Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 276 mal aufgerufen
 Deltang Empfänger DSM2 & DSMX
Julian Offline



Beiträge: 181

15.11.2020 00:52
Signalpegel an P-Ausgängen bei Deltang Empfängern Zitat · Antworten

Hallo zusammen,

ich spiele zur Zeit mit dem Gedanken, mit einem Arduino-kompatiblen Entwicklungsboard eine einfache Lichtsteuerung zu programmieren. Das Board nennt sich Seeeduino XIAO und ist nur 20x17,5mm groß. Damit passt es in eine 1:87 Sattelzugmaschine.
Das Board soll über einen Pin ein Servosignal auswerten und über die anderen Pins LEDs steuern.
Allerdings steht auf der Homepage des Herstellers, dass der Mikrocontroller Schaden nimmt, wenn an den Signaleingängen mehr als 3,3V anliegen.
Deshalb ist jetzt die Frage: Wie hoch sind die Signalpegel an den P-Ausgängen von Deltang Empfängern bei 4,2V Versorgungsspannung? Hat das schon mal jemand gemessen? Ich habe leider kein Oszilloskop.

Gruß, Julian


Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 1.282

15.11.2020 03:24
#2 RE: Signalpegel an P-Ausgängen bei Deltang Empfängern Zitat · Antworten

Natürlich hat das schon mal jemand gemessen

Guckst du hier!

Gruß
Sebastian

https://www.shapeways.com/shops/sebastians-shapeways-shop


Theoretiker findet das Top
Julian Offline



Beiträge: 181

15.11.2020 15:45
#3 RE: Signalpegel an P-Ausgängen bei Deltang Empfängern Zitat · Antworten

Danke für den Hinweis!
Dann müsste das ja gehen.


Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 1.282

15.11.2020 15:59
#4 RE: Signalpegel an P-Ausgängen bei Deltang Empfängern Zitat · Antworten

Zitat von Julian im Beitrag #3
...
Dann müsste das ja gehen.


Du hast gelesen, dass ca. 3,2V rauskommen? Auf dem Bild vom Oszilloskop sind es nur 3V, was aber daran liegt, dass ich nur 4V an den Empfänger angelegt habe.
Auf der Deltang-Homepage erklären sich die 3,3V auch schon dadurch, dass bei 5V Versorgungsspannung schon zusätzlich eine Diode an die P-Ausgänge in Reihe geschaltet werden muss. Sonst gehen die angeschlossenen LEDs nicht aus, weil der Spannungsbereich vom Ausgang kleiner als die Versorgungsspannung ist.

Gruß
Sebastian

https://www.shapeways.com/shops/sebastians-shapeways-shop


Theoretiker findet das Top
Julian Offline



Beiträge: 181

17.11.2020 22:32
#5 RE: Signalpegel an P-Ausgängen bei Deltang Empfängern Zitat · Antworten

Ich habe in deinem Beitrag gelesen, dass der Signalpegel 1,0V unter der Betriebsspannung liegt. Also bei einer voll geladenen Lipo Zelle max. 3,2V Signalpegel -> passt.
Das Problem ist eher, dass auf den Entwicklungsboards ein 3,3V Spannungsregler drauf ist, der je nach Board mindestens 3,6 bis 4,0V Eingangsspannung braucht. Das heißt man kann nicht die volle Kapazität der Lipo Zelle ausnutzen.


Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 1.282

18.11.2020 01:56
#6 RE: Signalpegel an P-Ausgängen bei Deltang Empfängern Zitat · Antworten

Warum willst du überhaupt so einen Klopper dafür benutzen? Einzelne Mikrocontroller (z.B. ATtiny) genügen doch auch. Du benötigst dann allerdings einen separaten Progammieradapter. Aber normalerweise programmiert man den Mikrokontroller 1x (nachdem das Programm erfolgreich entwickelt wurde) für das Fahrzeug und baut ihn ein.

Gruß
Sebastian

https://www.shapeways.com/shops/sebastians-shapeways-shop


 Sprung  

disconnected Mikromodell-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz