Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 447 mal aufgerufen
 Eigenbauten
e-up! Online




Beiträge: 484

13.01.2021 18:37
Kegelrad-Differential Zitat · Antworten

Hallo zusammen,

ich habe mein Kegelrad-Differential erneut geschrumpft

Zur Übersicht meiner Entwicklungen fasse mit diesem neuen Thema meine Differential-Entwicklungen zusammen.


In meinem DAF 95XF DAF 1:87 mit Kegelrad-Differential und ohne Antriebsschnecke habe ich meine erste Version verbaut.



Käfiglänge=9,5mm ... Käfigdurchmesser=6,5mm ... Kegelrad z=20 und m=0,20



Zum Einsatz im Porsche 356 Porsche 356 mit Faulhaber Brushless-Motor habe ich es dann zum ersten Mal verkleinert.



Abbildung oben: Käfiglänge=7,5mmmm ... Käfigdurchmesser=5,5mm ... Kegelrad z=16 und m=0,20



Um es in Kleinstwagen einzusetzen, habe ich es jetzt zum zweiten Mal verkleinert:
Abbildung unten: Käfiglänge=5,2mmmm ... Käfigdurchmesser=3,8mm ... Kegelrad z=12 und m=0,20


... und nun schreit mein Brezelkäfer nach differentieller Überarbeitung....


Bis bald,

Siegfried


Folgende Mitglieder finden das Top: bfw-2013, Leen_bakkers, Gernot, KaelbleFan, Christoph, Yazooka und Skippy
Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 1.371

13.01.2021 21:08
#2 RE: Kegelrad-Differential Zitat · Antworten

Hattest du nicht mal geschrieben, dass die Z12-Kegelräder nicht ordentlich kämmen und quasi eine Katastrophe sind!?

Gruß
Sebastian

https://www.shapeways.com/shops/sebastians-shapeways-shop


Gernot findet das Top
e-up! Online




Beiträge: 484

13.01.2021 22:27
#3 RE: Kegelrad-Differential Zitat · Antworten

Hallo Sebastian,

ja, diese Kegelräder z=12 wurden sehr sehr lausig gefräst und haben ihren Namen nicht verdient


Nach dem zugehörigen Maßblatt ließ sich der Käfig nicht konstruieren...




...durch "systematisches Probieren" habe ich mich im 0,1mm Raster an die Kegelrad-Abstände herangetastet...

... ob dieser Winzling den Langzeittest überlebt, habe ich noch zu beweisen...


Bis bald,

Siegfried


e-up! Online




Beiträge: 484

14.01.2021 08:33
#4 RE: Kegelrad-Differential Zitat · Antworten

edit:

wären die 12er Kegelräder gemäß Norm gefräst worden, so hätte der Käfig die Länge=4,8mm und den Durchmesser=3,4mm

Bis bald,

Siegfried


bfw-2013 Offline



Beiträge: 9

14.01.2021 18:34
#5 RE: Kegelrad-Differential Zitat · Antworten

Hallo Siegfried!

Interpretiere ich das Foto richtig, wenn ich annehme, dass es sich um einen Gießbaum mit Getriebegehäusen handelt?
Oder werden dort die verschiedenen Raster dargestellt?

Wie dem auch sei, geniale Arbeit!

Und noch eine Frage:
Gibt es nicht eine Formel, nach der sich die Kegelrad-Abstände berechnen lassen?

Gruss aus dem Norden

Waldemar


e-up! Online




Beiträge: 484

14.01.2021 18:40
#6 RE: Kegelrad-Differential Zitat · Antworten

Hallo Waldemar,

ja, das Foto zeigt einen Gussbaum mit den Differentialkäfigen.
Die Käfige werden von links nach recht um je 0,1mm kleiner.

Im Inventor lassen sich nach Norm gefräste Kegelräder mit korrekten Abständen platzieren...

..jedoch zeigt die Praxis, dass selbst bei sehr guter Verzahnung eine manuelle Korrektur nötig ist.


Gruß aus dem Westen von Hannover,

Siegfried


bfw-2013 hat sich bedankt!
e-up! Online




Beiträge: 484

16.01.2021 13:35
#7 RE: Kegelrad-Differential Zitat · Antworten

Update 20210116:

zum Größenvergleich mit einem 1 Euro-Cent hier ein Video



Bis bald,

Siegfried


Folgende Mitglieder finden das Top: Gernot, Yazooka, Mgmu135, bfw-2013, frankeisenbahn und Skippy
 Sprung  

disconnected Mikromodell-Chat Mitglieder Online 12
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz