Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 3.385 mal aufgerufen
 Eigenbauten
Seiten 1 | 2
diets Offline



Beiträge: 59

05.06.2006 15:49
#16 RE: Antriebs achse für Baumaschienen Zitat · Antworten
Für den genauen Achsabstand muss man ja bei der Bemaßung der Bohrungen jeweils die Biegekanten berücksichtigen.

Wieviel "Zugabe" braucht man denn für eine Biegekante (in Blechstärke)?

diets - oder geht probieren über studieren?


MrFemto Offline



Beiträge: 1.189

05.06.2006 16:01
#17 RE: Antriebs achse für Baumaschienen Zitat · Antworten

Hallo,

wieviel Korrektur nötig ist, hängt letztendlich von jedem selbst ab,
je nach Breite und Form der angeätzten Biegekante und Ätzprozess varriert das etwas.
Am besten selbst ausprobieren, oder so zeichnen, dass sich der Achsabstand
nicht verändert, geht aber bei komplexeren Teilen nicht mehr....

georg


Carsten Offline




Beiträge: 215

05.06.2006 19:12
#18 RE: Antriebs achse für Baumaschienen Zitat · Antworten

Danke erst einmal für die schnelle Antwort!
Ich habe gelernt beim Kanten, das man die Stärke des Materials halbiert, dort liegt dann die sogenannte ? Linie (komme nicht auf den Namen).Neutrallinie oder so??? Dann halt noch der Biegeradieus!

Im Metallbau / Stahlbau sind halt andere Größen vorgegeben

Es müste doch auch mit Messing- / Kupferblech funktionieren

Ich werde gleich erst einmal ein Papiermodell erstellen und dann doch noch ein wenig mit dem Meßschieber spielen

Gruß
Carsten


MrFemto Offline



Beiträge: 1.189

05.06.2006 20:52
#19 RE: Antriebs achse für Baumaschienen Zitat · Antworten

Durch das anätzen ist das Blech im Biegebereich nur 1/2 Blechdicke,
deshalb kann man die Formeln aus dem normalen Metallbau nicht nehmen.
Es gibt einen materialspeziefischen Korrekturwert für verschiedene
Materialien, den muss man halt suchen.

georg


Mannheimer2005 Offline




Beiträge: 1.177

13.06.2006 21:06
#20 RE: Antriebs achse für Baumaschienen Zitat · Antworten

Hallo Carsten

Sorry für die Späte Antwort ich wahr in Süd Frankreich beim Wellenreiten für eine woche

Ich zeichne meine Modelle und die einzelteile in einem CAD Zeichenprogramm in 3D. danach mache ich mir eine Ätzschablone und ätze die Teile gleich aus.
Eine Papier Schablone mache ich nur bei Gröseren sachen ab und zu mal.

Hoffe ich konnte deine Fage beantworten

MFG: Franky

PS: Danke Georg für deine antworten während meiner abwesenheit.


Seiten 1 | 2
 Sprung  

disconnected Mikromodell-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Xobor Community Software
Datenschutz