Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 674 mal aufgerufen
 Probleme
Jogs Offline




Beiträge: 170

21.04.2008 10:54
was ist das für ein Fehler? Zitat · Antworten

Hallo Leute,

ich hab folgendes Problem:
Mein MAN reagiert nicht mehr auf den Sender. Beim Anmachen leuchten alle Lichter und das war's. Keine Reaktion auf Lenkung, Gas oder Lichtschaltung, er bleibt einfach still (kein typisches Störverhalten wie wenn alles durcheinander geht). Manchmal fängt er dann nach ein paar Minuten nichts tun an, einfach rückwärts zu fahren oder sonst wie rum zu zicken. In sehr seltenen Fällen funktioniert er aber auch für kurze Zeit, allerdings viel Störanfälliger als früher.

Folgendes hab ich schon probiert: Sender getauscht, Empfänger getauscht, Quarze getauscht, Akku gemessen und neuen probiert, Leitungen kontrolliert, aber nix gefunden.

Wie würdet ihr weiter vorgehen, ohne alles raus zu reißen und neu zu verkabeln? Ich kann mir nicht vorstellen dass es am Fahrtregler oder am Lichttiny liegt, denn es ändert sich beim Rest auch nix, wenn ich die entsprechenden Kanäle abklemme. Gibt's noch ein paar Möglichkeiten was man versuchen kann?

Wäre für jeden Tipp dankbar!

Gruß,
Jochen


Bernhard Offline




Beiträge: 1.151

21.04.2008 19:15
#2 RE: was ist das für ein Fehler? Zitat · Antworten

Hallo Jochen,

hast Du schon die Spannung am Empfänger gemessen,

werden das Servo und der Tiny vom Empfänger oder direkt vom Akku versorgt??

Gruß
Bernhard


Jogs Offline




Beiträge: 170

22.04.2008 08:42
#3 RE: was ist das für ein Fehler? Zitat · Antworten

Hallo Bernhard,

die Spannung am Empfänger ist ok (3,3V wenn ich mich richtig erinnere) und alle Verbraucher werden über einen zentralen Verteiler direkt vom Akku versorgt, und nicht über den Empfänger ...

Gruß,
Jochen


nachtdieb Offline




Beiträge: 1.236

22.04.2008 10:23
#4 RE: was ist das für ein Fehler? Zitat · Antworten

Hallo Jochen,
ich gehe mal davon aus, daß du einen Lipo-Akku verwendest. Der müßte im geladenen Zustand allerdings mindestens 4,0 V haben. Bei 3,3 V stimmt was nicht. Ich würde folgendes probieren. Zelle laden, Amperemeter zwischen Akku und Fahrzeug und den Strom messen. Könnte sein, daß die Spannung an deiner Zelle zusammenbricht. Wenn ja, Zelle kaputt.

Viele Grüße
Klaus


Jogs Offline




Beiträge: 170

22.04.2008 10:41
#5 RE: was ist das für ein Fehler? Zitat · Antworten

Hallo Klaus,

ich hatte den Akku auch testweise mal durch ein Netzteil mit genau eingestellten 3,7V ersetzt. Das Ergebnis war das gleiche.

Die 3,3V waren nicht zwischen Akku und Empfänger, sondern zwischen Empfänger und Regler/HLBT/Servo gemessen (bevor ich die Stromversorgung zentral und nicht mehr über den Empfänger gelegt habe).

Gruß,
Jochen


Kaleun Offline




Beiträge: 146

22.04.2008 11:28
#6 RE: was ist das für ein Fehler? Zitat · Antworten

Hallo Jochen

Frage: Hast du Zugriff auf einen Oszillator?
Wenn ja, dann überprüfe einmal die Ausgänge deines Empfängers ob ein Rechtecksignal vorhanden ist und ob sich dieses beim bewegen des Steuerknüppels verändert.Wenn ja, dann ist dein Empfänger ok ! Obwohl, du hast geschrieben, dass du den Empfänger gewechselt hast und das Problem war immer noch da, dann kann es eigentlich nicht der Empfänger sein. Könnte vieleicht ein Kurzschluß zwischen Masse und einer Impulsleitung sein die in den Empfänger zurückschlägt.

Grüße Reinhold



Jogs Offline




Beiträge: 170

23.04.2008 08:42
#7 RE: was ist das für ein Fehler? Zitat · Antworten

Hallo Reinhold,

einen Oszi hab ich nicht, aber wie du sagst, am Empfänger kann's eigentlich nicht liegen. D

anke für die Idee mit dem Kurzen zwischen Masse und Impuls. Ich werde nochmal versuchen, alles durchzumessen ohne die ganze Karre zu schlachten

Gruß,
Jochen


MINOR-B »»
 Sprung  

disconnected Mikromodell-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz