Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 1.938 mal aufgerufen
 Arbeitsschiffe
Msrwey Offline



Beiträge: 11

16.12.2023 21:43
Rumpf abformen Antworten

Hallo Zusammen,

hat schon mal irgendjemand von euch eine Negativ-Form von einem Revell Schiffsrumpf erstellt? Ich überlege, ob ich von dem Rumpf des Revell-Schleppers Lucky eine Negativ-Form erstellen soll um im Anschluss daran einen (oder mehrere) Positive zu erstellen. Ich verspreche mir davon einen garantiert dichten Schiffsrumpf.
Ich würde die Kopien des Rumpfes aus einer dünnen Glasfaser-Matte erstellen.

Ich freue mich auf Eure Meinungen und Ideen.

Grüße

Martin


Björn L Offline




Beiträge: 464

16.12.2023 22:16
#2 RE: Rumpf abformen Antworten

Moin Martin,
ich habe schon mal einen Vollrumpf von Artitech abgeformt. Das hat gut funktioniert.

8A2940CA-9535-474A-849C-7F5F2308FADB.jpeg - Bild entfernt (keine Rechte)

8BE07BEC-321B-4B48-B06E-7C4835408305.jpeg - Bild entfernt (keine Rechte)

C711F989-4923-4EF6-B1D1-755F228F6AA3.jpeg - Bild entfernt (keine Rechte)

----------------------------------------------------
Viele Grüße aus dem Norden

Björn

https://www.youtube.com/channel/UCS-QU-plI0K0gqP8ssFMyJA
https://www.shapeways.com/shops/bjoerns-shop


e-up! findet das Top
e-up! hat sich bedankt!
AKKI64 Online



Beiträge: 894

17.12.2023 07:54
#3 RE: Rumpf abformen Antworten

Hallo Martin,

wenn es nur darum um einen dichten Rumpf geht hast du doch mit dem Revellbaukasten die besten Voraussetzungen. Rumpfhälften mit einem Polystyrolkleber zusammenkleben und fertig. Und da die Lucky relativ groß ist, gibt´s auch keine Probleme mit dem Gewicht aufgrund von relativ großen Wandstärken. Auf der anderen Seite ist es doch ein ziemlichen Aufwand den Rumpf abzuformen und nachher ein Laminat anzufertigen. Selbst wenn du den Rumpf mehrfach brauchst, würde ich mir mehrere Baukästen kaufen.
Etwas anders ist es, wenn du einen Vollrumpf, wie Björn, abformen willst. Da die Barkasse auch noch relativ klein ist, kann man durch entsprechend geringe Wandstärken, die das Laminat möglich macht, auch noch Gewicht sparen.

Grüße
Axel


Björn L findet das Top
Björn L Offline




Beiträge: 464

17.12.2023 13:29
#4 RE: Rumpf abformen Antworten

Das Abgeformte Modell im Bild ist der Fischkutter Framtid von Artitec.
Wenn du ein noch größeres Modell hast, geht das Abformen auch gleich richtig ins Geld. Das Material für die Form ist leider kein Schnäppchen. Da ist der Kauf eines weiteren Modells wahrscheinlich günstiger.
Ich habe auch schon Rümpfe von innen mit Epoxidharz ausgepinselt um sie dicht zu bekommen.

----------------------------------------------------
Viele Grüße aus dem Norden

Björn

https://www.youtube.com/channel/UCS-QU-plI0K0gqP8ssFMyJA
https://www.shapeways.com/shops/bjoerns-shop


Macher Offline




Beiträge: 368

17.12.2023 17:45
#5 RE: Rumpf abformen Antworten

Hallo Martin

Auch ich verstehe den Sinn des Abformens nicht so ganz. Gibt viel Aufwand und das Boot wird etwas leichter. Aber das ist ja bei der Lucky gemäss den Bauberichten im Netz gar nicht nötig. Im Gegenteil ist die Baukasten Lucky eher zu leicht und muss zusätzlich beschwert werden.

Bei meinen kleinen Yachten ist das eine andere Geschichte.

Gruss Markus


Msrwey Offline



Beiträge: 11

18.12.2023 06:14
#6 RE: Rumpf abformen Antworten

Hallo zusammen,

vielen Dank für Eure Antworten.

Ja, ich wollte das machen um den Rumpf auf jeden Fall dicht zu bekommen. Der Tipp mit dem Kleber ist daher ein guter Hinweis.

Das es viel Arbeit ist, einen Rumpf zu laminieren und das das Material dafür auch Recht Kostenintensiv ist, weiß ich. Ich habe aber noch Epoxy und Glasfaser-Matte hier. Da wir schon mehrere Rümpfe (teilweise bis zu 28 kg Verdrängung) selbst laminiert haben.

Das ich mit der Lucky ein Modell gewählt habe, wo ich sogar noch Ballast hinzugeben muss, damit dieses auf Lage kommt, war mir nicht bekannt.

Nochmals vielen Dank und. Schöne Grüße

Martin


AKKI64 Online



Beiträge: 894

18.12.2023 08:47
#7 RE: Rumpf abformen Antworten

Hallo Martin,

ich klebe Polystyrol immer mit Nitroverdünnung (bei passgenauen Teilen) oder mit Revell-Kleber. Natürlich gibt´s noch andere Produkte, aber nach meiner Erfahrung werden da die Nähte eine Spur spröder (merkt man natürlich nur, wenn man die Nähte noch verschleift/befeilt.
Die Kontaktflächen der Rumpfhälften mit Kleber benetzten (nicht zu viel), ein paar Gummiringe rum, dann quilt der überschüssige Kleber aus den Nähten, trocknen lassen, verputzen und dann sollte der Rumpf dicht sein. Zur Not kann man von innen noch etwas mit Kleber nachhelfen.

Grüße
Axel


Msrwey Offline



Beiträge: 11

18.12.2023 19:11
#8 RE: Rumpf abformen Antworten

Hallo Axel,

vielen Dank für deine Klebe-Tipps. Den Revell Kleber habe ich schon und Nitro-Verdünnung habe ich auch da.
Da werde ich nach dem Feiertagen deine Tipps mal testen. Bin leider beruflich bis zum 23.12. voll verplant und kann leider keine Zeit in meiner Männerhöhle verbringen. Ich hoffe, das legt sich nach den Feiertagen....

Gruß Martin


AKKI64 hat sich bedankt!
Msrwey Offline



Beiträge: 11

20.02.2024 11:59
#9 RE: Rumpf abformen Antworten

Hallo zusammen,

nicht, dass ihr denkt, der macht hier nix mehr. Leider, oder besser Gott sei dank, habe ich im Geschäft gut zu tun und komme zu nicht mehr sehr viel anderen Dingen. Darüber hinaus ist meine, bei Revell bestellte, Ware nicht geliefert worden und als ich nachbestellen wollte war der Bausatz vergriffen. Jetzt ist er wieder bestellbar. Ich werde mal schauen, was ich sonst noch so benötige und dann werde ich bestellen.

Grüße Martin


CarloS findet das Top
CarloS Offline



Beiträge: 45

20.02.2024 23:48
#10 RE: Rumpf abformen Antworten

Viel Erfolg. Ich freue mich immer über Schiffe.
Gruß,
Carlo


 Sprung  

disconnected Mikromodell-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz