Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 518 mal aufgerufen
 3D Drucker
BR218_der_DB Offline




Beiträge: 14

20.12.2020 14:10
SLA-Drucker Zitat · Antworten

Hallo miteinander,

In meinem Beitrag zu meinem Amarok hat mich @Flo auf SLA Drucker aufmerksam gemacht. die Details der Modelle sehen wirklich toll aus. Langsam bin ich gewillt mir einen, zusätzlich zu meinen Filament Druckern, anzuschaffen.

Bevor ich mich jedoch endgültig entscheide hätte ich da noch ein paar Fragen an die, die bereits SLA Drucker besitzen und sich da besser als ich auskennen.
- Lassen sich, in sich geschlossene Objekte Hohl drucken (und danach mechanisch Bearbeiten)?
- wie aufwendig ist das Leveln?
- welche Drucker könnt ihr mir empfehlen?
- welche Resin Hersteller/Arten könnt ihr empfehlen?
- welches zusätzliche Zubehör ist empfehlenswert?
- ließe sich z.B. eine 1:87 PKW Felge drucken?
- wie aufwändig ist die Reinigung und Nachbehandlung, bis man sich eingearbeitet hat?

Vielen Dank im voraus
Mit freundlichen Grüßen
Moritz.

Unordnung ist auch eine Ordnung, wenn auch keine sehr ordentliche.


Charmin Offline



Beiträge: 139

20.12.2020 16:27
#2 RE: SLA-Drucker Zitat · Antworten

Hallo Moritz,

ich benutze seit gut 2,5 Monaten einen Anycubic Photon, das Leveln war Kinderleicht und in ein paar Minuten erledigt. Einfach ein Papier zwischen Druckkopf und Display legen und so lange nach unten fahren, bis es sich gerade noch so bewegen kann bzw. einen leichten Widerstand zu spühren ist.
Beim Resin ist es finde ich schwer zu sagen was gut ist bzw. welches man empfehlen kann. Habe sowohl welches von Anycubic, NOVA3D und ELEGOO getestet und konnte da keine wirklichen Unterschiede feststellen. Allerdings hatte ich bei transparenten Resin ein Problem, dass Resin Reste die ablaufen sollte ausgehärtet wurden (was daran liegt das das UV Licht nicht vom fertig gedruckten Resin geblockt wurde). Man kann Hohl drucken, man muss aber Löcher zum Abfließen der Reste mit einbauen. Das geht bei Anycubic über die eigene Software, allerdings ist es im H0 Bereich eher unnötigt wirklich Hohl zu drucken. Wenn man Hohl druckt muss man aber bedenken das Löcher im Druck bleiben die man wieder verschießen muss oder so platzieren das man sie nicht sehen kann.
Ob sich eine PKW Felge drucken lässt würde ich sagen ja, ich habe zwar noch keine gedruckt, aber dafür Lufthörner, Europalleten und Bremskeile. Daher sollte eine Felge auch kein Problem sein.
Zum Thema Reinigen und Nachbehandeln, hilfreich ist ein Wasser abwaschbaren Resin. Damit spart man sich das Renigen mit Alkohol und soll auch nicht so stark riechen, danach nur noch für ein paar Minuten unter UV Licht final aushärten.
Ich habe bisher immer 2 Bäder mit Alkohol gemacht, einmal ums meiste Abzuwaschen und dann noch mal zum Spühlen.
Wie beim Reson würde ich dir jetzt keinen bestimmten Drucker empfehlen, mir hat unter anderem die Tür beim Drucker besser gefallen, als wie bei vielen anderen die Haube. Durch dadurch aber weder besser noch schlechter. Muss aber auch dazu sagen, zum Zeitpunkt wo ich den gekauft habe, war der Drucker stark reduziert. Ich habe den Photon für 160€ mit 500g Resin gekauft.




Hier noch ein Video was den Photon zeigt, mit geht es aber mehr um das Leveln als um den Drucker selbst. Aber wenn du auf dem Kanal von Luke Towan mal ein paar Videos gesehen hast oder guckst, siehst du da verschiedene SLA Drucker verschiedener Hersteller.

Vielleicht hilft dir das ja ein wenig :)
Viele grüße
Nico


BR218_der_DB findet das Top
BR218_der_DB hat sich bedankt!
Flo Offline



Beiträge: 27

20.12.2020 19:06
#3 RE: SLA-Drucker Zitat · Antworten

Zitat von Charmin im Beitrag #2



Hier noch ein Video was den Photon zeigt, mit geht es aber mehr um das Leveln als um den Drucker selbst. Aber wenn du auf dem Kanal von Luke Towan mal ein paar Videos gesehen hast oder guckst, siehst du da verschiedene SLA Drucker verschiedener Hersteller.



Das ist witzig, das gleiche Video habe ich auch schon empfohlen

Ich glaube die Schnittmenge der Empfehlungen ist recht groß. In der Tat dürftest du vermutlich auch mit einem einfacheren Anycubic Photon oder Elegoo Mars ebenfalls schon große Freude haben.


BR218_der_DB findet das Top
BR218_der_DB hat sich bedankt!
Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.622

21.12.2020 19:19
#4 RE: SLA-Drucker Zitat · Antworten

Hallo Moritz,

ich habe bei mir in der Werkstatt sämtliche 3D Drucker Arten. Sowohl FDM ( Filament ) als auch DLP bzw. SLA. DLP und SLA unterscheiden sich insofern, dass beim SLA Druck das Resin durch einen Laserstrahl ausgehärtet wird. Beim DLP Druck ( Beispielweise dem Anycubic Photon ) geschiet dies durch ein UV Licht und ein Display.

Ein SLA Drucker kann noch etwas feiner Auflösungen machen, als ein DLP Drucker. Der Vorteil beim DLP Druck ist jedoch, dass es egal ist, wie viele Teile du auf der Druckplatte hast. Für jede Schicht ( Layer ) wird ein Bild erzeugt. Ob da nun 1 oder 10 Bauteile drauf sind, spielt keine Rolle. Mit einem DLP Drucker lassen sich aber Stege mit 0,3 mm drucken. Das ist schon recht fein würde ich sagen. Von den Einstellmöglichkeiten ist das alles deutlich einfacher, als beim FDM Druck.

Ich persönlich nutze den Anycubic Photon, sowie den Wanhao D7. Wobei letzterer zur Zeit aufgrund eines Display Schadens zerlegt ist. Ich würde dir den Photon empfehlen. Mit ihm lassen sich schon sehr gute Ergebnisse erzeugen. Außerdem ist er mit ca. 200 Euro recht erschwinglich.

Zum Resin:
Ich nutze am liebsten wasserlösliches Resin. Hier ist das Reinigen der Modelle deutlich einfacher und auch bei Weitem nicht so geruchsintensiv, wie bei "normalem" Resin. Ich habe mittlerweile eine Marke gefunden, mit der ich super Ergebisse erziehle: https://www.3dprima.com/de/resin/dlp-uv-...wasserloeslich/

Das Resin gibt es in vielen Farben. Ich nutze gerne das Hellgrau. Das lässt sich gut lackieren.

Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.

Viele Grüße
Sven


Folgende Mitglieder finden das Top: Otton und BR218_der_DB
BR218_der_DB hat sich bedankt!
BR218_der_DB Offline




Beiträge: 14

22.12.2020 20:11
#5 RE: SLA-Drucker Zitat · Antworten

Hallo,
erstmal danke für die Antworten.
Habe auch noch mal ein bisschen im Internet gestöbert und habe dann bei Anycubic im Weihnachtssale den Photon für 149€ bestellt.

@Sven Löffler danke für den Tipp, das Resin Werd ich auf jeden Fall Mal ausprobieren

Wie ist das eigentlich mit dem Abwasser bei wasserabwaschbaren Resin? Ich hab in einem anderem Thread hier gelesen man soll es dann in die Sonne stellen/ mit UV Licht belichten und dann durch nen Kaffeefilter lassen. Reicht das wirklich oder sollte man das Wasser doch eher gesondert entsorgen?

Mit freundlichen Grüßen
Moritz

Unordnung ist auch eine Ordnung, wenn auch keine sehr ordentliche.


 Sprung  

disconnected Mikromodell-Chat Mitglieder Online 9
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz