Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 3.410 mal aufgerufen
 LKWs
alex Offline




Beiträge: 36

10.06.2008 19:17
mader magnet truck Zitat · Antworten

ich wollte mal fragen, ob einer scon mal einen lkw der firme mader magnet truck umgebaut hat
oder ob einer sonst irgendwas über diese firma weis (ob die modele gut sind oder net,...)

ich wäre dem Mercedes L 5000 interessiert

hier noch dei internet adresse:

http://www.mader-magnet-truck.de/html/fahrzeuge_2.html


Neuanfänger17 Offline



Beiträge: 38

11.06.2008 00:32
#2 RE: mader magnet truck Zitat · Antworten

hi,
ich habe mir mal die seite ein bisschen reingezogen
und es schein dass die lenkachsen von denen ganz brauchbar wären
Diese findet ihr auf deren Seite unter Zubehör ganz am ende der Seite

MfG. Victor


euro Offline




Beiträge: 291

11.06.2008 09:47
#3 RE: mader magnet truck Zitat · Antworten
Schau mal hier:

http://modellautobahnen.de/

da gibts die eine oder andere Info über das Mader-System. Ist halt alles eine Frage des Preises. Die Vorderachse sieht wirklich ganz brauchbar aus, kostet aber auch ein paar Steine. Alternative: Ebay --> Faller Car System (event. gebraucht) oder Modellbahnbörse (ganz früh da sein, sonst sind die FCS schon weg, weil begehrt).

Die ganze Motorsteuerung in den Mader Fahrzeugen wird sowieso überflüssig, wenn Du auf RC umbaust. Warum dafür unnötig Geld ausgeben? Dir gehts doch um ein Fahrzeug mit bereits eingebautem Antrieb. Akku's kannst du eh nicht drin lassen oder zumindest nicht am ursprünglichen Platz, weil Du sonst keinen Platz für die RC-Komponenten hast. Schau doch einfach mal bei Stöhr oder Mikroantriebe, da gibts Zubehör für den Selbstbau (auch Vorderachsen). Als Modell bieten sich Werbetrucks der Biermarken an. Du siehst, da geht was. Einfach probieren, dann geht auch was zum Taschengeldpreis!! ... und immer schön im Forum mitlesen, da gibt's viele Tipps!!!

Gruß

Bernd

_________________________________________________________
Isch saach net so unn isch saach aach net so, weil sonst aaner kimmt unn saacht isch hätt so odder so gesaacht!


alex Offline




Beiträge: 36

11.06.2008 14:13
#4 RE: mader magnet truck Zitat · Antworten

danke für die tipps

@bernd:
ja mir gehts um den eingebauten antrieb und um die eingebaute lenkachse

bei faller die autos gefallen mir net, i9nd ich trau mir noch keinen komplet eigenbau zu.
einen basis fahrzeug hab ich schon,ist glaub ich ein mercedes l 5000 von brekina (fast der selbe wie der von mader)

gruß alex


euro Offline




Beiträge: 291

12.06.2008 08:16
#5 RE: mader magnet truck Zitat · Antworten

Hi Alex,

Selbst bau ist gar nicht so schwer. Wenn Du eine fertige Antriebseinheit verwendest, z.B. das KG-1048-GFK s von http://Www.MikroModellBau.De dann hast Du bereits Motor, Getriebe und Achse in einem Block. Die Untersetzung 1:48 ist für einen Straßen-Truck okay. Als Vorderachse kannst Du die LKW-LTS verwenden oder Dir selbst was zusammenlöten aus Messing. Die Antriebseinheit kannst Du locker in den Orginal-Kunststoffrahmen einkleben. Du mußt nur auf die Ausrichtung achten (Achsen genau 90° zur Fahrrichtung und auch 90° zur Querachse, sonst steht die Karosserie nachher schief). Für die Vorderachse mußt Du eventuell etwas Material vom Rahmen wegnehmen und ein Kunststoffplättchen mit zwei Bohrungen einsetzen. Das wird dann die Basis für die Vorderachse (Ausrichtung!!!). Wenn Du die beiden Schritten hinter Dir hast, bist Du auf dem Stand, den Du hättest, wenn Du einen Mader-Truck "schlachten" würdest. Alle weiteren Schritte, wie RC-Einbau sind dann identisch. Hast Du Dir mal die Antriebseinheiten von Mader angeschaut? Riesendinger, da bleibt nicht mehr viel Platz auf der Ladefläche. Den Antrieb von Stöhr kannst Du unter der Ladefläche montieren, dann bleibt sogar noch Platz für ein Minirelais um die Hängerkupplung zu betätigen.

Zu den Kosten:
Antrieb bei Stöhr ca 35,-- Euro
Vorderachse ca. 4,-- Euro
Kugellager vorne ca. 8,-- Euro
Reifen ???

Ich denke mal mit rund einem Fuffi kommt man hin, um auf dem gleichen Stand zu sein, wie wenn man einen geschlachteten Mader-Truck verwendet!! Da bezahlst Du 94,-- Mücken zum Ausschlachten! Die Differenz ergibt einen Empfänger und ein Servo. Du siehst, es kann sich lohnen über den Selbstbau nachzudenken, gerade wenn man den Euro zweimal umdrehen muß. Ich bin zwar schon laaange über die Schülerzeit raus, aber auch bei mir war damals das Taschengeld knapp.

Halt uns über Deine Fortschritte auf dem Laufenden und hab keine Scheu Fragen zu stellen. Soweit wir helfen können, findest Du hier sicher Antworten.

Du solltest vielleicht noch Deinen Wohnort im Profil eintragen, damit Du in der Map erscheinst. Vielleicht wohnt ja ein Kollege in der Nähe!!!!!
Gruß

Bernd

_________________________________________________________
Isch saach net so unn isch saach aach net so, weil sonst aaner kimmt unn saacht isch hätt so odder so gesaacht!


alex Offline




Beiträge: 36

12.06.2008 20:40
#6 RE: mader magnet truck Zitat · Antworten

hi bernd

danke für den tipp
ich wollte mir eigentlich so ein komplett set von 1zu87Modelbau für 110€ oder 120€kaufen (http://store.sol-expert-group.de/1zu87mo...le:::48_49.html)
werde aber auch nochma über deinen tipp nachdenken.

würdest du mir rc oder ir empfählen??????
rc anlage sind mir eigentlich fürn anfang zu teuer ( graupner mc-12 ca.200€)

hab in der landkarte gesehen du wohnst in der nähe von frankfurt? ich auch!!

gruß alex


euro Offline




Beiträge: 291

13.06.2008 08:06
#7 RE: mader magnet truck Zitat · Antworten

Moin Alex,

"Nähe" Frankfurt ist gut . Sind gute fuffzig Kilometer nordwestlich davon. Wenn Dir Idstein ein Begriff ist, dann biste schon sehr nahe dran.

Tja, welchen Tipp soll ich Dir geben??? Ich hab beide Systeme im Einsatz. Beides hat Vorteile und auch Nachteile. RC ist natürlich vielseitiger einzusetzen und auch für andere Modellbereiche, wie z.B. Schiffsmodellbau oder Truck- und Car-Maodelle größerer Maßstäbe nutzbar. Das Zubehör ist umfangreicher und Du mußt Dir den Sender nicht selbst zusammenfrickeln. Allerdings gibts immer wieder Störungen beim Empfang, wenn die Antennen nicht sauber verlegt sind. RC-Empfänger sind in aller Regel grösser als die IR-Teile. Beim PKW-Bau oder bei 1:160er sicher ein Argument.

Bei IR hast Du den Vorteil der Baugröße, aber auch den Nachteil (wie bereits erwähnt in Deinem anderen Threat), dass Du nur vier IR-Frequenzen zur Verfügung hast. Streulicht kann auch ein Problem sein und Du musst immer Sichtverbindung zum Modell bzw. der Empfangsdiode haben, damit Dein Modell steuerbar bleibt. Ist ja immerhin Licht, dass hier zur Datenübermittlung benutzt wird und da gelten die gleichen Voraussetzungen, wie bei sichtbarem Licht.

Wenn Du Dich für IR entscheidest, dann wirst Du nicht drumrum kommen, Deinen Sender selbst zu bauen. Die Komponenten kann man fertig keufen, aber in ein Gehäuse einbauen und verkabeln mußt Du selbst. Da bieten sich als Ausgangsbasis alte RC-Sender mit kaputter Platine an (nicht die Spielzeugdinger, die haben meistens keine Potis an den Knüppeln, sondern Schalter). Einfach mal beim Modellbauhändler fragen, ob die was rumliegen haben oder wenn Du zu Conrad z.B. nach Mainz kommst, die haben eine Kruschelkiste mit defektem Modellbauzubehör. Da finden sich defekte Koax-Helis mit Sender. Zum schlachten ideal!

Tja, das liebe Geld.... Ich würde Dir raten, auf RC zu gehen, da bist Du langfristig besser aufgehoben und kannst immer noch in andere Mßstäbe oder Sparten wechseln. Lieber noch ein bisschen warten, bis die Asche reicht und dann was "Richtiges" kaufen, als jetzt einen faulen Kompromiss machen, um sich beim nächsten Modell doch ne größere Anlage anzuschaffen.

Vier Funktionen, sollte die Anlage schon schaffen, Servowegbegrenzung und Servoumkehr sind auch sehr hilfreiche Features. Wenn man dann noch die Daten individuell für jedes Modell abspeichern kann, dann hat man eigentlich schon das Nonplusultra. Ich hab seit Jahren die Futaba FC16 mit Speichererweiterung und bin super zufrieden damit. Von 2,4 Ghz würde ich zur Zeit noch abraten, die Empfänger sind einfach noch zu groß. Dafür werden die normalen 40 Mhz-Anlagen billiger, weil nicht mehr so gefragt bei den größeren Maßstäben. Ganz ehrlich würde ich auch bei einem 1:5er Verbrenner und 30ccm Motor die Sicherheit von einer 2,4 Ghz-Anlage vorziehen.

Manchmal gibts auch bei E-Bucht einen Schnapp. Da würde ich aber nix gebrauchtes holen, weil Du da keine Gewährleistung hast.

Denk dran, dass Du ja auch noch Ladegeräte und Akkus brauchst. Die Akkus, die bei Mikromodellen benutzt werden, lassen sich nicht mit einen Uni-Lader a la Titan aufladen. Wenn Du da ne Lipo dranhängst, gibt das ein schönen "PUFF" und ne nette Flamme.

Also, Rasen mähen beim Nachbarn, Zeitungen austragen o.ä., Kohle scheffeln und dann zuschlagen

Gruß

Bernd



_________________________________________________________
Isch saach net so unn isch saach aach net so, weil sonst aaner kimmt unn saacht isch hätt so odder so gesaacht!


alex Offline




Beiträge: 36

14.06.2008 14:18
#8 RE: mader magnet truck Zitat · Antworten

hi bernd

danke für die tipps
wärde alles noch ma überdenken

gruß alex


 Sprung  

disconnected Mikromodell-Chat Mitglieder Online 6
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz