Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 1.613 mal aufgerufen
 Eigenbauten
Seiten 1 | 2
e-up! Offline




Beiträge: 375

15.07.2020 14:24
Raupenketten Zitat · Antworten

Hallo zusammen,

hat von Euch jemand die Möglichkeit, kleine Raupenketten zu gießen?




Der Landrover Defender mit Raupenantrieb hat schon so seinen Reitz...

Gruß,

Siegfried


Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 1.217

15.07.2020 15:41
#2 RE: Raupenketten Zitat · Antworten

Also Sven Glatte hatte die Kettenglieder für die Tracks nur gedruckt...

Gruß
Sebastian

https://www.shapeways.com/shops/sebastians-shapeways-shop


e-up! Offline




Beiträge: 375

15.07.2020 16:58
#3 RE: Raupenketten Zitat · Antworten

Hallo Sebastian,

solch kleine Raupenketten sollen wie Reifen gegossen werden - nicht gedruckt

Gruß,

Siegfried


Theoretiker Offline




Beiträge: 2.018

15.07.2020 17:23
#4 RE: Raupenketten Zitat · Antworten

Hallo Siegfried,

du meinst am Stück, damit man diese nicht verstiften muss.
Quasi wie eine Art Förderband?

dazu müßte man erst einmal eine Form erstellen und schauen wie dick die Wandung sein darf.
Noch wichtiger wäre die Dicke an der Stelle an der sich die Kette biegen soll/müßte.

Grüße Oliver

Videos, Tutorials, How to ...
Homepage: www.der-theoretiker.de
Youtube: www.youtube.com/user/Mikromodelle
Facebook: www.facebook.com/Mikromodellbau.theoretiker/


AKKI64 Offline



Beiträge: 193

15.07.2020 17:26
#5 RE: Raupenketten Zitat · Antworten

Hallo Sebastian,

ich finde deinen Hinweis zu den GEDRUCKTEN Ketten auf jeden Fall sehr interessant auch wenn das Andere nicht so gesehen.
Nochmal DANKE dafür !!!

Grüße
Axel


e-up! Offline




Beiträge: 375

15.07.2020 17:29
#6 RE: Raupenketten Zitat · Antworten

Hallo Oliver,

genau so - nur die Lauffläche eines LKW-Reifens mit einer innen liegenden Wulst zur Führung.

Bei einer weichen Reifenmischung könnte das Antriebsrad auch ohne Zähne ausreichend antreiben.

Ich hole mir erstmal den Defender und konstruiere die Raupenantriebe nach damit die Abmessungen der Ketten bekannt werden.

Gruß,

Siegfried


Theoretiker Offline




Beiträge: 2.018

15.07.2020 17:37
#7 RE: Raupenketten Zitat · Antworten

Hallo Siegfried,

der Ansatz klingt gut aber die Ketten sind doch etwas breiter und man muss in der Breite eine gewisse Stabilität rein bringen.
Das wird mit Silikon oder Latex wohl eher nichts.
Ein LKW Reifen ist nicht so breit und hat die komplette Felge als Auflagefläche. Wenn ich mir die schmalen Führungsrollen anschauen wird eine Kette aus Silikon vermutlich seitlich hochklappen.

Die Ketten von Sven schauen vielversprechend aus. Einziger Knackpunkt dürfte eventuell die mangelnde Bodenhaftung sein.
Aber man könnte auf die gedruckte Ketten evtl. einen Hauch Latex oder Silikon auftragen.
Vorausgesetzt Latex/Silikon hält darauf.

Grüße Oliver

Videos, Tutorials, How to ...
Homepage: www.der-theoretiker.de
Youtube: www.youtube.com/user/Mikromodelle
Facebook: www.facebook.com/Mikromodellbau.theoretiker/


e-up! Offline




Beiträge: 375

15.07.2020 17:46
#8 RE: Raupenketten Zitat · Antworten

Hallo Oliver,

evtl. erst eine dünne Außenlage mit Stollenprofil gießen, eine sehr dünne Lage Gewebe drauflegen und dann im 2. Guss die innere Lage mit der Führungswulst gießen....

Gruß,

Siegfried


Theoretiker Offline




Beiträge: 2.018

15.07.2020 17:49
#9 RE: Raupenketten Zitat · Antworten

Puhhh,

da bin ich raus.
Habe zwar auch schon ein bisschen Erfahrung mit Silikon gesammelt aber ob das funktioniert, hmmm.
Vor allem die entsprechende Form zu erstellen wird kompliziert und ob der Nutzen/Vorteil da überwiegt?
Aber versucht macht Klug :-)

Grüße Oliver

Videos, Tutorials, How to ...
Homepage: www.der-theoretiker.de
Youtube: www.youtube.com/user/Mikromodelle
Facebook: www.facebook.com/Mikromodellbau.theoretiker/


e-up! Offline




Beiträge: 375

15.07.2020 18:02
#10 RE: Raupenketten Zitat · Antworten

Hallo Oliver,

Raupenketten aus Gummi scheinen möglich:

"Polyjet-Druck gummiartiger Materialien aus Photopolymeren

Gummiartige Polyjet-Photopolymere (= lichtaushärtende Kunststoffe) ermöglichen eine Nachbildung von Gummi in unterschiedlichen Härtegraden, Dehnungen und Reißfestigkeiten.

Dabei kann TangoBlackPlus, ein (wie der Name bereits nahe legt) schwarzes Elastomer, als das derzeit wohl am Weitesten verbreitete 3D-Material mit gummiartigen Eigenschaften gelten. TangoBlackPlus fühlt sich ein wenig glatter als echtes Gummi an, steht diesem jedoch in Sachen Biegsamkeit und Bruchfestigkeit in nichts nach. Zur Verarbeitung kommt TangoBlackPlus im Polyjet-Verfahren. Bei dieser 3D-Druck-Technologie wird der in flüssiger Form vorliegende Ausgangsstoff in Gestalt der in den 3D-Dateien festgelegten Strukturen auf die Druckplatte aufgetragen und mit Hilfe einer im Druckkopf enthaltenen UV-Lichtquelle sofort ausgehärtet. Zur Verwendung kommt TangoBlackPlus unter anderem für Henkel, Schläuche, Dichtungen und Schuhe, ebenso jedoch für weiche Beschichtungen und rutschfeste Oberflächen von Werkzeugen und Prototypen."


Gruß,

Siegfried


Theoretiker Offline




Beiträge: 2.018

15.07.2020 19:21
#11 RE: Raupenketten Zitat · Antworten

Hallo Siegfried,

es gibt Filamente für 3D Drucker die flexibel sind. z.B. TPU.
Das kann man auch auf einem "normalen" FDM Drucker drucken.
Allerdings bezweifel ich, das man diese kleinen Ketten damit drucken kann.

Ich habe nur einen FDM Drucker und werde so schnell auch nicht wechseln. Mit den Ergebnissen die ich momentan erziele bin ich ganz zufrieden. Wie schon geschrieben du kannst es gerne probieren.

Grüße Oliver

Videos, Tutorials, How to ...
Homepage: www.der-theoretiker.de
Youtube: www.youtube.com/user/Mikromodelle
Facebook: www.facebook.com/Mikromodellbau.theoretiker/


Selbstfeiermeister Offline




Beiträge: 1.217

15.07.2020 22:09
#12 RE: Raupenketten Zitat · Antworten

Zitat von e-up! im Beitrag #8
Hallo Oliver,

evtl. erst eine dünne Außenlage mit Stollenprofil gießen, eine sehr dünne Lage Gewebe drauflegen und dann im 2. Guss die innere Lage mit der Führungswulst gießen....

Gruß,

Siegfried


Also in Schichten laminieren wird denke ich nichts. Mit Silikon sowieso nicht, weil das nicht am Gewebe haften bleibt und in dieser Materialstärke viel zu weich ist. Selbst Shore13 wird dann labberig, das Thema habe ich bei den flachen Reifen auf meinem E-Kadetten. Gummi könnte funktionieren, wenn es entweder gespannt wird, damit das Antriebsrad nicht durchrutscht, oder die Tracks ausreichend stabile Mitnehmer haben, dass sie leicht vom Antriebsrad gezogen werden können. Letzteres würde ich aber fast schon ausschließen. (Wobei: Man könnte mal versuchen den Innenkranz (wird ja rund gegossen) der Tracks in Modul 0.2 oder gar 0.16 zu gießen...)
Bleibt also eigentlich nur gießen (wenn nicht direkt in Acryl/Smoothest Detail gedruckt werden soll). Wie man aber Gummi gießen kann, weiß ich nicht. Wenn das nicht flüssig aus der Tube kommt, kann man das wohl nicht direkt in eine 2teilige Smoothest-Detail-Form gießen. Da wird wohl wahrscheinlich etwas Temperatur nötig sein und du müsstest deinen Feingießer für die Form bemühen.

Gruß
Sebastian

https://www.shapeways.com/shops/sebastians-shapeways-shop


Julian Offline



Beiträge: 177

15.07.2020 23:07
#13 RE: Raupenketten Zitat · Antworten

Hallo zusammen,


ich hatte mir auch mal Gedanken über "Gummi"-Ketten gemacht, die waren aber eigentlich für ein Modell im Maßstab 1:14 gedacht. Darüber hatte ich mit einem Arbeitskollegen gesprochen, der schon viel mit Silikon gearbeitet hat. Als Gussmaterial hatte er mir zu 1K Silikonklebstoff von Wacker geraten. Es gibt E43, der ist dickflüssig und daher nur bedingt zum gießen geeignet. Vorteil wäre aber dass er auch in schwarz erhältlich ist. Oder E41, der ist dünnflüssig, aber leider nur transparent erhältlich. Aber es gibt ja spezielle Farbstoffe für Silikon. Von dem Wacker 2K Silikon hatte er mir abgeraten, weil die Haftung auf Metall schlecht sei.

Mein Plan war, in Umfangsrichtung Aramidfasern einzugießen und die Kette über einen klassischen Kettenspanner (gefederte Laufrolle) zu spannen.

Außerdem wollte ich Mitnehmer aus Metall eingießen, im Prinzip für jeden "Zahn" der Kette ein Metallteil. Diese sollten über die gesamte Breite der Kette gehen und links und rechts der Laufrollen kleine "Nasen" haben zur Führung. Die Metallteile wollte ich für mein 1:14 Modell aus Blech lasern lassen. Im Maßstab 1:87 könnte man die Teile zum Beispiel aus Blech ätzen lassen.

Die Kette sollte dann in einer zweiteiligen Form gegossen werden (innen und außen), wobei die innere Hälfte auch die Metallteile im richtigen Abstand hält.

Leider hängt dieses Projekt noch in der Planungsphase, deswegen kann ich noch nicht über Erfahrungen berichten.

Ich hoffe ihr versteht was ich meine. Wenn nicht, kann ich noch eine Skizze machen.


Gruß, Julian


e-up! Offline




Beiträge: 375

16.07.2020 09:32
#14 RE: Raupenketten Zitat · Antworten

Hallo zusammen,

sobald ich meinen Defender erhalten haben, werde ich einen Raupenantrieb zerlegen und Fotos der Einzelteilen einstellen.

Die anschließende Nachkonstruktion des Raupenantriebs werde ich hier ebenfalls dokumentieren.

Gruß,

Siegfried


e-up! Offline




Beiträge: 375

18.07.2020 11:30
#15 RE: Raupenketten Zitat · Antworten

Hallo zusammen,

mein Defender war heute in der Post.




Die Stollen der Raupenkette haben einen Abstand von 1mm. Einen Feinguss dieser Kettenglieder halte ich für möglich und somit wird mein ersten Ansatz eine Messing-Kette sein. Ich halte die Kräfte eine Messing-Kette anzutreiben für deutlich geringer als ein gespannte Gummi-Kette zu bewegen.

Gruß,

Siegfried


Seiten 1 | 2
 Sprung  

disconnected Mikromodell-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz