Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 1.912 mal aufgerufen
 PKWs
Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.645

12.03.2007 21:25
Nissan 350 Z Fairlady - Erfahrungsbericht Zitat · Antworten

Hallo zusammen,

ich war heute beim Conrad. Da stehen schon seit längerem diese "Spielzeug PKWs" in 1:87. Heute dachte ich mir: "Nimm mal einen mir". Viel habe ich mir nicht davon versprochen. Als ich das Modell ausgepackt hatte und aufladen wollte, fuhr er sofort los.... Merkwürdig, also schauen wir uns mal das Innenleben an. Ich mußte feststellen, dass der Schalter falsch angeschlossen war. Da war ein Arbeiter wohl schon ziemlich müde ... Naja, auf jeden Fall habe ich das ganze dann richtig angeschlossen und schon funktionierte es. Auf der Packung steht was von 5 Kmh, was umgerecht ca. 400 Kmh wären. Beim ersten Fahrtest mußte ich feststellen, dass das viiiiel zu schnell ist. Also habe ich in die Leitung vom Antriebsmotor einen 10 Ohm Widerstand eingebaut. Jetzt macht das Fahren richtig Spaß. Von der Lenkung war ich auch etwas überrascht. Ich bin davon ausgegangen, dass es eine Magnetlenkung sei. Weit gefehlt! Es handelt sich um einen 4 mm Motor, der die Lenkung nach links oder rechts schiebt. Gerade stellt sie sich automatisch bei der Fahrt. Man kann damit eigentlich überraschend gut fahren. Hier noch ein paar Fotos:

So wird das Ganze geliefert:




Hier der Berweis, dass das Modell wirklich im Maßstab 1:87 ist:




So schaut das Modell aus:








Zum Schluß noch ein Blick in die Technik:




Fazit: Das Modell ist natürlich nicht mit unseren richtigen Mikromodellen zu vergleichen. Die Fahr und lenkfunktionen sind nicht proportional, aber mit dem eigenbaut Widerstand läßt er sich ziemlich gut fahren. Also Spaßmodell lohnt es sich auf jeden Fall. Für 19,95 Euro kann man nicht viel flasch machen. Ansonsten hat man noch einen 6 x 10 mm und einen 4 mm Motor.


X-Da_Killa-X Offline



Beiträge: 5

13.03.2007 21:09
#2 RE: Nissan 350 Z Fairlady - Erfahrungsbericht Zitat · Antworten

Hi ich war in Lugano auf Klassenfahrt (bin Schweizer)
habe den auch gesehen und gekauft. Ging GAR NIX. Ich dachte mier naja pech gehabt, am nächsten Tag holte ich mir noch nen Skyline und der war genau gleich s******* ES GING BEI BEIDEN GAR NICHTS. Reklamieren konnte ich nicht niemand konnte italienisch und die nicht deutsch.
mfg


bau187pkw ( gelöscht )
Beiträge:

24.03.2007 17:12
#3 RE: - Erfahrungsbericht Zitat · Antworten
aber dann setz ich noch eins drauf ist zwar für Car system aber etwas ist von Nissan 350 Z Fairlady
der Akku wenn einer weiß wo man so kleine bekommt ich höre

der NSU hat 100mA/h zur verfügung 3Std.
bei der Cobra aber fährt ca. 40min. muß ich noch genau messen
klick drauf und du siehts mehr

Email-Adresse: info@bau187PKW.de

Shop: http://www.bau187pkw.de

Der Ruhrpott wird grün, die Luft wird rein, die Autos sind klein, aus diesem Grund, können es nur PKWs sein!

M.f.G. Harald

Angefügte Bilder:
CAM_0155.JPG   CAM_0156.JPG   CAM_0157.JPG  

MrFemto Offline



Beiträge: 1.189

24.03.2007 17:22
#4 RE: - Erfahrungsbericht Zitat · Antworten

Hallo,

mit ein bisschen Nitinol und der richtigen Steuerung würde mir das Auto noch besser gefallen...
Wer liefert eigentlich das "Rohmaterial" für die Corbra ?

Gruß

georg


bau187pkw ( gelöscht )
Beiträge:

24.03.2007 17:51
#5 RE: - Erfahrungsbericht Zitat · Antworten

herpa

Email-Adresse: info@bau187PKW.de

Shop: http://www.bau187pkw.de

Der Ruhrpott wird grün, die Luft wird rein, die Autos sind klein, aus diesem Grund, können es nur PKWs sein!

M.f.G. Harald


sebithoma310 Offline




Beiträge: 270

06.04.2007 18:13
#6 RE: - Erfahrungsbericht Zitat · Antworten

Hi Sven, schöner Bericht; Habe das Fahrzeug auch seit nem Monat und bin auch sehr begeistert für so ein kleines Fertigmodell echt den Preis wert ;-)
Auf der Anlage wie ich finde aber nicht so toll wegen dem großen Wendekreis. Ich werde das mit dem Wiederstand auch mal probieren ;-)

Gruß

Sebi


impreza sti Offline



Beiträge: 7

30.01.2008 20:08
#7 RE: Nissan 350 Z Fairlady - Erfahrungsbericht Zitat · Antworten

Hi,
ich hab mal ne frage und zwar: Wie hast du den Wiederstand eingelötet direkt an den Motor oder hast du zwei zwischen das Plus und Minus Kabel gelötet?

Gruß
Julian


Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.645

30.01.2008 21:22
#8 RE: Nissan 350 Z Fairlady - Erfahrungsbericht Zitat · Antworten

Hallo Julian,

das ist ja schon eine ganze Weile her. Den Widerstand habe ich einfach zwischen Motor und Platine ( Ein Pol des Motors ) gelötet.


impreza sti Offline



Beiträge: 7

31.01.2008 08:23
#9 RE: Nissan 350 Z Fairlady - Erfahrungsbericht Zitat · Antworten

Hi Sven
ist das egal an welchen Pol ich den Wiederstand löte?
Sorry wegen den vielen fragen bin neu in dem gebiet^^

Gruß
Julian


Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.645

31.01.2008 09:12
#10 RE: Nissan 350 Z Fairlady - Erfahrungsbericht Zitat · Antworten

Welchen Pol der beiden Motoranschlüsse du nimmst ist egal. Das kommt auf das gleich raus.


«« VW-Bus T5
 Sprung  

disconnected Mikromodell-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz