Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 1.425 mal aufgerufen
 Probleme
Seiten 1 | 2
Charmin Offline



Beiträge: 139

11.11.2020 16:48
Zahnstange Zitat · Antworten

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einer quadratischen 4mm Zahnstange die mit dem Z19S Zahnrad von Sol Expert funktioniert.
Habe zwar nach Zahnstangen gegoogelt, aber die waren alle bisher zu groß. Gibt es sowas überhaupt fertig zu kaufen und wenn ja wo oder muss ich mir per CAD eine selbst konstruieren?

Viele Grüße
Nico


e-up! Online




Beiträge: 542

11.11.2020 17:19
#2 RE: Zahnstange Zitat · Antworten

Hallo Nico,
ich habe Messing-Zahnstangen m=0,2 Breite=1,9mm Höhe=3,9mm Länge=200mm
Gruß,
Siegfried


Charmin Offline



Beiträge: 139

11.11.2020 17:51
#3 RE: Zahnstange Zitat · Antworten

Hallo Siegfried,
1,9mm wären ideal. Ist die selbst hergestellt?

Viele Grüße
Nico


e-up! Online




Beiträge: 542

11.11.2020 18:00
#4 RE: Zahnstange Zitat · Antworten

Hallo Nico,
die gab es vor vielen vielen Jahren bei Lemo-Solar.
Die habe ich nicht selbst hergestellt - ich fräse nur Zahnstangen mit m=0,1
Gruß,
Siegfried


Selbstfeiermeister Online




Beiträge: 1.433

11.11.2020 19:43
#5 RE: Zahnstange Zitat · Antworten

Als Zahnrad solltest du aber ein gerade verzahntes nehmen. Das Z19S ist das schrägverzahnte für Schnecken.

Gruß
Sebastian

https://www.shapeways.com/shops/sebastians-shapeways-shop


Charmin Offline



Beiträge: 139

11.11.2020 20:34
#6 RE: Zahnstange Zitat · Antworten

Zitat von e-up! im Beitrag #2
Hallo Nico,
ich habe Messing-Zahnstangen m=0,2 Breite=1,9mm Höhe=3,9mm Länge=200mm
Gruß,
Siegfried


Wenn du eine entbehren könntest würde ich dir gerne eine Abkaufen

Zitat von Selbstfeiermeister im Beitrag #5
Als Zahnrad solltest du aber ein gerade verzahntes nehmen. Das Z19S ist das schrägverzahnte für Schnecken.


Guter Punkt, danke. Darauf habe ich gar nicht geachtet.

Viele Grüße
Nico


e-up! Online




Beiträge: 542

11.11.2020 21:31
#7 RE: Zahnstange Zitat · Antworten

Hallo Nico,
wie lang soll Dein Stück sein? Wie viele Zähne benötigst Du?
Gruß,
Siegfried


e-up! Online




Beiträge: 542

12.11.2020 06:06
#8 RE: Zahnstange Zitat · Antworten

Hallo Nico,

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser: ich habe nur noch Zahnstangen m=0,3 - mein Bestand m=0,2 ist NULL

Zahnstangen m=0,15 und m=0,1 bis zu einer Länge von 30mm stelle ich selbst her

Gruß,

Siegfried


Charmin Offline



Beiträge: 139

12.11.2020 10:21
#9 RE: Zahnstange Zitat · Antworten

Hallo Siegfried,

gut, trotzdem danke. Muss mich noch mal genauer mit Zahnrädern, Modul und der Anzahl der Zähne beschäftigen. Soweit ich jetzt weiß, sollten Zahnräder untereinander das gleiche Modul haben?

Viele Nrüße
Nico


e-up! Online




Beiträge: 542

12.11.2020 10:38
#10 RE: Zahnstange Zitat · Antworten

...nicht sollten - müssen das gleiche Modul haben, sonst kämmen sie nicht miteinander

Wie viel Hub in mm willst Du denn mit der Zahnstange ausüben?

Gruß,

Siegfried


Charmin Offline



Beiträge: 139

12.11.2020 13:27
#11 RE: Zahnstange Zitat · Antworten

Ich bräuchte 18mm an Distanz, mit etwas Sicherheit wäre ich bei 22mm.

Viele Grüße
Nico


e-up! Online




Beiträge: 542

12.11.2020 13:31
#12 RE: Zahnstange Zitat · Antworten

Länge = 22mm
Höhe = ?
Breite = ?

Gruß,

Siegfried


Chantal Offline



Beiträge: 249

12.11.2020 14:08
#13 RE: Zahnstange Zitat · Antworten

Hallo Nico, hallo Modellbauer,

ich habe diese Woche Euer reger Schriftwelchsel verfolgt.

ich möchte dazu beitragen:
- Zahnradtriebe, Zahnräder mit Zahnräder Kegelradtriebe, Zahnrad mit Zahnstange oder Schneckerad mit Schnecke müssen immer den gleichen Modul haben sowie die gleiche Geometrie sonst würde sich kein Zahnradtrieb bewegen. Grundform der Zahnflanke ist die Evolvente zu deutsch Fadenlinie. Die Zahnräder sind alle Geradeverzahnt.

- Im Maschinenbau werden schrägverzahnte Zahnräder eingesetzt um hohe Kräfte der Zahnflanke auf zunehmen. Schrägverzahnte Zahnräder werden bei hoher Drehzal vibrieren und mache Geräusche.

- Im Fall Modell- Bau, Micro- Modell- Bau selbst in der Feinmechanik sind die meisten Komponenten welche verbaut werde Überdimensioniert. Der Grund dafür ist es muss alles händelbar sein, es muss montierbar bleiben.


Grüßle aus am Schwobaländle
Chantal


Charmin Offline



Beiträge: 139

12.11.2020 14:21
#14 RE: Zahnstange Zitat · Antworten

Zitat von e-up! im Beitrag #12

Länge = 22mm
Höhe = ?
Breite = ?

Gruß,

Siegfried


Entschuldigung, daran habe ich gar nicht gedacht.

Länge: 22mm
Breite: 2mm
Höhe: 3mm (sonst 4mm)

Zitat von Chantal im Beitrag #13
Hallo Nico, hallo Modellbauer,

ich habe diese Woche Euer reger Schriftwelchsel verfolgt.

ich möchte dazu beitragen:
- Zahnradtriebe, Zahnräder mit Zahnräder Kegelradtriebe, Zahnrad mit Zahnstange oder Schneckerad mit Schnecke müssen immer den gleichen Modul haben sowie die gleiche Geometrie sonst würde sich kein Zahnradtrieb bewegen. Grundform der Zahnflanke ist die Evolvente zu deutsch Fadenlinie. Die Zahnräder sind alle Geradeverzahnt.

- Im Maschinenbau werden schrägverzahnte Zahnräder eingesetzt um hohe Kräfte der Zahnflanke auf zunehmen. Schrägverzahnte Zahnräder werden bei hoher Drehzal vibrieren und mache Geräusche.

- Im Fall Modell- Bau, Micro- Modell- Bau selbst in der Feinmechanik sind die meisten Komponenten welche verbaut werde Überdimensioniert. Der Grund dafür ist es muss alles händelbar sein, es muss montierbar bleiben.


Grüßle aus am Schwobaländle
Chantal

Hallo Chantal

Da ich aus der IT komme, habe ich was Mechanik angeht zwar ein gutes Verständnis wie etwas funktioniert, allerdings fehlt dann an der einen oder anderen Stele, dann doch das Hintergrund wissen.
Jetzt nach eurer Erklärung ergibt das mit dem Modul natürlich Sinn und ist klar das es nicht funktionieren würde.

Viele Grüße
Nico


Chantal Offline



Beiträge: 249

13.11.2020 10:05
#15 RE: Zahnstange Zitat · Antworten

Hallo Nico,

ich wollte dich mit meinem Beitrag nicht Schulmeistern oder gar angreifen.

Ich habe eine klassische Ausbildung zu Feinmechanik gemacht. dann 10 Jahre Gesellentätigkeit bis ich 1981 mich entschlossden habe das Studium Feinwerktechnik Schwerpunkt Fertigungstechnik zu studiert.
Meine erste Tätigkeit was Leiterplattenentwicklung nach Vorgabe von Elektronikern, dies machte ich 1 Jahr lang. Habe Einblick bekommen in die Leiterplattenfertigung.
1985 wechselte ich zu Moto Meter war ein Automobilzulieferer, dort habe ich als Konstrukteurin im Berteich Kombiinstrumente gearbeitet. die Konstruktion war klassisch am Reisbrett danach CAD Kenntnisse erworben bis CATIA V5.
Wir haben viel in verschidenen Kunststoffen konstruiert. Produktbekleitend im Fertigumgswerk auch den Lötprozess unserer Leiterplatten mit überwacht. Optik und Lichttechnik war unser Tagesgeschäft.

Vielleichtmacht Sven ein neues Thema auf mit Informationen die sich um Mechanik, Kleben, Löten, Elektronik, Programmierung und was man so als Modellbauer braucht.
Denn jeder von uns übt ein Beruf aus und diejenigen könnten zu den verschiedenen Themen ihre Berufserfahrung kund tun, damit die Modellbauer sich informieren können.

Grüßle aus am Schwobaländle
Chantal


Matze 77 findet das Top
Seiten 1 | 2
 Sprung  

disconnected Mikromodell-Chat Mitglieder Online 14
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz