Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 550 mal aufgerufen
 LKWs
maxt Offline




Beiträge: 35

22.11.2021 09:42
MB Actros Schwerlastzugmaschine Zitat · Antworten

Hallo zusammen,

ich hatte vor eine Actros SLT Schwerlastzugmaschine zu bauen und bin dabei auf ein Problem gestoßen. Ich habe bisher nur zum Test die Herpa Lenkungsteile verbaut und der Actros steht nicht mehr flach auf der Straße. Es scheint als ob die 2. Lenkachse ca. 1mm tiefer sitzt als die restlichen 3 Achsen. Wenn ich den Halter umdrehe wird es nur noch schlimmer.

Hattet ihr schon mal dieses Problem? Und wenn ja wie habt ihr es gelöst?


Grüße Max


maxt Offline




Beiträge: 35

22.11.2021 12:10
#2 RE: MB Actros Schwerlastzugmaschine Zitat · Antworten

Hallo zusammen,

vergesst meinen vorherigen Beitrag. Mit ner Feile ist alles machbar. Da scheint Herpa in der Konstruktion einen Fehler gemacht zu haben.


Grüße Max


Chantal Offline



Beiträge: 313

22.11.2021 13:40
#3 RE: MB Actros Schwerlastzugmaschine Zitat · Antworten

Hallo Max,

kannst du von dem Projekt ein paar Bilder machen, damit wir sehen können wo dein Problem ist ?
Ich baue hauptsächlich Herpa- Modelle um auch 4 Achs Schwerlast Zugmaschinen, dabei verwende ich immer die Originale alte Lenkachsenteile.

Du schreibst folgendes:

Zitat von maxt im Beitrag #2
vergesst meinen vorherigen Beitrag. Mit ner Feile ist alles machbar. Da scheint Herpa in der Konstruktion einen Fehler gemacht zu haben.


- Wie kommst du daraf ?
- Hat das Modell, bevor du es zerlegt hast, schon diesen Fehler gehabt ?
- Oder ist das so, dass das Original Modell in seiner Funktion, sprich alle Räder sind auf einer Ebene und lässt sich fahren !

Schau dir meinen Beitrag Schwerlast Sattelzugmaschine mal an !
"MB Actros Schwerlast Sattel Zugmaschine" LKW Beitrag vom 07.04.2019

Grüßle aus am Schwobaländle
Chantal


maxt Offline




Beiträge: 35

22.11.2021 14:53
#4 RE: MB Actros Schwerlastzugmaschine Zitat · Antworten

Hallo Chantal,

Hier der originale Herpa Actros (Alle vier Achsen liegen auf):



Und hier mit den verbauten Lenkungsteilen (Die vorderste Achse hängt in der Luft):



Und hier das umgebaute Fahrgestell mit dem markierten Bereich (rot), wo ich auf beiden Seiten etwas weggefeilt habe:



Es scheint so, als sei im Fahrgestell der Abstand zwischen oberer Lenkaufnahme (rot) und der Achsaufnahme (gelb) zu klein, bzw. die obere Lenkaufnahme (rot) sitzt zu tief. Ohne Lenkachse passt das, aber mit sorgt das dafür, dass die zweite Lenkachse zu tief sitzt. Bei einem MAN oder Scania Fahrgestell tritt das Problem nicht auf. Die Zugmaschine hat auch mit Lenkungsteilen Kontakt auf allen vier Achsen.

Es handelt sich bei den Bildern um 3 verschiedene Modelle. Bei dem Weißen wurde nur das Fahrgestell geöffnet um die Lenkungsteile einzubauen. Daher meine Annahme, dass es sich um einen Konstruktionsfehler seitens Herpa handelt.


Grüße Max


inkyblue Offline




Beiträge: 140

22.11.2021 15:14
#5 RE: MB Actros Schwerlastzugmaschine Zitat · Antworten

Ich glaube das die Lenkungsteile von Herpa nicht symmetrisch sind. Linker und rechter Achsschenkel sind nicht zu vertauschen. Aber auch die Achse zur Aufnahme der Achsschenkel ist nicht symmetrisch. Wenn die falsch herum (damit meine ich oben / unten und nicht links / rechts) eingebaut wird, ist das Rad nicht in seiner Höhenposition.

Grüße
Stephan


maxt Offline




Beiträge: 35

22.11.2021 15:35
#6 RE: MB Actros Schwerlastzugmaschine Zitat · Antworten

Hallo Stephan,

wenn ich die Lenkungsteile umdrehe sitzt die zweite Lenkachse noch tiefer.


Grüße Max


Chantal Offline



Beiträge: 313

22.11.2021 16:44
#7 RE: MB Actros Schwerlastzugmaschine Zitat · Antworten

Hallo Max,

nun ist mir klar wo dein Schuh drückt.

Hast du meinen Baubericht angesehen?
Seite 2 kannst du sehen, dass die Vorderache 1 unterfüttert wurde, damit die gleiche Höhe wie bei Vorderachse 2 herauskommt. Und somit wieder alle Räder auf einer Ebene stehen.

Den gelb markiertzen Bereich sind Vorderachse 1 und 2 gleich hoch, sonst würde das Original Modell nicht mit allen Rädern auf einer Ebene sein.
Herpa hat ja zwischenzeitlich auf ein anderes Lenksytem umgeschwenkt. Bei dem Lenksytem werde die von dir gelb markierte Bereich nur noch genutzt.

Ein abfeilen würde ich nicht machen, denn dann wird die 2 Voderachsaufnahme so dünn das vermutlich brechen kann.

Ich empfehle dir die Vorderachse 1 zu unterfüttern. um das gleiche Maß zu erhalten muss bei der Vorderachse 2 die rot markierten Stelle beibehalten werden, dies ist dein Sollmaß, wenn du dies abfgeilst wist du sehr schwer alle Räder auf eine Ebene bekommen.
Ich empfehle dir dies mit einer Microfäsmaschine zu machen, denn das Maß exakt sein damit sich alle Räder bewegen.


Theoretiker Offline




Beiträge: 2.165

22.11.2021 22:51
#8 RE: MB Actros Schwerlastzugmaschine Zitat · Antworten

Hallo Max,

wir hatten ja in Dortmund wegen der Zugmaschine gesprochen.
Ich würde die Empfehlen die ersten zwei Achsen pendelnd zu machen.
Du hast selbst gesehen wie schon kleinste Unebenheiten, sei es an den Modulübergängen oder ganz einfach auch in der Fahrbahn zu Problemen führen kann. Wenn dann keine Achse pendelt, hängt da schnell mal was in der Luft.
Schau dir mal meinen Baubericht zu meinem 4 Achs-Kipper und/der zu meiner Schwerlastzugmaschine an. Die Ansätze beim Kipper und bei der Zugmaschine sind komplett unterschiedliche, erfüllen aber beide ihren Zweck.
Der Aufwand lohnt sich aus meiner Sicht, die Achsen pendelnd zu machen.

Grüße Oliver

Videos, Tutorials, How to ...
Homepage: www.der-theoretiker.de
Youtube: www.youtube.com/user/Mikromodelle
Facebook: www.facebook.com/Mikromodellbau.theoretiker/


Otton findet das Top
maxt hat sich bedankt!
Chantal Offline



Beiträge: 313

23.11.2021 09:13
#9 RE: MB Actros Schwerlastzugmaschine Zitat · Antworten

Hallo Max, hallo Oliver,

ich möchte noch eine Überlegung zu deinem Vorschlag Oliver einbringen.

Ich stimme zu, dass es eine Option ist die beide Vorderachsen pendelnd zu machen. Man kann auch das Doppelachsantriebsgetriebe pendelnd machen oder beides.

Im Fall von Max auch von meinen Modellen Herpa MB Actros ist der Achsabstand größer als bei Oliver Kipper oder Schwerlastzugmaschine.

Um eine Pendelachse bei deinem Actros Max musst du was neues konstruieren.

Grüßle aus am Schwobaländle
Chantal


maxt Offline




Beiträge: 35

23.11.2021 10:17
#10 RE: MB Actros Schwerlastzugmaschine Zitat · Antworten

Hallo Oliver, Hallo Chantal

hab mir jetzt die pendelnden Achsen von Michl bestellt. Also für die erste Lenkachse. Wegen der zweiten werde ich mir was einfallen lassen.


Grüße Max


Matze 77 findet das Top
 Sprung  

disconnected Mikromodell-Chat Mitglieder Online 6
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz