Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 2.090 mal aufgerufen
 Fernsteuerungen
Seiten 1 | 2
Lennart Offline




Beiträge: 291

04.01.2009 11:51
Robbe F 14 keine Signale am Empfänger Antworten

Hallo zusammen,
Gestern ist mein Paket von Sol... gekommen, doch nach der ersten freude bin ich leider
beim Funktionstest des Empfängers enttäuscht worden
Ich benutze einen Robbe F 14 Sender 40 MhZ auf Kanal 85 so steht es auf dem Quarz.
Ich habe mir den GWS Empfänger 40 MhZ und das GWS Quarz in 40 MhZ Kanal 85 bestellt.
Leider Reagiert der Empfänger auf keinem Kanal auf den Sender.
Nun weiß ich leider nicht was ich nun tun kann das ich mit meinem Sender das Modell betreiben kann.
Vielleicht habt Ihr ja eine Idee wie ich zum Erfolg komme?

Vielen Dank schon mal im vorraus für eure Hilfe.

MfG

Lennart Seitz


Bernhard Offline




Beiträge: 1.152

04.01.2009 12:43
#2 RE: Robbe F 14 keine Signale am Empfänger Antworten
Hallo Lennart,

kannst Du mal ein Bild einstellen,

(ist + und - am Empfänger richtig angeschlossen),

wär nicht das 1.Mal........



Gruß
Bernhard

Böser Greif Offline




Beiträge: 398

04.01.2009 13:52
#3 RE: Robbe F 14 keine Signale am Empfänger Antworten

Hallo Lennart
ich denke nicht das es daran liegt Robbe F14 mit GWS Empf.Da zwei meiner Modellbaukollegen ebenfalls mit einer F14 fahren! Denke genauso wie Bernhard, das Problem liegt vermutlich an der Stromversorgung deines Empfängers!

Gruss Jochen

Mikromodellbau= Flutsch weg isses!!


Lennart Offline




Beiträge: 291

04.01.2009 15:28
#4 RE: Robbe F 14 keine Signale am Empfänger Antworten

Hallo,
Ich habe mal ein Bild gemacht hoffe man erkennt etwas.


Ich denke das ich den richtigen belegungsplan aus der Anleitung genommen habe oder?

Gruß
Lennart


Semper Fidelis Offline



Beiträge: 568

04.01.2009 17:01
#5 RE: Robbe F 14 keine Signale am Empfänger Antworten
Hallo Lennart,
der Empfänger passt schon. Hast du auch an Kanal 4, z.B. einen Lipo angeschlossen? 4/B = Kanal und Batterie. Der Empfänger benötigt auch Saft und den bekommt er auf Kanal 4.

Gruß Rüdiger

Lennart Offline




Beiträge: 291

04.01.2009 17:04
#6 RE: Robbe F 14 keine Signale am Empfänger Antworten

Ja so wie auf den Bildern zu sehen habe ich die Batterien an kanal 4/B angeschlossen
es tut sich aber rein garnichts.


Semper Fidelis Offline



Beiträge: 568

04.01.2009 17:10
#7 RE: Robbe F 14 keine Signale am Empfänger Antworten

Batterien?? Wieviel Volt hast du denn draufgepackt?


Lennart Offline




Beiträge: 291

04.01.2009 18:54
#8 RE: Robbe F 14 keine Signale am Empfänger Antworten

Naja so wie bei jedem anderen Empfänger im Normal Großen Modellbau auch 4 x 1,2 Volt = 4,8 Volt


Bernhard Offline




Beiträge: 1.152

04.01.2009 19:16
#9 RE: Robbe F 14 keine Signale am Empfänger Antworten
was steht denn genau auf dem Senderquarz

Lennart Offline




Beiträge: 291

04.01.2009 19:41
#10 RE: Robbe F 14 keine Signale am Empfänger Antworten

Das sind beide Seiten meines Sender Quarz
Habe es vorhin noch einmal Probiert aber es funktioniert leider garnichts die Belegung ist auch korrekt.
Ich denke das ich Empfänger und Servo zurück senden werde. Dann können die Leute Von Sol Exp... mir was neues senden.


euro Offline




Beiträge: 291

06.01.2009 09:13
#11 RE: Robbe F 14 keine Signale am Empfänger Antworten

Moin,

hast Du die Möglichkeit, den/die Quarze mal in einer anderen Funke zu testen?

Ich hatte schon öfter das Problem, dass die Quarze einfach den Geist aufgegeben haben (meistens nachdem mal ein Quarz auf dem Boden aufgeditscht ist). Die sind empfindlicher als man denkt. Viele Störungen sind auch auf schlechte Quarze zurückzuführen. Es scheint da erhebliche Fertigungstoleranzen zu geben. Ich hatte schon orginal Quarze von Robbe, die einfach nicht funktionierten (gingen gar nicht oder haben Störungen verursacht). Das nächste Paar ebenfalls Robbe und gleicher Kanal hat einwandfreie Ergebnisse gebracht. Manchmal funktionieren auch bestimmte Quarzkombinationen einfach nicht miteinander, z.B. Futaba-Quarze im Robbe(Futaba) Sender und Empfängerquarze vom großem "C" (Noname) in den unterschiedlichen Empfängern funzen nicht. Sprich doch mal Modellbau-Kollegen an, um die verschiedenen Kombi's zu testen.

Ich hab mir zum Transport meiner Quarze ein kleines Transportkästchen gebastelt. Die Brekina-Verpackungen für PKW's sind dafür super. Eine Lage antistatischen Schaumstoff rein und die Quarze mit den Füsschen reinstecken.

Halt uns mal auf dem Laufenden.

Gruß


Bernd

_________________________________________________________
Isch saach net so unn isch saach aach net so, weil sonst aaner kimmt unn saacht isch hätt so odder so gesaacht!


Lennart Offline




Beiträge: 291

06.01.2009 20:40
#12 RE: Robbe F 14 keine Signale am Empfänger Antworten

Hi,
also mit dem Originalen 8 Kanal Empfänger von Robbe klappt alles ohne Probleme.
Ich habe auf einigen Bildern gesehen das Ihr teilweise die Quarze in die Empfänger Lötet.
Kann es vieleicht auch daran liegen das der Quarz keine gute verbindung zum empfänger hat

Gruß

Lennart


Menck M90 Offline




Beiträge: 1.539

06.01.2009 21:01
#13 RE: Robbe F 14 keine Signale am Empfänger Antworten

Hi Lennart,

das kann auch möglich sein, daß die Kontakte von dem Quarzsockel kalte Lötstellen sind. Ich habe zwei GWS Empfänger letztes Jahr bekommen, wo mir die Lötstellen auf der Platine garnicht gefallen. Warscheinlich verwendet der Hersteller ein schlechtes Lötzinn ohne Flußmittel.

Aber Du könntes probeweise den Quarz aus deinem Robbe Empfänger am GWS ausprobieren. Wenn er dann funktioniert, ist der Miniquarz im A....., ansonsten sind es die Lötstellen auf der Platine vielleicht.

Gruß Alex


Lennart Offline




Beiträge: 291

06.01.2009 21:05
#14 RE: Robbe F 14 keine Signale am Empfänger Antworten

Das ist auch eine Idee werde ich morgen mal testen Danke

Gruß Lennart


xenton Offline




Beiträge: 805

06.01.2009 21:17
#15 RE: Robbe F 14 keine Signale am Empfänger Antworten

Hallo Lennart,
auszuschließen ist eine schlechte Steckverbindung zwar nicht, aber das halte ich doch für unwahrscheinlich. Wenn der Quarz eingelötet wird dann meistens um Platz zu sparen.
Ich tippe auch auf einen defekten Quarz die, wie schon erwähnt, sehr empfindlich auf mechanische Belastungen reagieren (können).
Funke und Senderquarz kannst Du ja ausschließen. Hast Du auch eine Möglichkeit den kleinen GWS-Quarz zu testen? Ich hatte auch schon mal einen defekten mini-Quarz.

Es ist übrigens beim GWS-Empfänger egal an welchem Kanal Du die Spannungsversorgung anschließt. Die +/- Anschlüsse liegen auf allen Kanälen parallel. Das ist bei fast allen Empfängern so. Ausnahme bildet meines Wissens nur der Minor (B).

Gruß, Martin


>>> Hilfe! Mein Ball ist umgefallen! <<<

http://www.microtruckracing.de - http://mikromodellbau.voll-der-hammer.de


Seiten 1 | 2
 Sprung  

disconnected Mikromodell-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz