Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 48 Antworten
und wurde 7.853 mal aufgerufen
 Einsatzfahrzeuge
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Macgyver Offline



Beiträge: 100

30.05.2011 11:42
Rescue 4 Queens Antworten

Hallo alle zusammen wavey5b15d von smilies-world.de,

ich bin Raimund und bin neu hier. Nun fange ich mein 1. Modell an und möchte es euch vorstellen. Da ich zurzeit am chassi zutun habe stelle ich nur ein Bild rein, wie das Fahrzeug aussehen soll wenn es fertig ist. Weitere Bilder folgen ( natürlich vom Modell ). Es soll komplett beleuchtet ( ca. 50 SMD´s )sein und leicht Gelände tauglich, damit man auch dort " Einsätze " fahre kann.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 FDIC_2011_9436.jpg 

xenton Offline




Beiträge: 805

30.05.2011 13:35
#2 RE: Rescue 4 Queens Antworten

Interessantes Modell. Sieht bestimmt schnieke aus, wenn's dann überall blinkt und leuchtet.
Und Platz sollte auch nicht Dein Problem sein. Die Geländegängigkeit schon eher.
Ich denke bei den Überhängen wirst Du Dich von dem Gedanken verabschieden müssen.
Oder die Büchse soweit aufbocken, daß Du gleich einen Monstertruck bauen kannst.
Aber keine Sorge, etwas unebene Fahrbahn oder Feldwege sind auch für ein Straßenmodell kein Problem.
Wie willst Du denn den Antrieb realisieren? Eine angetriebene Achse?
Gruß, Martin

>>> Hilfe! Mein Ball ist umgefallen! <<<

http://www.microtruckracing.de - http://mikromodellbau.voll-der-hammer.de


Macgyver Offline



Beiträge: 100

30.05.2011 13:45
#3 RE: Rescue 4 Queens Antworten

als antrieb habe ich mit ünterstützung von Herrn Stöhr ein Doppelachsgetriebe mit 2 Pendelachsen. Die vorder Achse ist ( wieder mit ünterstützung von Herrn Stöhr ) eine Sonderanfertigung aus GFK. Der Empfänger bereitet mir mehr kopfzerbrechen, da er IR seinsoll und den Tiny für die ganzen SMD´s erkennen soll.


Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.718

30.05.2011 14:41
#4 RE: Rescue 4 Queens Antworten

Hallo Raimund,

herzlich willkommen im Forum ! cheers von smilies-world.de

Na da hast du dir ja was Schönes ausgesucht. Mich würde interessieren, von welchem Hersteller dein Modell ist. Ich wollte sowieso mal einen speziellen Tiny für die Belechtung amerikanischer Fahrzeuge machen. Wollte das ganze auf einen Tiny2313 aufbauen. Er bietet genügend Ausgänge. Wie wolltest du die Beleuchtung realisieren ?


Macgyver Offline



Beiträge: 100

30.05.2011 14:50
#5 RE: Rescue 4 Queens Antworten

das Modell ist MFÖ. Wie ich die Beleuchtung realisieren möchte???? ich wollte das ganze über ein oder zwei Tiny´s laufen lassen am besten über einen. Und die Blink folgen wollte ich so wie im MIWULA machen. Wie die Fahrzeuge dort.

@ Sven: Kannst du Tiny`s programmieren??? Wenn ja, kannst du mir einen fretig machen??? Natürlich nicht umsonst.


Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.718

30.05.2011 17:39
#6 RE: Rescue 4 Queens Antworten

MFÖ .... sehr interessant. Ich fertige seit einiger Zeit Urmodelle für MFÖ.

So einen Tiny wollte ich sowieso machen. Ich denke mal es braucht noch etwas, bis du ihn einbauen kannst, oder ?


Macgyver Offline



Beiträge: 100

30.05.2011 19:18
#7 RE: Rescue 4 Queens Antworten

Da ich alle anderen Teile außer dem Empfänger bereits habe denke ich werde ich noch ca. 1-2 Monate brauchen dann sind die SMD´s auch eingebaut. Dann wäre er fertig Morgen oder Sonntag stelle ich auch ein Foto vom Chassi online.

@ Sven: Wieviel willst du für den Tiny habne???


Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.718

30.05.2011 20:05
#8 RE: Rescue 4 Queens Antworten

1-2 Monate hört sich gut an ...

Keine Ahnung. Erstmal fertig machen.


Macgyver Offline



Beiträge: 100

02.06.2011 11:35
#9 RE: Rescue 4 Queens Antworten

Hallo an alle,

hab ein problem wie kann ich den Messingrahmen löten??? Habe einen 100Watt Lötkolben. Man hat mir gesagt das ich gazu Messinglot brauche. Stimmt das??? Nur kann ich keine Arbeitstemperatur von 800-900 Crad erreichen. Kann eich es noch anders machen??? Geht Sekundenkleber??? Das muss Bombenfest sein.hilfe-lila von smilies-world.dehilfe-lila von smilies-world.dehilfe-lila von smilies-world.de

Aber dankeschoen von smilies-world.de im voraus.

Cheer´s

Raimund


hendrik.s Offline




Beiträge: 704

02.06.2011 12:23
#10 RE: Rescue 4 Queens Antworten

Hallo Raimund,

also ich nehme immer normales Elektroniklot. Was vielleicht hilfreich ist, wäre Lötfett. Damit verteilt sich das Lot und die Wärme sehr gut an den Messingprofilen. Einfach ein wenig Lötfett auf die zu verlötende Stelle geben, das ganze mit einem Lötkolben erhitzen und Lötzinn hinzugeben.
Für meine Rahmen benutze ich nur einen 15 W Lötkolben.

Ansonsten schau mal hier. Dort sind auch noch ein paar gute Tipps zum Rahmenlöten.

Viele Grüße

Hendrik


Martin Jost Offline



Beiträge: 245

03.06.2011 12:15
#11 RE: Rescue 4 Queens Antworten

Moin Raimund

um das Messing weich zu löten, brauchst du nur einen normalen Lötkolben, Lötzinn
und eventuell noch etwas Lötfett. (mit 100W biste auf jeden Fall schon gut bedient!)
Das längt von der festigkeit normalerweise aus.

Die 8-900°C brauchst du nur zum hartlöten. Das geht dann aber wieder nur mit
einem Brenner. Für das Hartlöten braucht man dann aber auch spezielle Hartlot
und Flußmittel.

Aber wie schon gesagt, hartlöten ist für diesen Maßstab ziemlich übertrieben.
Solche Belastungen hast du da nicht.

Grüße
Martin

Der widerstandsfähigste Parasit = Eine Idee


Macgyver Offline



Beiträge: 100

06.06.2011 13:36
#12 RE: Rescue 4 Queens Antworten

Hallo euch allen die meine Beiträge verfolgen,

nach mehrfachen Fluchens und mehrere anläufe habe ich nun einen Rahmen aus Messing gefertigt, der Stabil und passgenau ist. Zum löten habe ich Löttfett und normales Lötzinn ( wie hier im Forum bereits erwähnt ) verwendet und es hält Bombenfest. Hier habe ich mal 2 Bilder gemacht und würde gerne eure Meinung zu dem Rahmen hören.
In den nächsten Tagen werden Getriebe, Servo und Vorderachse eingebaut dann folgen auch die nächsten Bilder.

falls Ihr Tipps habt immer raus damit.

Cheer´s

Raimund

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 FILE0001.JPG  FILE0002.JPG 

Scotch Offline




Beiträge: 415

09.06.2011 22:06
#13 RE: Rescue 4 Queens Antworten

Hallo Raimund,
interessantes Projekt.
Dein Rahmen sieht schon sehr gut aus.
Hast Du das Modell schon von MFÖ bekommen.
Wenn ja was hast Du dafür bezahlt?.
Ich habe mal vor über einen Jahr nach einen Preis per Email gefragt
und nie eine Antwort bekommen.

Gruß Ingo

------------------------------------------

Meine Webseite


Macgyver Offline



Beiträge: 100

10.06.2011 00:21
#14 RE: Rescue 4 Queens Antworten

Hallo Ingo,

Ja das Modell hab ich seit ca 6 Monaten schon bei mir, hab aber jetzt erst damit angefangen. Das war das letzte was er davon hatte. Hab dafür 75 €uro hingeblecht, mein armes Kontob. Bin gerade dabei das Getriebe, Servo und Vorderachse anzubauen. Werde die nächsten Tage auch Bilder davon online stellen.

Cheers

Raimund


Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.718

10.06.2011 00:23
#15 RE: Rescue 4 Queens Antworten

@Ingo

Bei MFÖ gabs leider ein paar traurige Umstände

Nun gehts wieder aufwärts. Neue Modelle, neue Projekte, neue Ideen .... Am besten du schreibst einfach noch mal eine eMail.


Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  

disconnected Mikromodell-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz