Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 2.207 mal aufgerufen
 Eigenbauten & Umbauten
euro Offline




Beiträge: 291

08.11.2006 15:56
Stopstellen Zitat · Antworten
Hi,

ich bin mir nicht ganz sicher, ob mein Beitrag hier an der richtigen Stelle steht, aber bei FCS gibt es keine Rubrik Tipps und Tricks.

Ich habe für Ausstellungen zusätzlich zu unseren Modulen Straßenmodule für das FCS gebastelt. Nix besonderes, einfach nur Geraden und zwei Wendeschleifen.

Ihr kennt sicherlich alle das Problem, dass die Fahrzeuge unterschiedlich schnell fahren und sich irgendwann an der Stoßstange kleben. Die eleganteste Lösung, aber auch die teuerste, ist die Abstandsregelung über Infrarot. Soviel Bastelenergie und Geld will ich aber nicht in das FCS reinstecken. Ist bei uns ja nur Beiwerk. Ich realisiere daher gerade ein Blockstreckensystem, bei dem die Fahrzeuge mit dem Magnetschleifer einen Reedkontakt auslösen, über den ein Zeitschalter aktiviert wird. Dieser Zeitschalter aktiviert eine Stopstelle und das nachfolgende Fahrzeug hält solange an, bis die eingestellte Zeit am Schalter abgelaufen ist.

Die Zeitschalter sind aus ein paar Kleinteilen recht schnell zusammengelötet. Der Knackpunkt sind allerdings die Stopstellen. Die Orginale kosten so um die 14,-- Euro das Stück!! Bei zwei Stoppstellen pro Modul kommt da ganz schön was zusammen.

Per Zufall bin ich über KFZ-Relais gestolpert. Die sind bei Conrad für 1,99 Euro zu bekommen und haben eine Arbeitsspannung von 12V (16V gehen auch, sind ja immer nur ein paar Sekunden). Die Gehäuse werden geknackt und der gesamte Kontaktkram einfach entfernt. Übrig bleibt nur die Spule mit dem Eisenkern und ihren Anschlüssen. Diese Spule wird mit einem Bügel, genau wie das Orginal unter der Platte befestigt. Ich habe kleine Eisenkerne gedreht und bündig zur Straßenoberfläche in die Platte eingelassen. Die Einsätze berühren die Eisenkerne der Spule und die Magnetkraft steht trotz einer 4mm Platte voll zur Verfügung. In die plangedrehten Einsätzen hab ich an der Stirnseite noch eine kleine Nut eingestochen. Nach dem Einbau und ein bisschen Rostfarbe sieht das wie ein Kanaldeckel aus.

Der Aufwand ist zwar etwas höher als wenn man die gekauften Teile verwendet und auch die Reedkontake in den Fahrzeuge müssen entsprechend einjustiert werden, aber dafür hat man die Befriedigung, dass man es mal wieder geschafft hat eine eigene Lösung zu finden.

Gruß

Bernd


keiki Offline



Beiträge: 1

07.06.2007 13:43
#2 RE: Stopstellen Zitat · Antworten

HEY

KANNST DU MIR DIE TYPENBEZEICHNUNG DER RELAIS GEBEN.

keiki


euro Offline




Beiträge: 291

07.06.2007 14:16
#3 RE: Stopstellen Zitat · Antworten

Kein Problem!

Hab die bei Conrad bestellt

Kfz Relais 12/24V Best.-Nr 504209-29 Stk.Preis 2,--Euro (12V Ausführung).

Billigste Ausführung reicht, geht ja nicht um Schaltleistung, sondern nur um die Magnetkraft der Spule.

Die 12V Dinger vertragen kurzzeitig auch 15-16V, aber nur kurzzeitig. Bei mir sind die höchtens mal für 10-15 Sekunden im Betrieb. Eben solange bis das Fahrzeug die Blockstrecke verlassen hat.

Gruß

Bernd

_________________________________________________________
Isch saach net so unn isch saach aach net so, weil sonst aaner kimmt unn saacht isch hätt so odder so gesaacht!


 Sprung  

disconnected Mikromodell-Chat Mitglieder Online 5
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz