Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 2.272 mal aufgerufen
 LKWs
freeride Offline



Beiträge: 56

04.12.2008 10:05
Mercedes Kurzhauber-TRIAL Antworten

Es soll ein 2WD Trailer mit sehr tiefem Schwerpunkt, starrer Hinterachse und Pendelnder Vorderachse werden.

Da ich im Moment noch etwas knapp bei Kasse bin kommt wieder eine Zetti- Platine zum Einsatz. Um einen kürzeren Radstand zu realisieren, wandert das Servo ins Führerhaus.



Da das Führerhaus mit dem anderen Kurzhauber identisch ist ging das Zerlegen schnell und ich konnte gleich loslegen.





Die erste Frage die zu klären war ist ob das Servo ins Führerhaus passt oder nicht, also erstmal das Servo zerlegt und befeilt. Denke wie man auf dem Bild sieht sollte es einigermassen passen. Werde die spitze noch fast komplett abschneiden und als Horn ein Stück Messing verwenden, sa dass das ganze nur ca.3mm aus dem Führerhaus herausragt.
Das Führerhaus wird für extreme Verschränkung sowieso höher gelegt, somit sollte genug platz vorhanden sein, dass auch noch eine Vorderachse drunter passt ;-)



Auf dem ersten Bild sieht man, dass große Trialreifen nicht wirklich Platz in den vorderen Radhäusern haben, da diese für Reifen in Unimog-Größe gemacht sind.
Also hab ich mich erstmal um die radkästen gekümmert und einfach Kunststoff außen drauf geklebt und anschließend die Karosse angepasst. Die alten Radkästen werden noch innen herausgeschliffen.



Die Spur wird auch etwas breiter werden, das minimiert die Kippgefahr.



Das Getriebe möchte ich selbst bauen, es soll so aussehen, dass der Motor längs zur Fahrtrichtung fast auf der Hinterachse liegt und dann über ein vierstufiges Getriebe eine Schnecke antreibt. Gesammtübersetzung um die 1:120 so dass das Modell auf jeden Fall genug Kraft hat. Das Getriebe ist allerdings mein erstes und auch mein erstes Mal mit Messing und Messing Löten... ich bin mal gespannt.
Da die Lipo recht schwer ist soll sie quasi im Rahmen unter der Ladefläche ihren Platz finden, obendrauf liegt dann die Elektronik. das ganze wird mit einem möglichst flachen Aufbau verkleidet und ein Käfig rundet das Modell ab.

So jedenfalls meine Vorstellung. Falls jemandem ein grober Fehler ausgefallen ist bitte möglichst schnell melden.


Jogs Offline




Beiträge: 170

04.12.2008 10:41
#2 RE: Mercedes Kurzhauber-TRIAL Antworten
hallo Freeride,

schönes Modell, aber einen Trialer würde ich nicht daraus machen, da passt die Pritsche nicht richtig finde ich.

In Antwort auf:
Um einen kürzeren Radstand zu realisieren, wandert das Servo ins Führerhaus.


Was hat die Position des Servos mit dem Radstand zu tun? Oder willst du den so "unimogmäßig" kurz machen, dass der Platz auf dere Pritsche fehlt?

Den Servo würde ich nicht ins Führerhaus machen. Nach deinem Foto schaut der viel zu weit nach unten raus, selbst wenn das weiße Horn komplett wegfällt und trotz einer Höherlegung der Karo. Denk dran, dass die Achse auch Platz zum Pendeln braucht und deswegen auch noch etwas Abstand zum Servo haben muss.

Gruß,
Jochen

freeride Offline



Beiträge: 56

04.12.2008 11:00
#3 RE: Mercedes Kurzhauber-TRIAL Antworten
Hi Jochen,
das Servo muss ins Führerhaus wandern, weil die Platine die ich verwende 4,3cm lang ist...(siehe das Bild von dem Blauen Kurzhauber)
der Radstand wird nur unwesentlich kürzer werden.
Auf dem Foto mit dem Servo ist die Stoßstange nicht dran, die kommt ja auch noch dazu, dann sollte es optisch passen.
Die Pritsche verschwindet natürlich, an die Stelle kommt ein weißer Trial-Aufbau.
Das ist erst mein 2tes Model, mit freier Pritsche bekomme ich das nicht hin ;-)
Hoffe jetzt ist die Intension etwas klarer geworden. bin gerade dabei das Getriebe zu bauen, mit etwas Glück bekomme ich das heute Abend Fertig.
Hab ziemliche Probleme den Achsabstand sauber hin zu bekommen. Im Micromodellbaubuch steht beim 12 auf 19ener Zahnrad 3,25mm.
Wie ist der Abstand von der Messingschnecke auf ein 19ener schräg-verzahntes Messingzahnrad optimal?
Gruß Jens

freeride Offline



Beiträge: 56

07.12.2008 22:08
#4 RE: Mercedes Kurzhauber-TRIAL Antworten

Es gibt Neuigkeiten, meine ersten Lötversuche:



musste 3mal alles neu bauen weil ich es immer wieder geschaft habe irgendwas kaputt zu machen oder das Fertige Getriebe beim letzten Teil anlöten so zu erhitzt, dass es auseinander gefallen ist...
deswegen sind jetzt die wichtigen Teile geschraubt. und auch am Rahmen wird es verschraubt werden.







Nachdem ich es mit dem 7mm Motor getestet habe, hab ich alles wieder zerlegt und noch einen Schutz der Zahnräder nach unten ergänzt und das Getriebe optisch in Form gebracht.



Dabei wäre es fast wieder kaputt gegangen, das gesamte Gehäuse hat sich beim einspannen verzogen, hab es wieder zurück gebogen und mit ordentlich Lötzinn verstärkt.


Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.720

07.12.2008 22:44
#5 RE: Mercedes Kurzhauber-TRIAL Antworten

Hallo Jens,

wow, das sieht ja spitze aus !!! Das ist wirklich dein 1. Getriebe Wird sicher ein schönes Modell !


freeride Offline



Beiträge: 56

08.12.2008 10:05
#6 RE: Mercedes Kurzhauber-TRIAL Antworten

Das erste Getriebe im dritten Anlauf ja ;-)
hab schon des öffteren mal was mit Alu gemacht, aber Messingverarbeitung und vor allem die Größe ist neu für mich.

Es geht schon weiter, der Rahmen ist fertig, er wird mit dem Getriebe verschraubt.



Auf dem Bild sieht man wie weit das Servo das dem führerhaus ragt, mit dem ergebniss kann ich gut leben :-)





Mit der Vorderachse hab ich außerdem noch angefangen, die Achsschenkel sind schon fertig.


Jogs Offline




Beiträge: 170

08.12.2008 13:17
#7 RE: Mercedes Kurzhauber-TRIAL Antworten

Sauber, vor allem das selbstgebaute Getriebe, Respekt!

Nenn mich eine Unke, aber ich wette, dass der Servo für einen Trialer am Ende trotzdem zu tief sitzt, und du damit bei Unebenheiten schnell aufsitzen wirst ...

gruß,
Jochen


dimmi04 Offline



Beiträge: 688

08.12.2008 15:49
#8 RE: Mercedes Kurzhauber-TRIAL Antworten
hi checki
sieht doch sauber aus. aber wenn du eine fräsmaschine hast, warum hast du dan alles so abgerundet? ich persönlich finde, dass eckige bautele einen präziseren eindruck machen

The Prince of Rabbits

All the world will be your enemy,
prince with a thousand enemies,
and when they catch you they will kill you.
But first they must catch you, digger, runner,
prince with the swift warning.
Be cunning and full of tricks,
and your people will never be destroyed

mfg dommi®


hendrik.s Offline




Beiträge: 704

08.12.2008 16:43
#9 RE: Mercedes Kurzhauber-TRIAL Antworten

Sieht super aus dein Getriebe!
Wie schaffst du es denn so sauber zu löten? Meine Lötversuche mit Messing sehen immer miserabel aus.

mfg Hendrik


freeride Offline



Beiträge: 56

09.12.2008 10:59
#10 RE: Mercedes Kurzhauber-TRIAL Antworten
Denke meine Lötversuche sehen genauso aus wie deine, Feile aber anschließend den überschüssigen Lötzinn wieder weg. wenn man das befeilte dann nochmal kurz heiß macht, ist aber überflüssig, dann sieht es perfekt aus.

@dommi: Ich habe leider keine Fräsmaschine, sondern nur einen stabilen Bohrständer mit Proxxon-Drehmel und Koordinatentisch, die Höhenverstellung ist deswegen sehr eingeschränkt genau... aber es geht einigermaßen.
An der Unterseite hab ich alles Rund geschliffen, da die Bodenfreiheit zwischen den Hinterrädern nicht so groß ist wie ich das gerne hätte und man dann nicht so schnell hängen bleibt, wie wenn man überall scharfe Kanten hat. Natürlich hast Du recht, dass es gefräst viel besser aussieht. Aber es soll ja ein Modell für den harten Trial- Einsatz werden und nicht nur schön aussehen

freeride Offline



Beiträge: 56

14.12.2008 00:07
#11 RE: Mercedes Kurzhauber-TRIAL Antworten

nachdem ich es die letzten Tage nicht geschaft habe Fotos zu posten geht es jetzt weiter.



Leider läuft das Getriebe noch nicht gut, es eiert irgendwas und das Modell bewegt sich etwas ruckelig vorwärts.



Die Vorderradaufhängung Version 1, mit den beiden Rahmenträgern vorne war leider keine große Verschränkung bzw. Lenkeinschlag möglich.





Deswegen hab ich die Front nochmal neu gebaut. die Vorderachse sollte in einem U gehalten werden, aber der vordere Schenkel des U ist bei der Endmontage abgebrochen, deswegen die komische Konstruktion mit der angelöteten hülse. werde das wohl nochmal bauen müssen...



Hier sieht man schön das befeilte Servo, das ja unter die Haube passen muss und die angesprochene Elektronik.







Die Bilder sind von der ersten Probefahrt. die Verschränkung ist richtig gut und auch der Schwerpunkt ist so wie ich mir das vorgestellt habe. Er schafft seitlich fast 45Grad was´ziemlich viel ist. Man kann am Hang drehen
Wegen dem recht langen Radstand könnte die Bodenfreiheit in der Mitte etwas größer sein. mal schauen ob ich die Lipo besser auf den Rahmen lege.


xenton Offline




Beiträge: 805

14.12.2008 12:57
#12 RE: Mercedes Kurzhauber-TRIAL Antworten

Kompliment!
Gefällt mir sehr gut, der Kleine. Besonders die Motor/Getriebeeinheit sieht sehr professionell aus.
Auch im Gelände macht er eine gute Figur. Bin gespannt wie er mit Karosse aussieht. Ich fürchte, da wirst Du wieder etwas Verschränkung einbüßen.
Gruß, Martin


>>> Hilfe! Mein Ball ist umgefallen! <<<

http://www.microtruckracing.de - http://mikromodellbau.voll-der-hammer.de


freeride Offline



Beiträge: 56

14.12.2008 21:32
#13 RE: Mercedes Kurzhauber-TRIAL Antworten

Mit der Front war ich noch nicht zufrieden, die Achshalterung war mehr oder weniger eine Notlösung. Also hab sie heute nochmal neu gebaut. Das Ergebnis ist zu meiner vollen Zufriedenheit(obwohl ich beim löten am liebsten alles an die wand geworfen hätte, zweimal ist der Rahmen vorne zu heiß geworden und alles auseinander gefallen)





@xenton:

mit der Karosse werde ich keine Verschränkung einbüßen, wenn dann muss die Karosse einiges an Material einbüßen.


freeride Offline



Beiträge: 56

25.12.2008 23:55
#14 RE: Mercedes Kurzhauber-TRIAL Antworten

Das überarbeitete Getriebe, hab Außen etwas vom Gehäuse abgeschliffen und je eine Hülse zwischen Felge und Gehäuse gesetzt:



Nachdem die Mechanik Fertig war, hab ich mich die letzten Tage um die Karosserie gekümmert, das ist dabei heraus gekommen:














 Sprung  

disconnected Mikromodell-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz