Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 662 mal aufgerufen
 Grundlagen
Mschuetten Offline



Beiträge: 159

11.06.2007 20:55
Platinenlayouts ????? Zitat · Antworten

Wer weiss ein gescheites Programm um Platinen herzustellen bzw. testen und probieren. Was gibt es da für Programme un dwo bekommt man sie her ?????

Danke für die Hilfe

Gruß

Markus


MrFemto Offline



Beiträge: 1.189

11.06.2007 21:26
#2 RE: Platinenlayouts ????? Zitat · Antworten

hier z.B.

http://www.cadsoft.de/
damit kannst du auch alle Tests durchführen, denen man ein Layout unterziehen sollte.
Ein Schaltungssimulator ist es aber nicht, EMI kann das auch nicht...
Aber in der Mikroprozessor Welt ist das meist eh übeflüssig.

Was meinst du mit testen und probieren, sag uns doch mal etwas genauer, was du suchst ?

georg

Whereas design reveals talent, implementation reveals art.


Mschuetten Offline



Beiträge: 159

11.06.2007 21:36
#3 RE: Platinenlayouts ????? Zitat · Antworten

Möchte mich näher mit den Tinys etc. beschäfigen und möchte gerne besser verstehen wie das funktioniert. Ich habe mir gedacht wenn ich mir Schaltungen mit den dem entsprechenden Bausteinen zusammenstelle kann ich sehen ob es funktioniert. Oder gibt es da etwas besseres ?????


MrFemto Offline



Beiträge: 1.189

11.06.2007 21:52
#4 RE: Platinenlayouts ????? Zitat · Antworten
Was soll ich dazu sagen ?

auf der einen Seite kannst du das total vergessen, auf der anderen ist
Eagle trotzdem das Richtige für dich.

An so ner MCU hängt nicht viel dran, Kondensator paralell zur Betriebsspannung
und vielleicht noch Vorwiderstände fürs Licht, das ist wohl einafcher nicht zu
haben. Was die Ansteuerung einer H-Brücke angeht, lässt sich ein individueller
Halbleiter in der realen Welt testen, kaum aber in der Simulation.

Um es auf den Punkt zu bringen, alles von echter Relevanz spielt sich in der MCU ab,
namentlich im Programm, das der Benutzer schreibt. Das kann man mit der IDE, die
es bei Atmel zum download gibt, auch ohne Hardware laufen lassen, das ist wohl, was du suchst.
Allerdings gibt es ab und zu Ungenauigkeiten mit den Hardwaremodulen/Interrupts,
was bei Komplexeren Aufgaben Probleme mit sich bringt (Aber eine Funzel kommt
da noch nicht an die Grenze...)
Bausteine zusammenstellen ist also nur Software schreiben...
Wir haben das hier irgenwo schon mal diskutiert, in das Thema kann man ganz einsteigen,
oder gar nicht, mit einer gewissen Idee von der Funktionsweise und
probieren kommt man zu nichts.
Man kann noch Harrys Programme editieren, an der Frequenz drehen o.ä.,
das teuerste Poti der Welt...

georg

p.s. lad dir das Datenblatt von der MCU runter und lies es mal durch...

Whereas design reveals talent, implementation reveals art.


«« Lipos
 Sprung  

disconnected Mikromodell-Chat Mitglieder Online 5
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz