Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 636 mal aufgerufen
 Tipps & Tricks
Coldivia Offline




Beiträge: 76

12.02.2021 23:04
Widerstandsdekade - meine Version Zitat · Antworten

Moin,

in meinem Baubericht zum Volvo FH16 habe ich von Daniel / saichino den Hinweis auf eine Widerstandsdekade bekommen.
Teile die ich nicht kenne, die aber nach dem Motto "haben ist besser als brauchen" hilfreich sein könnten, haben mich schon immer gereizt.
Also habe ich mal recherchiert.
Alles was es fertig zu kaufen gibt liegt bezüglich der Preise jenseits von wieso das denn. Kam also nicht in Frage.
So hatte sich im Kopf schon die Aufforderung "selbst löten" eingebrannt, als ich bei Amazon auf eine mit 7,95 Euro erschwingliche Platine gestoßen bin. Kurze Überschlagsrechnung kaufen - selbst bauen und die Entscheidung war klar.

Irgendwo hatte ich gelesen, weiß leider nicht mehr in welchem Bericht, dass der Akku direkt integriert wurde. Die Idee hat mir gut gefallen und wenn man abkupfern kann, braucht man das Rad ja nicht immer neu zu erfinden.

Ein paar Minuten am digitalen Zeichenbrett, wiederum ein paar Minuten Schnitzeline, meine Fräse, surren lassen und Grundplatte mit Akkuhalterung waren fertig.

Dazu kam noch ein Taster. Dahinter steckt die Überlegung, dass sich eine LED bei fest anliegender Spannung schnell verabschiedet, wenn eine Widerstandsbrücke gezogen wird. Wenn ich jedoch einen Taster drücken muss um den Stromkreis zu schließen, ist die Gefahr so gut wie ausgeschlossen.

Schließlich habe ich als Gimmick noch eine rote "Kontroll-LED" eingebaut. Wenn die leuchtet, muss eine angeschlossene zu prüfende LED auch leuchten, wenn nicht steckt irgendwo ein Fehler, den es zu suchen gilt.

Drei Ersatzstecker habe ich auf der kleinen Platine auch noch untergebracht, kann ja durchaus sein, dass mal so ein Teil verloren geht.

Die Klemmen auf dem Bild sind recht groß, packen aber auch den Kupferlackdraht sehr zuverlässig. Und da sie mit 6mm Goldkontaktsteckern verbunden sind, kann ich die verschiedensten Prüfspitzen aufstecken, oder mit Büchelsteckern ein Multimeter einschleifen.

Letztendlich musste ich also nur die Platine kaufen, alle anderen Teile sind bei mir immer in irgendeiner Kramkiste zu finden.







Gruß Lothar


Folgende Mitglieder finden das Top: Chantal, Theoretiker, inkyblue, frankeisenbahn, Maik_29413, Skippy, Eltron, Blockhat und Saichino
Charmin, Björn L, Yazooka und Theoretiker haben sich bedankt!
HDGamer2424 Offline



Beiträge: 45

28.02.2021 18:11
#2 RE: Widerstandsdekade - meine Version Zitat · Antworten

Sehr cool! Die gleiche Dekade habe ich auch in meinem Baubericht zum MB Axor verlinkt, habe auch so einen kleinen Prüfstand vor, deiner sieht recht gut umgesetzt aus!

Gruß Julian :)


Coldivia hat sich bedankt!
Coldivia Offline




Beiträge: 76

28.02.2021 18:21
#3 RE: Widerstandsdekade - meine Version Zitat · Antworten

Danke,
Jup, die Dekade ist richtig gut und das für kleines Geld.
Die habe ich jetzt ständig im Einsatz, ist Gold wert, um die Beleuchtung sauber anzugleichen.

Gruß Lothar


Saichino findet das Top
 Sprung  

disconnected Mikromodell-Chat Mitglieder Online 6
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz