lösung, habe aber noch keine brauchbare gefunden. Vielleicht ergibts sich ja hier doch noch etwas, was einigermassen funktioniert.

Gruss Markus

http://www.mikromodelltrucker.ch


e-up! findet das Top
Seiten 1 | 2
River Racer »»
 Sprung  

disconnected Mikromodell-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz