Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 575 mal aufgerufen
 Grundlagen
Mschuetten Offline



Beiträge: 159

10.03.2007 21:52
LEDs testen Zitat · Antworten

Hallöchen,

ich möchte jetzt nochmal testen ob ich mit der Wahl der Vorwiderstände richtig gelegen habe. Ich habe mir einen Drehwiderstand bis 2 kOhm geholt und 3 Batteriegehäuse für Mignonzellen. Kann ich diese Migmonakkus zum testen verwenden oder ist die Kapazität von 1700mAh zu hoch. Weil der Lipos maximal 300 mAh haben. Würde mich freuen wenn mir jemand eine Antwort geben könnte, ich bin der Meinung das die Stärke (mAh) keinen Einfluss auf die Tests haben könnte. Oder habt Ihr da andere Ideen und Erfahrungen.

Gruß Markus


Sven Löffler Online

Admin


Beiträge: 3.639

11.03.2007 00:29
#2 RE: LEDs testen Zitat · Antworten
Hallo Markus,

die Kapazität hat nicht wirklich einen Einfluss auf die Leuchtkraft der LED. Die Leuchtkraft hängt vom Widerstand und dem Strom ab. Außerdem kommt es noch drauf an, wieviel mA die LED zieht. Harry hat das hier schön erklärt. Es ist also völlig egal, wieviel mAh die Akkus / Batterien habe.

 Sprung  

disconnected Mikromodell-Chat Mitglieder Online 8
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz