Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 1.689 mal aufgerufen
 PKW Rennwagen
Seiten 1 | 2
AKKI64 Online



Beiträge: 193

07.07.2020 09:03
Porsche 917 Zitat · Antworten

Morgen Zusammen,

ich hatte ja schon in Olivers DTM-Alfa-155-Beitrag erwähnt, das ich gerade an einem Porsche 917 rum werkle. Das Chassis ist mit Antrieb und Lenkservo soweit fertig. Jetzt ergibt sich neben dem Lenkservo ein toter Raum von ca. 5x15x4mm Größe den ich wegen seiner länglichen Form nicht recht nutzen kann, obwohl Raum bei diesem Modell eigentlich Mangelware ist.
Sind euch vielleicht schon mal Lipo-Zellen mit einer solchen länglichen Bauform untergekommen ?

Grüße
Axel

|addpics|rbv-63-da8a.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|


Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 1.217

07.07.2020 09:59
#2 RE: Porsche 917 Zitat · Antworten

Wenn du den Motor hinter die Hinterachse, die Zahnräder auf die linke Seite und die Servoelektronik neben das Servo legst, könntest du eventuell eine flachere breitere Zelle zwischen die Hinterräder packen. Alternative kannst du versuchen, die 40mAh-Zelle vom Sven Löffler da reinzuquetschen. Mit der Länge wird das aber knapp werden. Ich kann die auch nicht sagen, wie viel Strom die verpackt. Ich habe mal eine als Entschädigung dabei bekommen, wusste aber nicht, was ich mit der Baufirma und der kleinen Kapazität anfangen soll. Habe dann das Teil mit dem sparsamsten Motor den ich gefunden habe (M700L 7x17mm, ich weiß, ich bin bekloppt), zusammen in einen PKW gepackt. Und das läuft.
Schafft der 4mm-Motor denn den Autowagen zu bewegen?

Gruß
Sebastian

https://www.shapeways.com/shops/sebastians-shapeways-shop


AKKI64 Online



Beiträge: 193

07.07.2020 11:20
#3 RE: Porsche 917 Zitat · Antworten

Hallo Sebastian,

die Zelle von Sven war mir noch nicht untergekommen, die will ich mal für andere Modell im Hinterkopf behalten.
Als ich das Chassis probeweise mal aus dem Netzgerät an 4 Volt angeschlossen habe ist es mir vom Tisch gefahren. Wie das ganze unter Betriebsbedingungen, noch mit Akku 40er Zelle Empfänger und Karogewicht) aussieht, werde ich ausprobieren müssen. Die Anordnung der Komponenten werde ich nach den guten Erfahrungen mit dem 956 genauso machen, also RX hinter/über der Hinterachse und Akku in die "Pilotenkanzel". Es bleibt aber immer noch dieser ungenutzte Raum........

Grüße
Axel


AKKI64 Online



Beiträge: 193

14.07.2020 13:21
#4 RE: Porsche 917 Zitat · Antworten

Tagchen,

so, das 917-Chassis läuft. Die Langsamfahreigenschaften sind erstaunlich gut mit der niedrigen Untersetzung, das Höchsttempo wird einem 917 annähernd gerecht und er lenkt gut ein..........nur die Karosserie geht noch nicht ganz drauf. Da muss ich mich noch auf die Suche nach den restlichen Zehnteln machen, damit die in Position kommt.

Gruß
Axel

|addpics|rbv-64-4c43.jpg-invaddpicsinvv|/addpics|


Macher Offline




Beiträge: 43

15.07.2020 10:45
#5 RE: Porsche 917 Zitat · Antworten

Hallo Axel

Das sieht ja super aus. Kompakt und sauber aufgebaut

Bei der Suche nach den fehlenden Zehntel hilft es mir manchmal die Fenster gegen Folie auszuwechseln. In deinem Fall nur die Frontscheibe einbauen und die Seitenscheiben mit Folie auszustatten.

Gruss Markus

http://www.mikromodelltrucker.ch


AKKI64 Online



Beiträge: 193

15.07.2020 15:09
#6 RE: Porsche 917 Zitat · Antworten

Moin,

jetzt ist sozusagen der Deckel auf´m Topf. Die fehlenden Zehnteln habe ich in der Kabine gefunden. Ich habe die Originalscheiben mit der Karosserie verklebt, dadurch konnte ich den Scheibenträger mitsamt allem überflüssigem Materials aus der Kabine fräsen. Mit leichtem Druck passt jetzt der Akku(35mAh) saugend-schmatzend in die Kanzel. Jetzt folgen ein paar Akkuladungen Testfahrt, um zu sehen wie lange der Akku hält. Ob das Gefährt noch Beleuchtung (ein permanent leuchtendes Rücklicht- die LED auf dem Empfänger- hat er ja schon) bekommt, hängt von diesen Testmetern ab. Wenn die Akkulaufzeit schon ohne Beleuchtung ziemlich knapp ist, schenke ich mir den Aufwand.

Grüße
Axel

SAM_1352.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)SAM_1353.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)SAM_1354.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)SAM_1355.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)


AKKI64 Online



Beiträge: 193

16.07.2020 13:51
#7 RE: Porsche 917 Zitat · Antworten

Hallo Leute,

eigentlich wollte ich erstmal einige Probefahrten abwarten, bevor ich die Beleuchtung einbaue, dann habe ich aber Lötkolben gezückt und einen drauflos gebraten. Das Ergebnis seht ihr unten. Jetzt fehlen nur noch Restarbeiten, u.A. muss ich die
Nebelschlussleuchte(Empfänger-LED) abdecken, dann kann ich den Neuzugang in meinen Fuhrpark einreihen.

Grüße
Axel

SAM_1357.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)
SAM_1358.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)


Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 1.217

16.07.2020 16:12
#8 RE: Porsche 917 Zitat · Antworten

Sieht spitze aus. Schöne Lichtfarbe. Ist das noch sunny white oder schon golden white?

Gruß
Sebastian

https://www.shapeways.com/shops/sebastians-shapeways-shop


AKKI64 Online



Beiträge: 193

16.07.2020 16:17
#9 RE: Porsche 917 Zitat · Antworten

......ich habe die einfach als "warm-white" gekauft und mit einem 2,2 kOhm Widerstand verbaut.......


Macher Offline




Beiträge: 43

11.08.2020 19:37
#10 RE: Porsche 917 Zitat · Antworten

Hallo Axel

Motiviert durch deinen Bericht habe ich den 917er auch noch aus der Schublade geholt und gebaut.

Wollte eigentlich den Akku auf die Hinterachse und den RX unter die Kabine bauen. Hat dann nicht so ganz geklappt. Jetzt ist er ungefähr so aufgebaut wie deiner.
IMG_2330.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)IMG_2338.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)IMG_2337.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Ein grosses Dankeschön für deine Motivation.
Freue mich schon auf ein Rennen, wenn wir uns mal treffen .

Gruss Markus

http://www.mikromodelltrucker.ch


AKKI64 Online



Beiträge: 193

11.08.2020 20:06
#11 RE: Porsche 917 Zitat · Antworten

Hallo Markus,

klasse, dann können wir vielleicht mal einen 917-Markenpokal ausfahren, zwei verschiedene Startnummern haben wir ja schon. Hast du auch eine 35er-Zelle verbaut?

Grüße
Axel


Macher Offline




Beiträge: 43

11.08.2020 21:12
#12 RE: Porsche 917 Zitat · Antworten

Hallo Axel

Habe eine 30mah Zelle verbaut. Die ist noch einen halben Millimeter weniger dick.

Gruss Markus

http://www.mikromodelltrucker.ch


e-up! Online




Beiträge: 379

12.08.2020 07:53
#13 RE: Porsche 917 Zitat · Antworten

Hallo Porsche-Konstrukteure,

micronwings.com liefert eine 28mAh Zelle mit 20C und einer Größe (ohne Elektronik) von 11mm x 11mm x 3mm

Gruß,

Siegfried


Macher Offline




Beiträge: 43

12.08.2020 18:14
#14 RE: Porsche 917 Zitat · Antworten

Hallo Siegfried

Dankeschön für den Hinweis. Wenn die Zelle wirklich 20C hat wie Micronwings angibt, so ist die super.
Mal schauen ob ich welche besorgen kann.

Gruss Markus

http://www.mikromodelltrucker.ch


Joni W. Offline



Beiträge: 44

12.08.2020 20:32
#15 RE: Porsche 917 Zitat · Antworten

Hallo Alex,
schön geworden, gefällt mir!
Auf Rennen bin ich auch mal gespant, die Fahrzeuge sind ja fast gleich aufgebaut, da kommt es auf den Fahrer an... ;)

LG Jonathan

PS: Die Startnummer 10 ist auch schon in Arbeit...


Seiten 1 | 2
«« Sauber C9
Porsche 956 »»
 Sprung  

disconnected Mikromodell-Chat Mitglieder Online 8
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz