Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 591 mal aufgerufen
 Probleme
chris7979 Offline



Beiträge: 28

26.06.2007 20:56
Probleme mit Lipo Lader La Uni von mikroantriebe Zitat · Antworten

Hallo zusammen,

ich habe mir die La Uni von Mikromodelle https://ssl.kundenserver.de/s70999645.ei...ndex.shopscript
zugelegt und habe jetzt leider ein paar Probleme damit.

Erst einmal zu den Fakten:

Jumper auf 180mA
Spannungsversorgung 13 Volt Eisenbahntrafo
LIPO: 3,7 180 mAh

Wenn ich das Ladegerät anschließe leuchten wie beschrieben die grüne und die rote Diode. Nach dem
Anschluss des Akkus leuchtet nicht wie beschrieben nur die rote LED, sondern beide, die grüne nur etwas schwächer.
Der meßbare Ladestrom beträgt maximal 20 mA. Dieses ist bei zwei Ladegeräten mit unterschiedlichen
Akkus der Fall. Hat jemand eine Idee woran es liegen kann und könnte mir weiterhelfen.
So kann ich mich auf das Ladegerät nicht verlassen und weiß nie wann der Akku voll ist.

Für Eure Mühe schon einmal besten Dank !

Gruß

Christian


MrFemto Offline



Beiträge: 1.186

26.06.2007 21:08
#2 RE: Probleme mit Lipo Lader La Uni von mikroantriebe Zitat · Antworten

Hallo,

13 Volt, geglätter Gleichtsrom natürlich, oder ?
wenn nicht dann vielleicht noch ein Elko reinhängen,
mindestens 220µF und ev. noch einen Gleichrichter

Gruß

georg

Whereas design reveals talent, implementation reveals art.


chris7979 Offline



Beiträge: 28

26.06.2007 21:34
#3 RE: Probleme mit Lipo Lader La Uni von mikroantriebe Zitat · Antworten
So, jetzt habe ich mal einen dicken Elko reingehangen und die es leuchtet nur noch die rote.
Spannungsquelle ist ein Roco Modellbahntrafo, kann natürlich sein das die Gleichspannung nicht
besonders glatt ist.

Bei einem der beiden Akkus habe ich 4,05 Volt Ladespannung und 110 mA Ladestrom.
Der zweite hat 4,20 Volt Ladespannung und 20mA Ladestrom, ich denke diese Ladung dürfte
bald mit der grünen Lampe abgeschlossen sein.

Es ist aber richtig das die Spannung beim Laden ansteigt wie auf folgender Seite beschrieben oder ?

http://www.sprut.de/electronic/modell/lipo/lipo.htm

Gruß

Christian

Fred Offline




Beiträge: 182

27.06.2007 14:04
#4 RE: Probleme mit Lipo Lader La Uni von mikroantriebe Zitat · Antworten
Hallo Christian,

sieht doch gut aus: Dein vollerer Akku wird mit einem geringeren Strom geladen, der leerere mit einem größeren. Beim LA-UNI ist die Ladeschlussspannung 4,2V; d.h., es sollte praktisch kein Ladestrom mehr fließen, wenn diese Spannung am Akku erreicht ist. Stelle bitte auch sicher, dass Deine Eingangsspannung am Eingang "E2" (für 6-20V) hängt. Der Elko sollte reichen. Nie mit >1C laden; es sei denn, Du bist Dir der Eigenschafter Deines Lipoly-Akkus sehr sicher!

Gruß

Fred

PS: Leuchten beide LEDs, könnte der Akku defekt sein!


Time flies like an arrow, fruit flies like a banana.
Groucho Marx


chris7979 Offline



Beiträge: 28

28.06.2007 08:38
#5 RE: Probleme mit Lipo Lader La Uni von mikroantriebe Zitat · Antworten

Das ÜProblem hat sich dank des elkos erledigt. Ein Lader war zwar kaputt, aber der andere verrichtet seinen Dienst ohne Probleme.
Danke für die schnelle Hilfe.

Gruß

Chris


 Sprung  

disconnected Mikromodell-Chat Mitglieder Online 5
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz