Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 487 mal aufgerufen
 sonstige Schiffe
Macher Offline




Beiträge: 262

11.09.2022 20:08
Superyacht WP118 Zitat · Antworten

Hallo zusammen

Nun ist das neue Modell einer 36m Superyacht, angelehnt an eine Wally Power 118 fertig.

Die einen mögen diese Yacht vielleicht eher hässlich finden. Aber mit gefällt das futuristische und aussergewöhnlich Aussehen. Der Nachbau hatte mich schon länger gereizt. Nur fehlte mir lange die Idee, wie ich den Aufbau mit so viel Glas umsetzen soll. Wie meistens: Kommt Zeit, kommt Rat.

Aufgebaut aus 0.5mm ABS und Polystyrol Profilen. ABS, weil die Platten von Evergreen zu klein sind und ich auf den Modellbaubedarf ausweichen musste. Der Rumpf ist eigentlich gemäss Standard aufgebaut. Einzig im hinteren Teil sind die zwei seitlichen Kästen erweitert worden. Ausgelegt für festen Doppelantrieb mit 2 Rudern.





Für die Erstellung des Aufbaus habe ich mir zuerst ein Grundgerüst erstellt. Nach dem das Ganze Schwarz lackiert wurde, konnten die Scheiben aus 0.4mm PVC transparent angebracht. Vorne klar und seitlich mit rauchgetönten Platten. Die schwarzen Ränder wurden mit schwarzer Grundierung und per Pinsel aufgebracht. Durch das 0.4mm Material wird das Ganze recht stabil aber im Bereich der Schrägen auch etwas schwierig exakt anzubringen. Nun, es geht sicher noch besser, aber für den ersten Versuch bin ich ganz zufrieden.



Die Steuerungs- und Antriebskomponenten wurden bereits im Rohbau eingebracht. Damit habe ich dann auch die ersten Testfahrten absolviert, welche auf Anhieb erfolgreich verliefen. Nur die Wendigkeit war für den Pool zu wenig.



Verbaute Komponenten: 2x 7mm Motor mit 7mm/4B Schraube von Martin, RX43 D2 + 2x ADD1, Standardservo und einen 350mAh Lipo. Die Ansteuerung der Motoren erfolgt normal und neu auch via einen Sender-Mischer auf dem zweiten Steuerungskanal gegenläufig. Dadurch lässt sich die Yacht wie mit einem Bugstrahlruder drehen.

Masse Rumpf: 395mm Länge und 100mm Breite. Die Yacht ist im gesamten etwas zu kurz, was dem maximalen A3 Ausdruck für die Seitenteile geschuldet ist. Das Gewicht beträgt 144g.

Das meistverbreitete Farbmuster der Wally Power 118 ist dunkelgrün, was bei entsprechenden Lichtverhältnissen fast schwarz aussieht. Mir gefiel das hellere Grün besser, da freundlicher.

Die Suppenschüsseln sind für dieses Yacht definitiv zu klein. Somit habe ich Standfotos auch gleich im Pool gemacht. Die Lichtverhältnisse sind da halt etwas doof, sorry. Das Tender Boot ist 100mm lang.




Und hier das Fahrvideo:



Die Geschwindigkeit passt gut zu einer Superyacht. Es wirkt schnell genug und der Spa ist für diese Yacht schon zu klein. Die Wendigkeit mit dem Ruder ist am Limit, aber immer noch zu wenig. Mit der Unterstützung des elektronischen «Bugstrahlruders» funktionierts meistens.

Mal schauen, ob ich die Tage noch ein Fahrvideo in einem grösseren Gewässer erstellen kann.

Gruss Markus

http://www.mikromodelltrucker.ch


Folgende Mitglieder finden das Top: AKKI64, Matze 77, Christoph, e-up!, Maik_29413, Saichino, Björn L, xenton, half_pig, Matthew und Skippy
Farbschmier Offline



Beiträge: 1

11.09.2022 23:34
#2 RE: Superyacht WP118 Zitat · Antworten

Das sind, denke ich, die wohl schönsten Schiffe die z. Zt. auf den Meeren rumschippern. Dein Modell ist toll!


Macher hat sich bedankt!
AKKI64 Offline



Beiträge: 629

12.09.2022 06:13
#3 RE: Superyacht WP118 Zitat · Antworten

Hallo Markus,

sehr schön, neh...... interessant trifft es eher und vor allem super umgesetzt. Auch erstaunt mich die Leistungsfähigkeit der im Vergleich zur Größe der Yacht winzigen 7mm Motore/Propeller Kombination. In Sachen Antriebskonzepten für Schiffchen im Mikromodellbau hast Du da ja Pionierarbeit geleistet. Wenn man zukünftig ein Mikromodellboot bauen will, schlägt man den Markus´schen Antriebskonzeptleitfaden auf und weiß in etwa mit welchen Fahrleistungen man rechen kann.

Martin und ich (mit meiner GOLIATH) standen gestern am Außenbecken auf der MakerFair in Hannover beim Freiwasserschiffchenfahren und Martin stellte fest, das sein LOTSENBOOT für das Freiwasser ein wenig mehr Leistung vertrage könne und da kam das Gespräch auf genau diesen imaginären "Leitfaden"

Jetzt fehl noch ein Tesla CYBERTRUCK als Landfahrzeug für denn Eigner.

Grüße
Axel


Macher hat sich bedankt!
AKKI64 Offline



Beiträge: 629

12.09.2022 08:42
#4 RE: Superyacht WP118 Zitat · Antworten

Morgen Markus,

vielleicht wäre das ja wirklich eine Idee für Zeiten in der Dir der Sinn nicht nach Modellbau steht (LACH !!). Irgendwie eine tabellarisch Aufstellung deiner Abtriebskonzepte im Verhältnis zur Böötchengröße/bzw. Gewicht und die zu erwartbare Geschwindigkeit......oder so ähnlich.

Grüße in die Schweiz aus der norddeutschen Tiefebene
Axel


Macher Offline




Beiträge: 262

12.09.2022 10:03
#5 RE: Superyacht WP118 Zitat · Antworten

Hallo Axel

Gut, ich werde das gerne aufnehmen. Das dürfte wohl wirklich für den Einen oder Anderen hilfreich sein.

Es kann zurzeit aber noch etwas dauern, da ich noch ca. 1.5 Jahre Arbeiten darf/muss und die wenige Freizeit wirklich meist für Modellbau genutzt wird .

Gruss Markus

http://www.mikromodelltrucker.ch


AKKI64 findet das Top
 Sprung  

disconnected Mikromodell-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz