Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 2.164 mal aufgerufen
 Einsatzfahrzeuge
DaBaya Offline



Beiträge: 97

29.11.2008 21:31
MAN 11.192 TLF 16/25 Ziegler Antworten

Abend zusammen,
als erstes will ich mich ganz kurz vorstellen,
bin derzeit noch Schüler, komme aus dem Raum Straubing und bin 18 Jahre jung/alt.

Einige kennen mich noch von Regensburg (05.10.08) behaupte ich einfach mal. Ein Dankeschön geht noch mal an alle, die ich mit meinen Fragen löchern durfte. ;-)

Zur Vorgeschichte, durch Zufall stieß ich vor ca. einem Jahr auf die Homepage der IG Mikromodell. Schnell reifte der Entschluss und Wunsch selbst ein solches Modell zu besitzen.
Nach einigem überlegen, damals noch ohne wirkliche Zielsetzung, entstanden, zumindest in Gedanken zwei Modelle, die es für den Anfang sein sollten.
Zur Wahl standen der Wiking Panther und der Rietze MAN Lion’s Coach.
Beide fielen nach einigem Überlegen raus, der Panther besitzt im Original Allradantrieb, was mich vor ein Problem stellte.
Der Lion’s Coach hatte dieses Problem nicht. Straßenfahrzeug, einigermaßen Platz, aber die Leuchtstellen. Mich schreckte damals die Menge der Leuchtstellen zum einen zurück, zum anderen wollte ich die LEDs auf einer Platine im Fahrzeug anbringen, was sich nach einigen Tests mit Kunststoffstreifen als unpraktikabel erwies. Lust, die 40 SeitenbegrenzungsLEDs auf dem Modell anzubringen und dazu 80 Löcher zu bohren hatte ich auch nicht.
Des weiteren stellten mich die oberen Rückleuchten und Blinker vor ein kleines Problem. Hier spekulierte ich auf eine Lösung mit LWL, welche aber bedingt durch den Biegeradius ausschied.

Tja, also weiter gesucht und Schlussendlich auch gefunden.

Was aber nun hab ich für mich gefunden?
Ein MAN soll es werden, genauer ein MAN 11.192. Also ein Kurzhauber.
Der MAN wird ein TLF 16/25 (Tanklöschfahrzeug mit einer min. 1600 Liter Wasser pro Minute bei 8 bar leistenden Feuerlöschkreiselpumpe sowie einem 2400 Liter Wasser fassenden Löschwassertank im Fahrzeug).
Warum aber genau der?
Der MAN hat EINE Lenk- und EINE Antriebsachse, ist Straßenfahrzeug, hat (m.E.) reichlich Platz im Aufbau (jedoch änderte sich gestern diese Meinung gewaltig) und fürs Auge wird er auch was hergeben.
Geplant sind die, ich behaupte einfach mal, üblichen Funktionen für ein Anfängermodell, Fahren, Lenken, Licht.

Als Steuerung werde ich den IR-TX-330 (Sender) und den IR-RX-1 (Empfänger verbauen).
Der Rahmen wird aus MS-Flachprofil (1,5x3mm), Aufbau und Fahrerhaus werden auf einer Epoxidharzplatte mit Kupferbeschichtung (Platinenrohmaterial) auf den Rahmen gesetzt.

Die Hekbleuchtung will ich auf selbstgeätzten Lichtträgern unterbringen, zur Anwendung werden SMD LEDs, Baugröße 0603 zu Verwendung kommen.
Die Scheinwerfer will ich mit Warm-Weißen LEDs von Osram ausrüsten, um dem original näher zu kommen. (Wie ich an die jedoch rankomme steht noch in den Sternen...)
Xenon gabs ja damals noch nicht.

Der derzeitige Stand ist leider noch nicht sehr weit.
Etwas Material ist schon da( Zwei ES-07 Servos, 47nF SMD-Kondensatoren zur Entstörung, Leiterplattenlayouts, der MAN selbst, Messingprofil, Getriebe, LiPo laderegler), das meiste fehlt aber noch. Vor allem Sender und Empfänger sind (zu meiner Schande) noch immer nicht bestellt.
Als Getriebe wird das Mikro-Getriebe 1:90 mit Motor M705 welches es ja auch bei Conrad zu erwerben gibt.
Lenkachse wird die Faller-Achse aus dem Hause mikromodellbau.de.
Was mir, neben einigen anderen Dingen zu Denken gibt, sind die Reifen, die dem Bausatz beiliegen. Die sind in meinen Augen fast schon wieder fest. Herpa Reifen sind auch nicht grad passend, da sie die falsche Form besitzen. Weis eventuell jemand von euch eine Lösung hierfür? Reifen selber gießen oder so kann ich leider nicht. Ebenso Das Servo, das will ich im Aubau verschwinden lassen, sodass die Kabine frei bleibt.
Wie könnte ich den Rahmen bauen, dass das Servo passt?

Lackiert werden soll der MAN in RAL 3000, RAL 9010 und RAL 9005.
Hier noch ein Vorbildphoto:
http://galerie.bos-fahrzeuge.info/detail...1c2ca95397443ba

Und vom Modell (derzeitiger Stand): (Dait ihr wisst, was euch erwartet;-))
[img=http://img341.imageshack.us/img341/310/dsc0031da1.th.jpg]
[img=http://img249.imageshack.us/img249/6210/dsc0025qm7.th.jpg]
[img=http://img140.imageshack.us/img140/4968/dsc0015ew7.th.jpg]
[img=http://img249.imageshack.us/img249/9493/dsc0014xb7.th.jpg]
[img=http://img165.imageshack.us/img165/1054/dsc0003qd0.th.jpg]
[img=http://img249.imageshack.us/img249/4006/dsc0002ca6.th.jpg]

mfg, DaBaya


sebithoma310 Offline




Beiträge: 270

04.01.2009 14:26
#2 RE: MAN 11.192 TLF 16/25 Ziegler Antworten
Bin nach etlicher Zeit mal wieder hier im Forum und habe gerade deinen Beitrag gelesen. Wie weit bist du? Als Anfänger aber schon ganz schön gut durchgeplant :-) Find ich gut! Das Modell spricht mich auch sehr an! Also ich freue mich! Kleiner Tipp: Zum einfügen der bilder:
schreib
[img]http://ADRESSE DES BILDES[img]
^
|
noch ein "/" davor

Gruß

Sebi


DaBaya Offline



Beiträge: 97

04.01.2009 22:05
#3 RE: MAN 11.192 TLF 16/25 Ziegler Antworten

Abend,
Planung ist leider nötig, hab leider ein eher als knapp zu bezeichnendes Budget zur Verfügung. Teile doppelt kaufen ist leider nicht drin.
Naja, wie weit bin ich. Bisher wurde nur der Bausatz, Widerstände, LEDs, Schalter, LiPo-Laderegler, Motor und Getriebe (Der Bausatz des G90 von 1zu87modellbau.de), IR-Sende- & Empfängerdioden sowie zwei Servos (ES-07 von Futaba).
Tja, man sieht, es fehlt noch einiges. Sender, Empfänger, Lenkachse, die LiPo-Zellen. Die werd ich aber vermutlicht erst nächsten Monat bestellen können.
Was ist bereits erledigt? Bisher hab ich die Layouts für die Platinen fertig geroutet, jedoch noch immer nicht geätzt. Mal sehen, was sich da in nächster Zeit tut.
Viel wirds nicht sein, Schule fängt wieder an, Freundin hat mich zu allem Überfluss auch noch verlassen, das Jahr fängt gut an...
Tja, mal sehen, wies weitergeht.
mfg,
DaBaya


sebithoma310 Offline




Beiträge: 270

06.01.2009 00:13
#4 RE: MAN 11.192 TLF 16/25 Ziegler Antworten

Oha, alles schlechte neuigkeiten was?
Nun ja, Bin gespannt wies weiter geht!


DaBaya Offline



Beiträge: 97

31.03.2009 17:43
#5 RE: MAN 11.192 TLF 16/25 Ziegler Antworten

Um mich auch mal wieder zu melden.
Es geht vorran, leider aber nur sehr langsam.
Was hat sich bisher getan?
Die LiPo-Ladeschaltung wurde in ein "Gehäuse" verbaut. Der ein oder andere wird das "Gehäuse" noch erkennen ;-)
Zum Laderegler wird noch eine selbstgebautes "Netzteil" finden (Eingangspannung 5-18V Ausgangsspannung: 5V )
Ladeschaltung
"Netzteil Draufsicht"
"Netzteil von Unten"

Tja, den Rahmen hab ich auch noch gelötet.
"Rahmen"

Die beiden Brems-/Rückleuchten am Aufbau wurden eingebaut, hab davon aber kein Bild. (kann aber, falls gewünscht nachgereicht werden.)

Tja, die Platinen sind geroutet und getestet, aber leider noch immer nicht belichtet und geätzt.
Der erste Versuch eine Platine zu beleichten schlug leider fehl, beim entwickeln zeigten sich "Wischer" auf der Platine.
Platine
Belichtet wurde mit einem Halogenstrahler (300W), 20min. lang.
Hat eventuell jemand eine Idee, wieso die Platine so aussieht, wie sie ist?

mfg, DaBaya


«« LF 10/6
MAN LF 16/12 »»
 Sprung  

disconnected Mikromodell-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz