Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 8.005 mal aufgerufen
 Projekte
Seiten 1 | 2
Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.647

30.09.2008 19:53
#16 RE: "Rundum"licht in 1:87 Zitat · Antworten
So,

hier sind die Files:

Der Source: http://www.mikromodelle.de/programmierun...licht3kanal.asm
und der HEX File: http://www.mikromodelle.de/programmierun...licht3kanal.hex

Wichtig Das fuse bit "Divide clocl by 8 internally" muß aktiviert sein. Außerdem muß der Takt bei 9,6 MHz liegen.

Wie die LED´s angeschlossen werden, kannst du dem Schaltplan entnehmen. Die LED´s werde mit GND ( Minus ) geschaltet, kommen also zusammen an den VCC ( Plus )

Viel Spaß beim Testen !

Ein Tipp: Spiel mal mit den Werten ( 255 und 75 ) bei den Loops. So bekommst du eine andere Frequenz hin. Du kannst auch das Unterprogramm öfter hinereinander aufrufen. Das führt zum gleichen Ergebnis ...
Angefügte Bilder:
3-Kanal-Rundumlicht.JPG  

uwe Offline



Beiträge: 26

01.10.2008 14:40
#17 RE: "Rundum"licht in 1:87 Zitat · Antworten

Hallo Sven,
bin mir nicht sicher ob meine Antwort gesendet wurde.
Deshalb noch einmal. Danke für die Programme.
Bekomme sie aber nicht in den Tiny . Tiny bleibt stumm.
Frage: welche Software benutzt Du dazu ? Habe Ponyprog und BASCOM sowie AVr Studio

Gruß Uwe


Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.647

01.10.2008 15:10
#18 RE: "Rundum"licht in 1:87 Zitat · Antworten

Hallo Uwe,

ich nutze das AVR Studio. Damit schreibe ich die Programme und bespiele auch den Tiny. Welchen Piezo Summer benutzt du ?


uwe Offline



Beiträge: 26

01.10.2008 16:17
#19 RE: "Rundum"licht in 1:87 Zitat · Antworten

Hallo Sven,

ups Summer ?
Sprechen wir nicht vom den LED´s ?
OK betreffs AVR Studio, damit habe ich noch keine großte Erfahrung.
Da muß ich mich zuerst einmal einlesen welchen Programmer man benötigt und wie man das macht.

Also bitte warten ...
Gruß Uwe


Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.647

01.10.2008 16:31
#20 RE: "Rundum"licht in 1:87 Zitat · Antworten
Oh man, Uwe ... entschuldige bitte. Ich war gedanklich im falschen Thema Ich habe mich wohl durch deinen Satz: "Tiny bleibt stumm." etwas vertan

Natürlich kommen an das RundumLICHT LED´s ..... Die LED´s werden wie im Schaltplan angeschlossen

LED1 = PB1
LED2 = PB2
LED3 = PB3

Welchen Programmer nutzt du ?

uwe Offline



Beiträge: 26

02.10.2008 10:17
#21 RE: "Rundum"licht in 1:87 Zitat · Antworten

Hallo Sven,
bisher benutzte ich BASCOM AVR mit dem ich in BASIC das Programm erstellte und dann mit LPT1 in den Chip geladen habe.
Bereits vorhandene Programm, also wo ich keinen Quellcode hatte lud ich in den PonyProg und programmierte den Chip (AT902313 - ATTiny 2310) ebenfalls mit LPT1.
Beide Möglichkeiten habe ich soweit im Griff.
Jetzt möchte ich mich an etwas umfangreichere Projekte wagen ( Siehe meine Web- Seite "Sehkarte" , http://www.mydarc.de/dk1kq, werde das Bild dort wenn ich dazu Zeit habe ablegen) dort sind 14 Attinys verbaut, weil es 14 verschiedene "unabhängige" Kennungen gibt.
Ziel ist es nun die Anzahl der Tinys zu verringern, also ein Tiny soll unterschiedliche Kennungen ausgeben (in etwas so wie ein Morsezeichen, nur eben mit einer LED)
Deshalb hatte ich gleich gedacht "das mit dem Rundumlicht" könnte ein Schritt in meine Richtung sein.
Es ist dabei zu beachten, dass kein der Kennungen mit einer anderen (Sichtbar) verknüpft ist und zeitlich exakt sind.

Doch zurück zu AVR Studio: Werde einmal die Ursache suchen, warum ich mit AVR Studio das Programm nicht in den Tiny bekomme.
Bei Bascom benutze ich den Programmer STK200/STK300 ( nicht wirklich, SN74LS244 im Kabel, und 10 pol Wannenstecker SKT, MISO, MOSI)
Werde einmal versuchen, "Dein" Programm in den PONY zu laden und dann zu laden. Dann könnte man ja eine Fehlerhafte Einstellung am AVR Studio einkreisen.

Wenn ich es geschafft habe, melde ich mich wieder

Gruß Uwe



Seiten 1 | 2
 Sprung  

disconnected Mikromodell-Chat Mitglieder Online 8
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz