Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 841 mal aufgerufen
 Grundlagen
Jogs Offline




Beiträge: 170

17.07.2007 09:49
Frage zum Simprop Intelli Bipower Ladegerät Zitat · Antworten

Hallo Leute,

ich hab mal ne Frage die etwas off topic ist, aber vielleicht können die Experten ja was dazu sagen.

Ich lade meine Akkus mit dem Simprop Intelli Bipower, da ja ziemlich vergleichbar ist mit dem Jamara/Swallow x Peak 3, das hier viele nutzen.

Die Frage ist: Kann ich mit dem Lader auch eine 12V 80Ah Gelbatterie (aus dem Wohnwagen) laden?

Hintergrund der Frage ist: ich konnte keine Ladecharakteristik für die Bleiakku-Ladung den Geräts finden, nicht mal bei Simprop hatten sie sowas parat. Und da Gel-Akkus idealerweise mit IU-Kennlinie geladen werden sollen, will ich wissen, ob das Gerät das auch "kann" (Die Aussage vom Simprop-Techniker war: "ja, ich denke schon"), und wenn ja, wie die Ladeschlussspannung ist.

Der Lader ist übrigens u.a. für Bleiakkus vorgesehen und kann max. 5A Ladestrom liefern (je nach Spannung).

Hat da jemad ne Idee? Oder sollte ich mit lieber noch einen Steckerlader beim C*nrad für 30 EUR holen, der dafür ausgelegt ist?

Danke für Eure Antworten, bin elektrisch nicht besonders bewandert ...

Gruß,
Jochen


Carsten Offline




Beiträge: 215

17.07.2007 14:43
#2 RE: Frage zum Simprop Intelli Bipower Ladegerät Zitat · Antworten

Bevor Dir irgend etwas abraucht oder explodiert, würde ich einen speziellen Lader für Gel-Batterien benutzen!
Sonst lade ich auch alles mit meinem Bi-Power von Simprop. Aber auch nur die Akkusorten die in der Bedienungsanleitung auf geführt sind!

Gruß
Carsten


Jogs Offline




Beiträge: 170

17.07.2007 15:05
#3 RE: Frage zum Simprop Intelli Bipower Ladegerät Zitat · Antworten

Hallo Carsten,

na ja, das isses ja gerade. Laut Anleitung können Bleiakkus von 2 bis 12V damit geladen werden. Und was anderes ist der Gelakku ja eigentlich auch nicht. Die normalen "Modell-Bleiakkus" auf die die Anleitung wohl abzielt sind ja auch keine reinen Säurebatterien mehr. Nur gibt's da eben Feinheiten in den Ladecharakteristiken von Blei-Säure-, Gel- und Vlies-Akkus, über die ich nicht wirklich Bescheid weiß ...


Lipos »»
 Sprung  

disconnected Mikromodell-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz