Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 1.257 mal aufgerufen
 Empfänger, Servos, Multiswitch
WiFi-Jörg Offline




Beiträge: 71

03.01.2023 19:16
Servo-Verkleinerung Zitat · Antworten

Hallo zusammen,

warum sollte man ein Servo verkleinern?

Irgendwann kommt man an den Punkt, wo der kleinste zu kaufende Servo wieder zu groß ist oder

immer noch nicht genug Platz im Modell vorhanden ist.

In diesem Thema geht es um Standard Dreh-Servos von 1,7g bis 2,2g wie HK-5320, S18JST, HK-282AS oder HK-15318,

welche durch einige Maßnahmen weniger Platz

im Modell benötigen oder diesen besser nutzbar machen.


1 .Was läßt sich alles optimieren ?
1.1 Die Leitungen
1.2 Servohebel
1.3 Das Gehäuse



1.1 Die Leitungen

Ohne Löten geht es nicht. Ich komme mit dem hier gut zu recht:




Sicherheitshinweis:

Wenn ihr an Drähten lötet, könnte es passieren, dass ihr die Drähte mit der Lötspitze spannt und

beim abrutschen vom Draht dann Lötzinn in Euer Auge geschleudert wird.

Deshalb habe ich dies hier.




Für die feinen Lötarbeiten, also alle, verwende ich diese Lötspitze hier:




Die Leitungen / Litze am Servo ersetze ich durch diese hier:




Hier sieht man deutlich den Größenunterschied:


Weitere Vorteile sind:
- Läßt sich gut im Modell verlegen, weil der Draht biegsam ist
- Benötig weniger Platz
- Läßt sich viel einfacher löten


Folgende Mitglieder finden das Top: Proteus, Wolle2601, Andrey, inkyblue, Bastelphilipp und Skippy
Wolle2601, Andrey, inkyblue und Bastelphilipp haben sich bedankt!
Wolle2601 Offline



Beiträge: 30

03.01.2023 21:12
#2 RE: Servo-Verkleinerung Zitat · Antworten

Super Jörg, das Kabel kenne ich , habe es aber nie benutzt weil ich den Lack nicht ab bekommen habe, hast Du dafür einen Tip? 🙈
Gruß Wolfgang


Björn L Offline




Beiträge: 340

03.01.2023 22:04
#3 RE: Servo-Verkleinerung Zitat · Antworten

Hallo Wolfgang,
da benötigst du ordentlich Hitze. Bei 400 Grad schmilzt der Lack gut weg.
Mit meiner großen Lötstation ist es kein Problem. Mit meiner feinen Lötnadel schaffe ich es auch nicht bei 400 Grad. Die hat dafür nicht genug Power.
Ich habe auch schon große Unterschiede im Lackdraht festgestellt. Einige gehen deutlich besser als andere.
Auch die Farben sind in der Verarbeitung unterschiedlich. Während sich rot sofort abisoliert ist schwarz immer etwas schwieriger.

----------------------------------------------------
Viele Grüße aus dem Norden

Björn

https://www.youtube.com/channel/UCS-QU-plI0K0gqP8ssFMyJA
https://www.shapeways.com/shops/bjoerns-shop


Folgende Mitglieder finden das Top: Schnaps, Andrey und Skippy
Andrey hat sich bedankt!
Wolle2601 Offline



Beiträge: 30

04.01.2023 09:06
#4 RE: Servo-Verkleinerung Zitat · Antworten

Supi, ich danke Dir, ich werde es mal wieder probieren und dann mal versuchen nach deinen Bericht einen S18JST18 schrumpfen zu lassen 😊., ich habe ja noch Zeit, da meine Empfänger aus England den Weg zu mir immer noch nicht gefunden haben😢
Danke für den ausführlichen Bericht und LG aus Bremen


Thomas M Offline




Beiträge: 411

04.01.2023 09:58
#5 RE: Servo-Verkleinerung Zitat · Antworten

Wenn du den Lackdraht mit Lötfett bestreichst, geht der Lack schon bei 350 grad ab.

Gruß aus dem Taunus

Thomas


Folgende Mitglieder finden das Top: Wolle2601 und Chantal
Wolle2601 und inkyblue haben sich bedankt!
inkyblue Offline




Beiträge: 210

04.01.2023 12:15
#6 RE: Servo-Verkleinerung Zitat · Antworten

Sehr schön auch mal Berichte von Basics zu lesen, wie und was andere Bastler so machen. Gefällt mir und man lernt immer wieder was dazu.
😁
Die Litze vom Servo zu tauschen gegen Lackdraht. Hält das der Lackdraht ohne heiß zu werden oder durchzubrennen❓

Grüße
Stephan


Björn L Offline




Beiträge: 340

04.01.2023 16:00
#7 RE: Servo-Verkleinerung Zitat · Antworten

Hallo Stephan,
das ist kein Problem. ich habe einen Servo in meinem Sicherungsanhänger zum klappen des Schildes. Dieser wird vom Zugfahrzeug nur mit Lackdraht versorgt.

----------------------------------------------------
Viele Grüße aus dem Norden

Björn

https://www.youtube.com/channel/UCS-QU-plI0K0gqP8ssFMyJA
https://www.shapeways.com/shops/bjoerns-shop


WiFi-Jörg Offline




Beiträge: 71

04.01.2023 18:21
#8 RE: Servo-Verkleinerung Zitat · Antworten

Kupferlackdraht entfernen mit dem Lötkolben - so gehts:

Ein Lötspitzentemperatur von 350...400°C einstellen.

Auf die Spitze kommt ein Tropfen Lötzinn mit Flussmittel.

Den Draht für ca. 10 Sekunden in den Tropfen stecken.






Danach den verbrannten Lack mit den Fingernägeln einfach entfernen - vorher abkühlen lassen (zu spät).




Das Ergebnis sollte eine saubere, verzinnte Drahtspitze sein, die sich nun sehr gut verlöten läßt.


Skippy findet das Top
WiFi-Jörg Offline




Beiträge: 71

04.01.2023 18:35
#9 RE: Servo-Verkleinerung Zitat · Antworten

Strombelastbarkeit:

Den 0,15mm (0,0177mm2) Cu-Lackdraht habe ich mit 0,5A 1 Minute getestet - wurde nicht wirklich warm.

Damit kann der Draht deutlich mehr ab als das Servo.


inkyblue hat sich bedankt!
WiFi-Jörg Offline




Beiträge: 71

04.01.2023 19:07
#10 RE: Servo-Verkleinerung Zitat · Antworten

1.2 Servohebel

Hier läßt sich der Servohebel ersetzen und nicht nur Bodenfreiheit gewinnen.

Für den Umbau benötige ich folgendes Werkzeug / Material:



Der Original Hebel hat ca. eine Dicke von 1,0mm, der aus dem Zubehörsatz 0,2mm - also 0,8mm gespart.

Vorteile:
- Geringere Einbauhöhe
- Mehr Bodenfreiheit und/oder mehr Pendelbewegung
- Präzise Führung des Lenkstangen-Nupsi
- Läßt sich biegen
- Wirkt wie eine Rutschkupplung bei Überlast


So mach ich das:










Was ich nicht zeigen, aber vielleicht jemand anderes , wenn man statt der Hebel ein kleinen Draht benutzt.


Viele Grüße Jörg


Folgende Mitglieder finden das Top: Proteus, Wolle2601, Maik_29413, Theoretiker, Mac_mg, Skippy und kempi
Andrey, Wolle2601, Theoretiker, Mac_mg und kempi haben sich bedankt!
Björn L Offline




Beiträge: 340

05.01.2023 12:00
#11 RE: Servo-Verkleinerung Zitat · Antworten

Mit dem Draht sieht es dann so aus.

----------------------------------------------------
Viele Grüße aus dem Norden

Björn

https://www.youtube.com/channel/UCS-QU-plI0K0gqP8ssFMyJA
https://www.shapeways.com/shops/bjoerns-shop


Folgende Mitglieder finden das Top: Andrey, Theoretiker, Mac_mg, Skippy und nachtdieb
Andrey, Theoretiker und Mac_mg haben sich bedankt!
WiFi-Jörg Offline




Beiträge: 71

11.01.2023 14:27
#12 RE: Servo-Verkleinerung Zitat · Antworten

Nun verkleinern wir noch...

1.3 Das Gehäuse

1.3.1 Montagelaschen entfernen

Eine Möglichkeit ist es, die Montagelaschen erstmal zu kürzen und dann mit

dem Tellerschleifer bei geringer Drehzahl ab zu schleifen.

Üblicherweise sollte dies VOR der Demontage des Servogehäuses passieren,

damit kein Schleifstaub in die Mechanik kommt.

Bei mir sieht das so aus :





1.3.2 Unteres Servogehäuseteil entfernen





1.3.3 Servoelektronik umsetzen

Diese Maßnahme setzt 1.3.2 voraus und reduziert zwar nicht die Größe des Servos,

ABER schafft genau da Platz, wo er gebraucht wird, z.B. falls ein "Mittelmotor" verbaut wird.






Nachtrag zu 1.2 Servohebel:



...wenn schon alles in Einzelteilen auf meinem Tisch liegt, hier das Servopuzzel:

Das Servogetriebe zu zerlegen ist sehr einfach, der Zusammenbau wird aber zu einer echten Nervensache.



Servo als Getriebemotor?

Falls jemand auf die Idee kommt (wahrscheinlich schon passiert),

müsste der schwarze Begrenzer und das Poti entfernt werden.




Ich hoffe, ich konnte mit meinem Bericht/Fotos einen kleinen Einblick in Lösungsmöglichkeiten zu diesem Thema geben.


Viele Grüße Jörg


Folgende Mitglieder finden das Top: Bastelphilipp, nachtdieb, Andrey und Skippy
inkyblue, bfw-2013 und Andrey haben sich bedankt!
Schnaps Offline



Beiträge: 23

11.01.2023 15:18
#13 RE: Servo-Verkleinerung Zitat · Antworten

Vielen Dank
So muß niemand das Rsd eim zweites mal erfinden.
Nach einer Umbau Aktion im letzten Januar.
Habe ich das Ganze Jahr hier mit verfolgt.
Jetzt werde ich mein Autochen noch mal angehen.
Zwei Kabel hatten sich selbständig gemacht und das Servo war nach Sturzflug vom Tisch ausgebrochen.

Vielen Dank für die Tollen Tipps die es hier gibt.

Dirk


Wolle2601 Offline



Beiträge: 30

12.01.2023 09:48
#14 RE: Servo-Verkleinerung Zitat · Antworten

Hallo Jörg,
vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht. Er ist für mich sehr verständlich und ausführlich herschrieben und sehr hilfreich.
Ich werde ihn mir gleich mal ausdrucken und ihn in meiner Mappe für Umbauten abheften.
LG von Wolfgang aus Bremen 👍😊


Schnaps Offline



Beiträge: 23

12.01.2023 12:50
#15 RE: Servo-Verkleinerung Zitat · Antworten

Sorry
Doppelt gesendet


 Sprung  

disconnected Mikromodell-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz