Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 609 mal aufgerufen
 Tipps & Tricks zum Modulbau
Bastelphilipp Offline



Beiträge: 9

27.07.2021 14:52
Plan für Modulbau - Feedback? Zitat · Antworten

Hallo zusammen,

der erste LKW fährt, fühlt sich aber auf der Schreibtischplatte unwohl. Dazu hat der Erbauer zu viele Videos von Luke Towan geschaut. Nun soll also ein Modul her! Stand heute: Plan in digital und einmal auf Karton gezeichnet.

Ich habe lange überlegt und nun folgenden Plan zusammengeschustert:
1. Es soll toll aussehen und Spaß machen und gleichzeit funktional und abwechslungsreich sein.
2. Es soll daher Stadt, eine einfache Rennbahn und Trial-Elemente in einem geben, um alle Bedürfnisse zu befriedigen.
3. Nach einer Norm (5cm Abstand zur "Verbindungsstraße" in ein anderes Modul) sollen es zwei Module á 60x60cm. Und zwar so gebaut, dass sie zum Verstauen übereinander gelegt werden können. Die Stauraumhöhe wäre dann 30cm. Die bunten Dreiecke in den Ecken geben an, welche Ecke auf welcher liegt. Am Ende hat Nord, Ost und West eine 30cm hohe Wand (schwarz), "Süden" ist frei und "Spielrichtung".

Jetzt wollte ich um Feedback bitten. Habe ich irgendwas übersehen?
Breiten sind wie folgt:
- Normale Straße (grau): 8cm
- Serpentinen (grau): 10-12cm
- "Feldwege" (gelb): 4cm
- Gelbe Pfeile sind Abkürzungen durchs Gelände
- Gestrichelt sind Brücken bzw. darunter liegende Tunnel. Es wurde darauf geachtet, dass zwischen zwei Fahrbahnen 6cm Abstand herrscht. Das ist knapp, sollte aber reichen. Ich hoffe, man kann den Trial-Bereich verstehen ohne Erläuterung.

Steigungsgrade sind in der Skizze angegeben. Teilweise relativ happig, aber wie ich hier gelesen habe, soll man auch nicht unbedingt alle auf Anhieb schaffen.

Unsicher bin ich...
- bei der Breite der Feldwege bzw. dem Kurvenraduis/Abzweigungen bei den engen Wegen. Ein Tatra LKW bspw. hätte sicher Probleme bei der ein oder anderen Stelle.
- Nach Süden gehen zwei Verbindungsstraßen raus, um die Module mit anderen verbinden zu können. Wenn ich das richtig verstanden habe, bin ich damit nicht ganz konform, was die Anzahl an abgehenden Straßen angeht, aber es wäre wohl möglich und wer weiß, ob man sich irgendwann überhaupt wieder treffen darf...
- Der 5cm Rand wird vor allem im rechten Modul nicht eingehalten. Nur bei den Verbindungsstraßen in andere Module. War das so gedacht, ist das okay so?
- Rechts der Halle/des Rangierplatzes wäre noch etwas Platz um ein Funktionsmodul "Schrottplatz" hinzupacken. Das wären maximal 16x16cm. Ist das realistisch?

Bin gespannt, was ihr sagt und freu mich aufs Feedback.



Danke & viele Grüße
Philipp

Uff...!


Saichino Offline




Beiträge: 60

27.07.2021 17:25
#2 RE: Plan für Modulbau - Feedback? Zitat · Antworten

Hi Philipp,

man sieht wie viel Hirnschmalz und Mühe schon in Deiner Planung steckt.

Ich bin kein Profi im Bezug auf den Modulbau, aber ich denke, der Sinn hinter der Idee min. 2 "Ausfallstraßen" am Modul zu haben ist, dass Du eben Durchgangsverkehr ermöglichst. Im Verbund mit anderen Modulen auf einer Ausstellung wären Deine Module aktuell nur als Endstücke einzusetzen. Mindestens am linken Modul könntest Du mit Blick auf Kompatibilität nördlich noch eine Ausfallstraße einplanen.

Außerdem frage ich mich, nach welcher Norm Du Deine Module bemaßt hast. Die Regensburger-Norm z.B. würde Maße von 61 x 61 cm vorsehen (siehe: http://www.mzr-online.com/hobby/module.htm). Hast Du die 5mm Kiefernleiste am Rand der Module dieser Norm folgend mit einkalkuliert?

Grüße von unten (Süden).
Daniel / saichino

Website: https://www.saichino.de
Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCN8nEQsq4AgYPhqL8uOtLwQ


Bastelphilipp Offline



Beiträge: 9

27.07.2021 17:53
#3 RE: Plan für Modulbau - Feedback? Zitat · Antworten

Hi Daniel,

Ja, das wären in der Tat Endstücke... Gute Idee mit dem Durchgang nach Norden hin, das sollte einfach zu integrieren sein. Danke! Vielleicht konstruiere ich das dann auch so, dass die Seitenwände wegnehmbar sind, damit das dann durchlässiger wird.

Danke für dein Hinweis zur Norm. Genau, ich möchte die Regensburger Norm verwenden. Wenn ich die Dokumentation richtig verstehe, wäre der Abstand der Straße zum Rand nach wie vor 5cm, davon 4,5cm Styrodur und 0,5cm Leiste. Das werde ich dann noch im Plan berücksichtigen und die Modulbreite auf 61cm anpassen.

Viele Grüße

Uff...!


Saichino findet das Top
Thomas M Offline




Beiträge: 292

27.07.2021 19:28
#4 RE: Plan für Modulbau - Feedback? Zitat · Antworten

Hallo Philipp,

ich habe auf meiner Moba die Straße auch in 8cm Breite, auf gerade geht es, aber wenn du Sattelzüge fahren willst, wird es in Kurven arg eng.
Mal dir den Plan mal auf ein großes Stück Papier und fahr ihn einfach mal ab. Dann entdeckst du einige Schwachpunkte.

Gruß aus dem Taunus

Thomas


Bastelphilipp Offline



Beiträge: 9

27.07.2021 22:41
#5 RE: Plan für Modulbau - Feedback? Zitat · Antworten

Hi Thomas,

das stimmt, mit einem Sattelzug wird's arg eng bzw. unmöglich. Sattelzüge sind aber auch nicht unbedingt mein Fokus, daher für mich verschmerzbar.

Der Plan existiert bereits auf Karton und ich fahre mit einem 2-Achser LKW drauf rum. Das klappt soweit eigentlich ganz gut (die Feldwege ausgenommen) oder siehst du irgendwo Schwachpunkte?

Habe den Plan nochmal nach Norm verfeinert. Jetzt sind die Leisten berücksichtigt und die Module sollten voll integrierbar, da Anschlüsse an gegenüberliegenden Seiten bestehen (lila Sterne):

Uff...!


Skippy findet das Top
Thomas M Offline




Beiträge: 292

28.07.2021 07:32
#6 RE: Plan für Modulbau - Feedback? Zitat · Antworten

Mmmm auf den ersten Blick sieht es gut aus. Trotzdem würde ich mir die Option mit den etwas breiteren Straßen offen halten. Den irgend wann kommen längere Fahrzeuge. Reicht die Fläche des Parkplatz auf dem linken Modul um ggf. LKW gescheit zu rangieren? Das ist in dem kleinen Maßstab nicht ohne....

Gruß aus dem Taunus

Thomas


Bastelphilipp findet das Top
Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.643

30.07.2021 11:52
#7 RE: Plan für Modulbau - Feedback? Zitat · Antworten

Hallo Philipp,

das sieht recht eng aus. Wir haben in der Regel 10 - 12 cm breite Straßen. Das macht auch Sinn. Fahr mal mit einem Sattelzug über die Module. Dann wirst du merken, was ich meine. Die Straßen sind auf Modellbahnen meist viel zu eng und schmal bemessen. Ich denke die Kurven auf dem rechten Modul dürften auch viel zu eng sein.

Ist nicht böse gemeint. Möchte dir nur praktische Tipps geben, damit du auch später noch Freude an deinen Modulen hast.

Viele Grüße
Sven

http://www.sl-modellbau.de


Bastelphilipp findet das Top
Bastelphilipp Offline



Beiträge: 9

30.07.2021 12:37
#8 RE: Plan für Modulbau - Feedback? Zitat · Antworten

Hallo Sven und Thomas,
Danke für euer Feedback. Was ich nicht verstehe, ist die Kompatibilität zur Norm. Da sind doch 8cm Straßenbreite vorgeschrieben, oder? Verjüngt ihr dann die Straßen zum Übergang hin von 10-12cm auf 8cm? Bin verwirrt

Schon mal Danke & ein schönes Wochenende!

Uff...!


nachtdieb Offline




Beiträge: 1.237

30.07.2021 12:58
#9 RE: Plan für Modulbau - Feedback? Zitat · Antworten

Hallo Philipp,

es gibt leider mehrere Normen, so dass man mit Übergangsmodulen arbeiten muss. Die Regensburger Norm, auf die du dich beziehst, war wohl die erste. Ich habe die meißten Module aus Regensburg retten können und baue auch weiterhin nach dieser Norm. Hier sind die Straßen entweder 8cm zzgl. je 1cm Straßengraben auf beiden Seiten oder eben 10cm ohne Straßengraben. Zum Modulrand sind es 4cm und die Modulhöhe ist 3cm. Hier ein Bild unseres letzten Treffens vom letzten Wochenende.

Die neueren Module sind vermehrt ohne Straßengraben, was den LKW's und Bussen entgegenkommt.
Viele Grüße
Klaus

--------------------------------------------------
Hier geht's zur Beschreibung vom MotorTinyII


Folgende Mitglieder finden das Top: Bastelphilipp und Saichino
Bastelphilipp hat sich bedankt!
 Sprung  

disconnected Mikromodell-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz