Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 1.490 mal aufgerufen
 Alles was nichts mit Mikromodellbau zu tun hat
Seiten 1 | 2
Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.643

21.07.2008 11:05
Zündvorrichtung für Streichhölzer Zitat · Antworten
Hallo zusammen,

ich habe mal eine Frage: Hat jemand von euch schon mal eine Zündvorrichtung für Streichhölzer gebaut ? Ich hatte mal sowas mit Lackdraht gemacht. Problem dabei. Man mußte jedes mal den Lackdraht erneuern, da er durchgebrannt ist. Im Endeffekt soll das ein "Brandsatz" für ein Auto auf einem Modul werden. Die Vorrichtung sollte so aufgebaut sein, dass man einfach nur ein Streichholz einlegen braucht und per Taster dann Zünden kann. Die Spanung liegt dabei bei 15 V . Am besten wäre da wohl ein Draht, der glüht, aber nicht sofort durch brennt. Habe es auch schon mal mit einem Rauchgenerator probiert. Das Röhrchen wird ja sehr warm. Aber leider nicht so warm, dass es das Streichholz zündet. Das wäre optimal gewesen.

Vielleicht habt ihr ja noch andere Ideen...

nachtdieb Offline




Beiträge: 1.237

21.07.2008 11:10
#2 RE: Zündvorrichtung für Streichhölzer Zitat · Antworten

Hallo Sven,
da fällt mir eigentlich nur die Glühkerze aus den Verbrennern ein. Vielleicht klappts ja damit.

Viele Grüße
Klaus

NEU: http://www.wintermayr.de


Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.643

21.07.2008 11:25
#3 RE: Zündvorrichtung für Streichhölzer Zitat · Antworten

Hallo Klaus,

das ist ja auch eine Idee ! Daran habe ich garnicht dran gedacht. Da werde ich mich gleich mal schlau machen.


Bernhard Offline




Beiträge: 1.151

21.07.2008 15:39
#4 RE: Zündvorrichtung für Streichhölzer Zitat · Antworten

Hallo Sven,

die Glühkerze hat ne Spannung von ca. 1,5V, schluckt dabei ca. 3A....


Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.643

21.07.2008 15:43
#5 RE: Zündvorrichtung für Streichhölzer Zitat · Antworten

Ach, ich glaube da läßt sich schon was basteln ....


dimmi04 Offline



Beiträge: 688

21.07.2008 17:45
#6 RE: Zündvorrichtung für Streichhölzer Zitat · Antworten
nimm einfach konstantandraht, der glüht bei ca 5 volt jeh nach dicke, hab damit schon böller im flugmodell gezündet und abgeworfen, funkt prima

The Prince of Rabbits

All the world will be your enemy,
prince with a thousand enemies,
and when they catch you they will kill you.
But first they must catch you, digger, runner,
prince with the swift warning.
Be cunning and full of tricks,
and your people will never be destroyed

mfg domi®


Semper Fidelis Offline



Beiträge: 563

21.07.2008 20:35
#7 RE: Zündvorrichtung für Streichhölzer Zitat · Antworten
Hallo Sven,
wie wäre es mit einem Zigarettenanzünder fürs Auto. Die Glühspirale bekommst du auch als Ersatzteil.

Gruß Rüdiger

Bernhard Offline




Beiträge: 1.151

21.07.2008 20:41
#8 RE: Zündvorrichtung für Streichhölzer Zitat · Antworten

Hallo Sven,

welchen Generator hast Du getestet???

mir fällt da noch die Seuthe Nr. 9 ein,

die Wendel glüht schön....


euro Offline




Beiträge: 291

23.07.2008 09:18
#9 RE: Zündvorrichtung für Streichhölzer Zitat · Antworten

Hi Sven,
schon mal über Piezo-Zündung nachgedacht???
Billiges Feuerzeug zum schlachten sollte sich auf dem Flohmarkt finden lassen.

Du weißt schon, dass Streichholzköppe abbrennen eine riesen Gestank verbreiten und auch eine Schwefelfilm auf allen benachbarten Bereichen hinterlassen?

Gruß


Bernd

_________________________________________________________
Isch saach net so unn isch saach aach net so, weil sonst aaner kimmt unn saacht isch hätt so odder so gesaacht!


Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.643

23.07.2008 10:13
#10 RE: Zündvorrichtung für Streichhölzer Zitat · Antworten

Hallo Bernd,

die Idee mit der Piezo Zündung werde ich auch mal aufgreifen.

Das Problem mit dem Gestank und dem Film hast du bei allen Varianten - selbst mit einem einfachen Rauchgenerator. Aber es muß ja nicht alle 5 Min. lang brennen.


dimmi04 Offline



Beiträge: 688

23.07.2008 12:09
#11 RE: Zündvorrichtung für Streichhölzer Zitat · Antworten
mit der piezozündung kann ich dir keine hoffnungen machen, da hab ich schon sehr viel probiert.
am besten hat bei mir immernoch der einfache wolframdraht funktioniert, damit kann man ca 20 zündschnüre anzünden bis er so verkohlt ist dass er durchbrennt

The Prince of Rabbits

All the world will be your enemy,
prince with a thousand enemies,
and when they catch you they will kill you.
But first they must catch you, digger, runner,
prince with the swift warning.
Be cunning and full of tricks,
and your people will never be destroyed

mfg domi®


euro Offline




Beiträge: 291

23.07.2008 12:37
#12 RE: Zündvorrichtung für Streichhölzer Zitat · Antworten

Hi Sven,

ich hätt da noch ne Lösung, da brauchste noch nicht mal Streichhölzer!!!!

Nimm ne LiPo, schließ die an und wähle die falsche Ladespannung.

Der Erfolg ist spektakulär!!!!

Das knallt, fackelt und stinkt auch schön und ist wartungsfreundlich.
So ne LiPo ist auch schnell getauscht und wenn Du ne ordentliche Anzahl orderst, gibt's bestimmt ne Rabattstaffel.
Die Intensität des Brandsatzes sollte sich über die Kapazität der LiPo abschätzen lassen.



Bernd

_________________________________________________________
Isch saach net so unn isch saach aach net so, weil sonst aaner kimmt unn saacht isch hätt so odder so gesaacht!


euro Offline




Beiträge: 291

23.07.2008 12:48
#13 RE: Zündvorrichtung für Streichhölzer Zitat · Antworten

Mal ne grundsätzliche Frage:

Was willste denn mit den Streichhölzern darstellen? Brand oder nur Rauch??

Wenn Du nur Rauch brauchst, ohne Schweinerei, dann würde ich auf Trockeneis gehen. Das ist gefrorenes CO2 und wenn dass "schmilzt", gibt das einen schönen weissen Dampf. Zurück bleibt das Gas. Bei kleinen Menge ist das kein Problem, aber wenn Du so richtig dicke Trockeneisbrocken verwenden willst, auf gute Lüftung achten. Das Gas ist schwerer als Luft und setzt sich am Boden des Raumes ab. Irgendwann ist dann mal die Atemluft weg. Bei kleinen Bröckchen, so viertel Zuckerwürfel ist das nicht so problematisch, wenn zwischen den einzelnen Einsätzen in Bodennähe gelüftet wird.

Bezugsquelle, mal googl'n


Gruß

Bernd

_________________________________________________________
Isch saach net so unn isch saach aach net so, weil sonst aaner kimmt unn saacht isch hätt so odder so gesaacht!


euro Offline




Beiträge: 291

23.07.2008 13:01
#14 RE: Zündvorrichtung für Streichhölzer Zitat · Antworten

_________________________________________________________
Isch saach net so unn isch saach aach net so, weil sonst aaner kimmt unn saacht isch hätt so odder so gesaacht!


Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.643

23.07.2008 13:36
#15 RE: Zündvorrichtung für Streichhölzer Zitat · Antworten

Hallo Bernd,

also eigentlich wollte ich beides damit erreichen. Zuerst den Brand und dann den Rauch Die Idee mit der Lipo ist spitze ! Das werde ich machen .......... Es gibt ja schon Leute, die damit Erfahrungen haben - sorry Franky, aber das mußte sein

Ich habe jetzt mal so ein "Elektrisches Feuerzeug" gebaut. Es funkt auch richtig schön .... die Zündhölzer entzünden sich nur leider nicht. Das reicht also nicht Dafür könnte man das ganze als Schweißlich nutzen

Angefügte Bilder:
05080001.JPG   05080002.JPG   05080003.JPG  

Seiten 1 | 2
 Sprung  

disconnected Mikromodell-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz