Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 2.461 mal aufgerufen
 Probleme
Seiten 1 | 2
eXtremeCostumez Offline




Beiträge: 90

20.04.2008 20:09
Anfänger in der Mikrocontrolertechnik Zitat · Antworten

Hey Leute!
Ich habe mich heute entschlossen in die Mikrocontrolertechnik einzusteigen. Speziel PICs (für Regler usw.) interessieren mich.Nach der ersten Euphory stellt sich nun die Frage : "Wo soll ich anfangen ?!"
Gibt es zu dem Thema irgentwelche Bücher ?
Außerdem weiß ich nicht ob Assembler oder C++. C++ programmiere ich seit 2 Monaten(sry hab mich in einem anderen Threath verschrieben , Monate und nicht Jahre).Natürlich würde ich Assembler auch lernen.
Ich werde jetzt auf jeden Fall noch etwas weiterlesen, über Tipps wäre ich seeehr dankbar !

eXtremeCostumez-ist fast völlig Ratlos


MrFemto Offline



Beiträge: 1.188

20.04.2008 22:22
#2 RE: Anfänger in der Mikrocontrolertechnik Zitat · Antworten

Hallo,

versuch es mal bei google mit: microchip tutorial
Gibt endlos viel zu dem Thema, ab und zu auch auf deutsch.
Wenn du die Grenze der MCU nicht ausreizen willst, dann reicht
auch C. Die Sprachen sind auch kombinierbar...
Für Modellbauprojekte reicht C meist völlig, wenn man trigonometrische
Funktionen braucht ist Assembler eher schlecht....

georg

Whereas design reveals talent, implementation reveals art.


eXtremeCostumez Offline




Beiträge: 90

21.04.2008 14:17
#3 RE: Anfänger in der Mikrocontrolertechnik Zitat · Antworten

Danke erst mal...
Ich denke ich werde doch Assembler lernen.Weil ja so ziemlich alles in Assembler beschrieben ist ,müsste es leichter sein für den Anfang als alles noch in C++ umzusetzen.
Wie/Wo lerne ich Assembler am besten ? Gibt es da ein Buch o.ä ?
Oder eine Seite auf der man das nötigste lernen kann ? (So habe ich z.B. VB gelernt )

Gruß


Mikromodellfan Offline




Beiträge: 479

21.04.2008 19:17
#4 RE: Anfänger in der Mikrocontrolertechnik Zitat · Antworten

hi

Ich hab mir jetzt mal AVR Studio 4 heruntergeladen.(wir im ersten Mikromodellebuch empfolen)
Kann ich das Programm auch unter Vista zumlaufen bekommen?
Bei mir geht es nicht.

Gruß Michael

Meine Homepage Mikromodellbilder



eXtremeCostumez Offline




Beiträge: 90

21.04.2008 19:27
#5 RE: Anfänger in der Mikrocontrolertechnik Zitat · Antworten

Das alte (neue ) Vista Problem
@all:
Habe mich jetzt doch noch entschieden in C++ zu programmieren. Jetzt habe ich aber leider bemerkt ,dass ich die Hälfte von C++ schon wieder vergessen habe .Also nochmal gaaanz von vorne. Wie ich jetzt ein LED einschalte bzw. blinken lasse habe ich mir mittlerweile beigebracht aber wie ich nen Regler programmiere ...Kann mir vielleicht mal jemand den C++ Code (/Quelltext) für einen Regler per PM zukommen lassen ? Weil anhand von Beispielen lerne ich immer viiel leichter.

Gruß


nachtdieb Offline




Beiträge: 1.231

21.04.2008 19:35
#6 RE: Anfänger in der Mikrocontrolertechnik Zitat · Antworten
Hallo Michael,
war gerade auf der Seite von Atmel und habe mir die Versionen vom AVR Studio4 angeschaut. Dort steht bei 4.14 "full support for 32-bit and 64 bit versions of Vista". Vielleicht hast du Dir eine falsche Version geholt?

@eXtremeCostumez:
Du bist ja vielleicht ein Witzbold. Zuerst 2 Jahre, dann 2 Monate Programmiererfahrung, dann C++ nein doch lieber Assembler oder doch vielleicht lieber C++. Dann die Hälfte vergessen und nun in den mühsam Entwickelten Quellcode eines anderen eintauchen? Bin ja mal gespannt, ob Dein Vorhaben von Erfolg gekrönt ist.


Viele Grüße
Klaus

MrFemto Offline



Beiträge: 1.188

21.04.2008 20:26
#7 RE: Anfänger in der Mikrocontrolertechnik Zitat · Antworten

Hallo,

ich glaube, du suchst nicht nach Programmiersprache.
Was du brauchst, ist eine Einführung in: wie programmiert man
überhaupt, plant seine Software. Die Sprache ist nur ein kleines Detail
um sich auszudrücken...
Du weist schon, was deine Software im Detail tun soll ?

georg

Whereas design reveals talent, implementation reveals art.


eXtremeCostumez Offline




Beiträge: 90

21.04.2008 20:29
#8 RE: Anfänger in der Mikrocontrolertechnik Zitat · Antworten

In Antwort auf:
@eXtremeCostumez:
Du bist ja vielleicht ein Witzbold. Zuerst 2 Jahre, dann 2 Monate Programmiererfahrung, dann C++ nein doch lieber Assembler oder doch vielleicht lieber C++. Dann die Hälfte vergessen und nun in den mühsam Entwickelten Quellcode eines anderen eintauchen? Bin ja mal gespannt, ob Dein Vorhaben von Erfolg gekrönt ist.



Schuldigung
Ich bin in letzter Zeit beim Schreiben immer sehr unkonzentriert weil mein PC z.z. defekt ist und ich dann zwischen Lernen für die Latainschulaufgabe und Infounterricht noch schnell vom Schulpc aus poste. Ab und zu kann ich dann auch mal von zu Hause aus posten...
Tut mir echt leid !

In Antwort auf:
.. mühsam Entwickelten Quellcode eines anderen eintauchen..


Ja ok dumme Idee ...
Aber ich habe halt im Moment keine Ahnung wie ich einen Regler programmieren könnte...
Es geht schon los wenn ich mir überlege ,was ich nun mit den Signalen von Empfänger machen soll...
Was würdet ihr vorschlagen wo ich anfangen soll ?
Als erstes werde ich jetzt mal das C++ Buch nochmal lesen ,ansonsten lese ich noch bei sprut.de.Was könnte mir noch helfen einen Regler zu bauen ?

Noch mal entschuldigung wegen dem *zensiert* den ich geschrieben habe

Gruß


Mikromodellfan Offline




Beiträge: 479

21.04.2008 20:30
#9 RE: Anfänger in der Mikrocontrolertechnik Zitat · Antworten

Hallo

Ich habe die Version 4.14 schon.
Sie funktioniert jetzt auch. Hat an dem Code gelegen den ich aus dem Net kopiert hatte.

Gruß

Meine Homepage Mikromodellbilder



eXtremeCostumez Offline




Beiträge: 90

21.04.2008 20:34
#10 RE: Anfänger in der Mikrocontrolertechnik Zitat · Antworten

@Georg:

In Antwort auf:
Was du brauchst, ist eine Einführung in: wie programmiert man
überhaupt, plant seine Software.


Ganz genau ! Nur wo finde ich sowas ?

In Antwort auf:
Du weist schon, was deine Software im Detail tun soll ?


Das werde ich mir jetzt erst einmal überlegen. Melde mich später wieder !


MrFemto Offline



Beiträge: 1.188

21.04.2008 20:46
#11 RE: Anfänger in der Mikrocontrolertechnik Zitat · Antworten
Internet
Bibliothek, am besten Uni
Buchladen, Amazon mal durchsuchen...

georg

Whereas design reveals talent, implementation reveals art.


MrFemto Offline



Beiträge: 1.188

21.04.2008 21:31
#12 RE: Anfänger in der Mikrocontrolertechnik Zitat · Antworten
sowas z.B.
http://www.amazon.de/gp/reader/377854012..._pt#reader-link

einfach mal PIC eingeben...
aber Vorsicht, ich hab auch schon Bücher in der Hand gehabt, die sind nur die Übersetzung dessen, was es frei bei
Microchip oder Atmel zum Download gibt, das lohnt nicht...

georg

p.s. hätte noch nen UV Löschgerät übrig und vielleicht sogar nen 12C509JW dazu...

Whereas design reveals talent, implementation reveals art.


eXtremeCostumez Offline




Beiträge: 90

22.04.2008 07:13
#13 RE: Anfänger in der Mikrocontrolertechnik Zitat · Antworten

Danke für den Link !
Hab mir mal überlegt was die Software können müsste.
-wenn Hebel an der Funke nach vorne --> Strom zum Motorausgang-->um so weiter der Hebel vorne ist ,umso mehr Strom
-wenn Hebel an der Funke das 1.Mal nach hinten --> bremsen
-wenn Hebel an der Funke 2.Mal in Folge nach hinten --> Strom zum Motor (rückwärts)-->um so weiter der Hebel hinten ist,umso mehr Strom

Könnte das so Funktinieren ?

Gruß


eXtremeCostumez Offline




Beiträge: 90

22.04.2008 15:36
#14 RE: Anfänger in der Mikrocontrolertechnik Zitat · Antworten

Sry DP,
habe mal das WWW nach Büchern durchsucht und habe mir folgende gemerkt:

PIC Mikrocontrollertechnik von Günter Schmitt

PIC-Microcontroller-Programmierung von Stefan Lehmann und Wolfram Harth

PICs für Einsteiger, m. CD-ROM von Thorsten Mumm

Messen, Steuern und Regeln mit PIC-Mikrocontrollern, m. CD-ROM von Dieter Kohtz

oder könnte ich auch ATinys 13 benutzen ?

Lernpaket Mikrocontroller von Franzis

Was ist der Unterschied zwischen PICs und ATinys 13 ? Sind ATinys 13 auch für Regler geeignet ?
Hat jemand schon Erfahrung mit einem dieser Bücher ? Was meint ihr zu dem "Lernpaket" ? Wäre das was für mich ?

Gruß eXtremeCostumez


MrFemto Offline



Beiträge: 1.188

22.04.2008 18:15
#15 RE: Anfänger in der Mikrocontrolertechnik Zitat · Antworten
Tag,

bevor du mit solchen Spielereien anfängst, würde ich dir raten, erstmal einen
ganz einfachen Regler zu bauen. Der ist eigentlich ein Steller...
Ausserdem wäre es gut, sich mit den Grundprinzipien auseinanderzusetzen, der
Motor wird heute üblicherweise mit PWM gesteuert, nicht mit Stromregler.
was die Software können müsste: damit hab ich eher Details gemeint...
z.B. den Empfängerimpuls messen, 1-2ms lang, dazwischen ne Pause ca. 20ms,
je nach Sender/Empfänger Prozessortakt wissen wegen timing, am MCU Eingang
erkennen wann ein Impuls anliegt usw.... irgenwann hast du dann nen Zahlenwert
der die Impulsdauer representiert und den man zur PWM Erzeugung nutzt.

zu den Büchern: lad dir erstmal die Datenblätter der in Frage kommenden MCU´s
runter und die Anleitung zu dem Assembler/Compiler, denn da steht alles drin,
kostelos, immer aktuell und fast immer ohne Fehler. Beispiele, von denen es im
Netz sicher 10^6 gibt, sind auch nicht gerade ein Grund zum Kauf...

Welche Familie man wählt: DATENBLÄTTER RUNTERLADEN !!!
Da steht alles drin, Spannung, Strom, Taktfrequenz, Baugröße, Hardwaremodule....
http://www.microchip.com/stellent/idcplg..._PAGE&nodeId=74
http://www.atmel.com/products/avr/default.asp

Ein ganz wichtiger Punkt: selbst Denken, sonst wird das nichts.
ohne analytisches Vorgehen kann man das nicht bewältigen. Das ist auch die
Gefahr an ganz fertigen Codes, die nehmen einem den Zwang das richtig zu
Verstehen und dann ist die Sache gelaufen. Ein paar Variablen ändern um
die Blinkfrequenz anzupassen, oder sowas in der Art, bekommt man dann hin,
aber eigenen Code schreiben ist eine andere Welt !

georg

Whereas design reveals talent, implementation reveals art.


Seiten 1 | 2
 Sprung  

disconnected Mikromodell-Chat Mitglieder Online 8
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz