Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 2.201 mal aufgerufen
 sonstige Schiffe
Seiten 1 | 2 | 3
AKKI64 Online



Beiträge: 574

20.06.2022 08:08
#16 RE: Altes Segelschiff Zitat · Antworten

Moin Alle Zusammen,

ich war gestern mit einigen Modellbaukollegen zu einer Veranstaltung in Magdeburg eingeladen. Eigentlich war es viel zu heiß, um irgendetwas draußen zu machen, aber wir hatten ja zu gesagt und da man ein 6x6mm Becken aufgebaut hatte, wollte ich die Gelegenheit nutzen, um meinen Neubau zu testen. Also schnell noch ein paar Details angebaut.
An Veranstaltungsort war es dann viel zu windig, um den Kahn zu Wasser zulassen. aber wenigsten wollte ich den Pott unter der Haube präsentieren und das hätte ich lassen sollen. Trotz Sonnenschutz wurde es dort so heiß, das........aber seht selbst !!





Was ich jetzt aus dem Desaster mache, muss ich erstmal sehen. Vielleicht ist ja in der Bucht noch ein Baukasten günstig verfügbar.

Grüße
Axel


Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 1.722

20.06.2022 09:32
#17 RE: Altes Segelschiff Zitat · Antworten

Zitat von AKKI64 im Beitrag #16
...und da man ein 6x6mm Becken aufgebaut hatte, wollte ich die Gelegenheit nutzen, um meinen Neubau zu testen...



Ich glaube, der kleine Fingerhut wäre sogar für dein Schiffchen zu klein

Aber oha! Da sind ja größere Wellen auf dem Schiff, als im Wasser
Sehr schade um deine Kahn. Richten wird wohl nichts. Baust du den nochmal neu?

Gruß
Sebastian

https://www.shapeways.com/shops/sebastians-shapeways-shop


Christoph Offline



Beiträge: 323

20.06.2022 09:39
#18 RE: Altes Segelschiff Zitat · Antworten

Ist ja wirklich schade! Wenn es nicht so zum heulen wäre und man die Geschichte dazu nicht kenne würde, würde dieses „Objekt“ durchaus als surreale Skulptur durchgehen. Hat was.
Viel Glück in der Bucht, aus eigener Erfahrung weiss ich, dass ein wiederholter Bau meist schneller und locker von der Hand geht, da man ja die Tücken bereits kennt…

Grüße,
Christoph


AKKI64 Online



Beiträge: 574

20.06.2022 10:28
#19 RE: Altes Segelschiff Zitat · Antworten

Hallo Sebastian und Christoph,

erstmal danke für die Anteilnahme. Der Fingerhut war nicht 6x6mm sondern 6x6m (!!) und da ich ja die Haube mit dem "Wasser" noch habe, bin ich ja praktisch dazu verdammt, den Eimer nochmal zu bauen .

Grüße
Axel


Macher Offline




Beiträge: 246

20.06.2022 17:29
#20 RE: Altes Segelschiff Zitat · Antworten

Hallo Axel

So viel Aufwand, ein super Ergebnis und dann sowas.
Wäre jetzt auch nicht auf Idee gekommen, dass das im Innern so heiss wird.

Gutes Gelingen bei der Suche nach Ersatz und dem Neubau. Ein Versuch ist es allemal wert.

Gruss Markus

http://www.mikromodelltrucker.ch


AKKI64 hat sich bedankt!
AKKI64 Online



Beiträge: 574

21.06.2022 05:38
#21 RE: Altes Segelschiff Zitat · Antworten

Hallo Markus,

ich mag mir garnicht vorstellen, was deinen superdünnen Rümpfen in dieser Hitze passiert wäre. Naja, wieder was dazu gelernt.

Grüße
Axel


AKKI64 Online



Beiträge: 574

23.06.2022 09:42
#22 RE: Altes Segelschiff Zitat · Antworten

Hallo Leute,

nachdem der Ärger/Frust einigermaßen überwunden ist, habe ich einen neugebrauchten Baukästen erstanden. Um die Wartezeit zu überbrücken, habe ich erstmal das Wrack geplündert und alle noch brauchbaren Teile beiseite gelegt.

Grüße
Axel


Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 1.722

23.06.2022 10:55
#23 RE: Altes Segelschiff Zitat · Antworten

Wie, die Mannschaft ist aussortiert?

Gruß
Sebastian

https://www.shapeways.com/shops/sebastians-shapeways-shop


AKKI64 Online



Beiträge: 574

23.06.2022 13:24
#24 RE: Altes Segelschiff Zitat · Antworten

....die sind mir wegen unzumutbaren Arbeitsbedingungen ausgebüxt.....


AKKI64 Online



Beiträge: 574

24.06.2022 10:13
#25 RE: Altes Segelschiff Zitat · Antworten

Tach Zusammen,

da das mit dem Pumpenantrieb so gut funktioniert hat, verwirkliche ich jetzt bei dem anstehenden Neubau mal die Variante mit Rückwärtsgang. Dazu bekommt die Pumpe einen zweiten Anschluß, so da sie durch Umpolen des Motors in beide Richtungen das Wasser fördern kann. Das Pumpengehäuse bekommt dazu natürlich noch eine Deckel. Ich habe sowas vor Jahren mal als Bugstrahlruder ( in Anlehnung an eine Graupnerkonstruktion) gebaut und es funktionierte gut, mal sehen wie sich das so als Hauptantrieb schlägt.

Viele Grüße
Axel



Folgende Mitglieder finden das Top: Skippy und Macher
AKKI64 Online



Beiträge: 574

28.06.2022 17:29
#26 RE: Altes Segelschiff Zitat · Antworten

Moin Zusammen,

der neuealte Baukasten ist da und ich habe mal fix den bidirektionalen Wasserstrahlantrieb reingeklöppelt. Wenn das morgen trocken und dicht ist, werde ich gleichmal einen Probelauf starten.

Grüße
Axel




Folgende Mitglieder finden das Top: Schnaps, Macher, inkyblue und Maik_29413
inkyblue Offline




Beiträge: 170

28.06.2022 20:26
#27 RE: Altes Segelschiff Zitat · Antworten

Sehr gespannt 🤔

Grüße
Stephan


AKKI64 Online



Beiträge: 574

29.06.2022 07:47
#28 RE: Altes Segelschiff Zitat · Antworten

Hallo,

ich konnte meine Neugier über die Funktionsfähigkeit des Antriebs nicht bändigen, deshalb habe ich gestern Abend noch die ersten Meter Probelauf in der Badewanne gemacht. Erste Erkenntnis, alles dicht und es funktioniert...... prinzipiell.
Vorwärts ist der Vortrieb gut, wenn auch nicht so kraftvoll, wie in der obigen Version. Rückwärts geht´s eher gemächlich, aber immerhin und im oberen Drehzahlbereich kommt es zur Blasenbildung in der Pumpe.
Meine Vermutung ist, das durch den verkleinerten Wassereinlass der Pumpe weniger Wasser zugeführt wird, sie also auch weniger ausstoßen kann, was sich unmittelbar negativ auf die Leistung auswirkt. Nebeneffekt ist, das der Motor wegen der geringeren Wasserzufuhr zu hoch dreht und es deshalb zur Blasenbildung kommt, was auch nicht gerade leistungsfördernd ist.
Da die Pumpe symmetrisch gebaut ist und der einzige Unterschied die Rohrlängen sind, vermute ich hierin (Reibung?) den Grund für die unterschiedliche Vorwärts- bzw. Rückwärtsleistung.
Mit all dem kann ich bei dem Kutter gut leben, ich werde ihn mit einigen Änderungen zur ersten Version jetzt zu Ende bauen.

Grüße
Axel


Macher Offline




Beiträge: 246

29.06.2022 13:16
#29 RE: Altes Segelschiff Zitat · Antworten

Hallo Axel

Das sieht schon mal ganz gut aus.

Das mit dem kleinen Druckverlust mit 2 Öffnungen hatte ich erwartet. Scheint aber nicht so schlimm zu sein.

Eventuell bessert sich die Rückwärtsfahrt, wenn du das Rohr zwischen Pumpe und Austritt vorne mit dem nächst grösseren Rohr austauschst. Dann müsste sich eigentlich weniger Gegendruck aufbauen.

Gruss Markus

http://www.mikromodelltrucker.ch


AKKI64 Online



Beiträge: 574

29.06.2022 15:13
#30 RE: Altes Segelschiff Zitat · Antworten

Hi Markus,

da ich es ja möglichst unauffällig haben wollte, bemessen sich die Rohrdurchmesser (4/3mm) an der Stärke (3,5mm) des Stevens bzw Totholzes. Da der "Rückwärtsgang ", wenn auch langsam funktioniert, kann das so bleiben. Vielleicht baue ich mir auch noch mal ein Experimentalboot, wo ich sowas testen kann.

Grüße
Axel


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  

disconnected Mikromodell-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz