Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 1.312 mal aufgerufen
 LKWs
Semper Fidelis Offline



Beiträge: 568

31.05.2009 20:58
Scania Muldenkipper Antworten

Versuche mich gerade auch an einem Scania Muldenkipper. Kipper über Spindelmechanismus. Kippantrieb-Getriebe von Gizmozone mit einer Übersetzung von 1:136, Antriebsritzel 19 Zähne, Spindelzahnrad 35 Zähne.

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 P5300002.JPG  P5300003.JPG 

Mikromodellfan Offline




Beiträge: 479

31.05.2009 21:04
#2 RE: Scania Muldenkipper Antworten

Super Rahmen. Hast du die gefräst? oder gefeilt?

Gruß Michael

Meine Homepage



dimmi04 Offline



Beiträge: 688

31.05.2009 21:05
#3 RE: Scania Muldenkipper Antworten

sieht ja nicht schlecht aus 3-8 von smilies-world.de
aber ich persönlich würde auf jeden fall eine 2te mutter anbringen, da wirken kräfte, das würde schnell ausleiern

-------------------------------------------------
Aiming for heaven though serving in hell
Victory is ours their forces will fall

Through the gates of hell
As we make our way to heaven
Through the Nazi lines
Primo victoria

On the 6th of June
On the shores of western Europe 1944
D-day upon us


mfg dommi®


Tanis Offline




Beiträge: 354

31.05.2009 21:27
#4 RE: Scania Muldenkipper Antworten

Wow, Schicke Mechanik. Das wird sicherlich sehr langsam laufen. Wenn ich das richtig sehe, ist die Spindel in M1 gehalten oder? Dann brauchst Du schon 4 Umdrehungen um einen Millimeter Vorschub zu erhalten. Bei Deinem Übersetzungsverhältnis muss der Motor also ~1000 Umdrehungen machen, um die Mutter einen Millimeter zu bewegen. Selbst ein schneller 6mm Motor dreht im Leerlauf selten mehr als 35000 RPM (An einem Lipo). Das wären dann rund 1mm in 2 Sekunden. Da ich aber nicht glaube, das Der Gizmo Motor so schnell dreht, wird es vermutlich sehr viel langsamer sein.

Als Mutter kann ich Dir bei einem Spindel-Antrieb eine 'Teflon-Mutter' sehr empfehlen. Das läuft sehr leicht und trotzdem Spielfrei. Ich habe schon ein wenig mit solchen Spindel-Antrieben 'rumgespielt', da ich so ein lineares Servo aufbauen möchte....

Viele Grüße

--- Lars ---

resitance is futile!


Bastian B. Offline




Beiträge: 247

31.05.2009 21:58
#5 RE: Scania Muldenkipper Antworten

Sehr schön!!!

Habe hier auch noch einen Kipper stehen, der darauf wartet eine richtige Mechanik zu bekommen.

@Tanis: Wo bekommt man denn Teflonmuttern in der Größe?

Gruß

Bastian


Tanis Offline




Beiträge: 354

31.05.2009 22:27
#6 RE: Scania Muldenkipper Antworten
Wenn Sie hier auf Links zu eBay klicken und einen Kauf tätigen, kann dies dazu führen, dass diese Website eine Provision erhält.

In Antwort auf:
@Tanis: Wo bekommt man denn Teflonmuttern in der Größe?


Hi! :)

Sebstbau ist da die Devise. Teflon bekommt man als Reststücke sehr günstig bei eBay. Das Zeug lässt sich wunderbar bearbeiten (Selsbt mit dem Fingernagel, wenn es sein muss). Einfach ein Passendens Stück zurecht feilen und ein 0,8mm Loch hinein bohren. Man muss noch nicht einmal das Gewinde einschneiden, da das der Gewindestab von alleine macht. So hat das zumindest bei mir geklappt (mit einer 2,2mm Spindel aus einem Spindeltrimmer.)

Gruß

--- Lars ---

resitance is futile!

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 Spindel.jpeg 

Semper Fidelis Offline



Beiträge: 568

01.06.2009 18:46
#7 RE: Scania Muldenkipper Antworten
Hallo,
nachdem es gestern alles gut geklappt hat, habe ich heute einen Rückschlag erhalten. Beim spannen des 2. Seitenteils schnippte mir die Spannzange davon und der gesammte Rahmen flog durchs Zimmer. Nach einer Stunde hatte ich die wichtigsten Teile wieder.

@ Michael. Der Rahmen ist mit einer Metallsäge ausgesägt worden. Da ich ein Profil 10x2 mm benutzt habe und mir das Ganze doch zu schwer war, habe ich 0,5 mm abgefräst.

@ Dimmi. Hatte es mit 2 Muttern probiert. Die Sache lief viel zu schwer.

@ Lars. Es ist eine M2 Messinggewindestange. M1-M1,6 waren auf die Länge etwas unstabil. Bei 3 V dreht sich das Ganze relativ naturgetreu, wie ich finde.

Habe meiner Frau 36 gr. Hirse aus der Küche gemopst, mehr passte nicht rein, und es funktioniert.
Der Rahmen ist etwas breiter wie am Originalmodell. Hatte Angst es würde zu eng.
Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 P5310002.JPG  P5310004.JPG  P5310005.JPG  P6010003.JPG  P6010004.JPG  P6010005.JPG 

 Sprung  

disconnected Mikromodell-Chat Mitglieder Online 6
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz