Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 631 mal aufgerufen
 Probleme
Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.622

17.02.2008 18:23
Penta Problem - evtl. Filter ? Zitat · Antworten

Hallo zusammen !

Ich habe seit einer Wartung am Atlas ein Problem. Ich mußte beim Atlas ein Getriebe überholen. Dazu mußte ich den Empfänger ( Penta auf 6 Ch erweitert ) ausbauen, was überhaupt kein Problem ist, da er an einem Bein des Filters angelötet ist. Nachdem ich das Getriebe wieder flott bekommen habe und den Empfänger eingebaut habe, mußte ich ein seltsames Phänomen feststellen:

Wenn ich nun das Modell einschalte, bewegt sich für ein paar Sek. nichts. Dann bewegen sich langsam alle Funktionen. So reagiert er, wenn er kein Signal vom Sender bekommt. Also habe ich den Punkt, an dem der Empfänger "aufgehängt" ist, nochmal nachgelötet und siehe da.... er funktionierte wieder. Nach etwas "Probebagger" habe ich das Modell dann wieder ausgeschaltet.

Als ich ihn später ( ca. 1/2 Std. ) nochmals testen wollte, hatte ich wieder das gleiche Phänomen wie am Anfang. Also habe ich wieder den Lötkolben angesetzt. Danach lief er wieder. Jetzt wollte ich es genau wissen und habe ihn nochmal eine 1/2 Std. stehen lassen und wieder probiert. Wieder das Gleiche ..... Lötkolben angesetzt und er funktioniert.

Ich denke mal nicht, dass es normal ist, das man einen Bagger "vorglühen" muß, oder ?

Hier noch ein Foto ( der Lötpunkt ist oben links ) :



Was jemand von euch was das sein könnte ? Hat der Filter evtl. einen "Schlag" ?

Besten Dank im Voraus !


Kaleun Offline




Beiträge: 146

18.02.2008 15:39
#2 RE: Penta Problem - evtl. Filter ? Zitat · Antworten

Hallo Sven

Sieht nach defekten Filter aus. Hat beim Auslöten wohlmöglich zuviel Hitze abbekommen und die Innerreien haben sich verschoben. Beim "Vorglühen" werden sie wieder justiert, aber wenn er abkühlt ist der Defekt wieder da.
Es hilft alles nicht, da muß ein neuer Filter rein.

Grüße Reinhold


Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.622

18.02.2008 15:51
#3 RE: Penta Problem - evtl. Filter ? Zitat · Antworten

Hallo Reindhold,

das erklärt dann einiges. Vielen Dank ! Weißt du zufälligerweise, welche Filter beim Penta eingebau ist ? Gibt es ihn auch beim Conrad ? Da könnte ich dann mal vorbei.


Kaleun Offline




Beiträge: 146

19.02.2008 08:51
#4 RE: Penta Problem - evtl. Filter ? Zitat · Antworten

Hallo Sven

Schau einmal auf den Filter, da muß eine Zahl stehen, die vermudlich 455 lautet. Wenn ja, dann ist das ein Filter mit 455 kHz. Bei Conrad unter der Bestell-Nr.: 535605-LN , CSB455E, der ist aber sehr groß. Kleine und SMD Filter bekommst du bei http://www.oppermann-electronic.de/html/ker_filter.html, Typen KRS455 oder CSB455EB6.

Grüße Reinhold


Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.622

19.02.2008 11:04
#5 RE: Penta Problem - evtl. Filter ? Zitat · Antworten

Ok, vielen Dank ! Ich habe eben nochmal nachgesehen. Du hast ja auf deiner homepage den Schaltplan des GWS Empfängers. So wie es aussieht, wird da wohl auch ein 455 kHz Filter verwendet. Ich habe hier noch einen defekten GWS Empfänger. Da werde ich den Filter mal auslöten. Vielleicht klappt es ja. Wäre schön, wenn ich am Freitag wieder baggern könnte.


Sven Löffler Offline

Admin


Beiträge: 3.622

20.02.2008 21:08
#6 RE: Penta Problem - evtl. Filter ? Zitat · Antworten

Reinhold, dein Tipp war Gold wert ! Habe einen Filter aus einem alten GWS eingebaut und siehe da, der Atlas läuft wieder einwandfrei ! Also vielen Dank nochmal !


 Sprung  

disconnected Mikromodell-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz